Das TRABI Diskussionsforum
  Technik
  Woher bekommt man jetzt noch Elaskon??

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 nächste Seite
Author Thema:   Woher bekommt man jetzt noch Elaskon??
Mario

Einträge: 596
Registriert am: 02-07-2000

geschrieben: 29-05-2003 22:04 EST   Klick hier für das Profil von Mario     Eintrag bearbeiten
Hi!
So wie ich das gelesen habe (www.trabiteile.de) gibts jetzt kein Elaskon in "handlichen" Abmaßen mehr, sondern wohl nur noch bei DEA direkt?? Gibt es vielleicht noch irgendeine andere "gute Adresse" bei der man auch kleinere Mengen Elaskon, als die 20 oder 50L-Fässer von DEA bekommen kann.
Danke Euch,
ciao
POSTKUGEL

Einträge: 2890
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 30-05-2003 07:58 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL    Eintrag bearbeiten
Hallo Mario,

ja, dass mit den "Packungsgroessen" ist wirklich ein Problem. Ich habe mir zur Nachkonservierung ebenfalls so einen "praktischen Eimer" mit 10 Litern Inhalt Elaskon K60-ML kaufen muessen und dabei dann nicht mal 1 Liter verbraucht.

Wenn Du willst, kann ich Dir aber gern etwas davon in 1 Literflaschen abfuellen und zuschicken. Wenn Du Interesse hast, schicke mir einfach eine Mail und schreibe, wieviel Du brauchst.

Fay

Einträge: 80
Registriert am: 07-05-2003

geschrieben: 31-05-2003 23:17 EST     Klick hier für Profil von  Fay    Eintrag bearbeiten
Oder ihr wendet euch vertrauensvoll an den Technik-Moderator
paul601

Einträge: 51
Registriert am: 21-10-2002

geschrieben: 01-06-2003 19:37 EST     Klick hier für Profil von  paul601  Klick hier für EMail an  paul601     Eintrag bearbeiten
wie jetzt, bei DEA gibs elaskon???
Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 02-06-2003 07:05 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
nich direkt (schon gar nich an der Tanke). Elaskon gehört(e) aber trotzdem irgendwie zum DEA-Konzern. Wenn ich mir allerdings die Webseite angucke, ist von DEA nichts mehr zu lesen (früher schon).

Ich habe bei Elaskon Sachsen eingekauft und biete den Prassel in 10l-Eimern und als Spray (lässt sich prima verarbeiten, ist aber verhätltnismäßig teuer) im Shop an. Elaskon hat zwar auch 30l-Eimer, aber da die nicht wirklich billiger sind als drei 10l-Eimer, hab ich die gar nich erst mit im Programm aufgenommen.

Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 02-06-2003 07:09 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Doppelposting

[Bearbeitet von Chris601 (02-06-2003 - 07:09)]

Mario

Einträge: 596
Registriert am: 02-07-2000

geschrieben: 02-06-2003 22:05 EST     Klick hier für Profil von  Mario    Eintrag bearbeiten
Ja, wenn Du Dir den Thread bei Trabinet.de mal durchliest, dann wirst Du feststellen, dass Icke mich aufs Trabantforum verwiesen hat Deshalb das Doppelposting, SORRY!!
Dank Postkugels spontanem Einsatz werden meine Elaskon-Vorräte in naher Zukunft allerdings gedeckt sein
achso: Elaskon scheint jetzt wirklich eigenständig unter Elaskon Sachsen vertrieben zu werden(und dort kann man auch noch 10L-Eimer oder 30L-Gebinde ordern), aber unter www.DEA-elaskon.de kommt man auch zum Ziel, deshalb hab' ich noch DEA erwähnt.
ciao

[Bearbeitet von Mario (02-06-2003 - 22:05)]

Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 02-06-2003 23:58 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Mit Doppelposting meinte ich, daß ich den Beitrag versehentlich 2x gepostet hatte. sollte nicht gegen dich gehen. trabi.net hab ich auch gelesen.

Elaskon vertreibt auch über die Homepage? hatte da nix gefunden, woraus Preise oder Gebindegrößen hervorgehen..

Mario

Einträge: 596
Registriert am: 02-07-2000

geschrieben: 03-06-2003 19:20 EST     Klick hier für Profil von  Mario    Eintrag bearbeiten
Jau, schon wieder "Entschuldigung" hab' mich unpräzise ausgedrückt... mit vertreiben meinte ich lediglich, dass man über die HP Kontakt mit denen aufnehmen kann, bzw. seine Anfrage stellen und auch Elaskon bestellen kann. Hast natürlich Recht: Preise und Mengen werden da nicht genannt.
Banane

Einträge: 113
Registriert am: 02-09-2001

geschrieben: 28-06-2003 01:17 EST     Klick hier für Profil von  Banane  Klick hier für EMail an  Banane     Eintrag bearbeiten
@Chris
ich wollte gerade mal in den Chop (Link von Dir) wegen dem Elaskon nachschauen.

Ergebniss :

error 400: Bad Request
Die angegebene URL ist syntaktisch nicht korrekt

kannste mal nen neuen Link geben
Danke
MfG Banane


Jabberwockey

Einträge: 1387
Registriert am: 14-11-1999

geschrieben: 28-06-2003 07:58 EST     Klick hier für Profil von  Jabberwockey  Klick hier für EMail an  Jabberwockey     Eintrag bearbeiten
hier klicken
Ich glaube, dass wird noch ein paar Tage dauern, eh Chris da Gehör für finden wird ... ...

Gruß, Jabberwockey

POSTKUGEL

Einträge: 2890
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 28-06-2003 11:00 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL    Eintrag bearbeiten
Wenn's mit dem Elaskon ganz schnell gehen muss, kannste ja auch mich mal fragen , da ich fast unmittelbar neben der Quelle wohne

[Bearbeitet von POSTKUGEL (28-06-2003 - 11:00)]

Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 08-07-2003 12:48 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
ja, der Serverumzug is genau in meinen Urlaub gefallen, deshalb eine gewisse downtime meiner Seiten, sorry.

Der shop geht wieder und ich glaube, du hast auch schon bestellt ;o)

Elaskon-Lieferungen dauern aber leider immer etwas länger wie das normale Öl..

Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 03-12-2006 23:33 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So, das wars.

Von mir gibts in Zukunft weder Öl noch Elaskon im Shop. Ich habe einfach keine Zeit mehr dafür.

Ich habe momentan noch größere Mengen Elaskon K60ML in 10L-Eimern, 1L-Flaschen und als Spray. Auch Unterbodenschutz von Elaskon habe ich noch reichlich (gerade erst nachbestellt).
Wenn das alle ist, werde ich nicht wieder größere Mengen bestellen (günstiger Preis)und auch nicht mehr verkaufen. Wer noch etwas brauch, sollte in den nächsten Tagen bestellen oder sich alternativ-Quellen suchen (Elaskon tauchte dieses Jahr auf mehreren Trabanttreffen persönlich auf).

Wer Wagner-Produkte weiterhin versandkostenfrei beziehen möchte, kann sich gern per Mail an mich wenden. Fast alle werde ich in den nächsten Tagen aus dem Shop entfernen.

Die meisten von euch wissen, was das Grundprinzip des Shops war: Ich habe euch teilhaben lassen an den günstigen Preisen, die ich bei Wagner und Elaskon bekommen habe. Wagner-Produkte konnte ich durch den Wegfall der Versandkosten günstiger anbieten als Wagner selbst. Elaskon konnte ich in einzelnen Liter- oder Sprayflaschen anbieten. Elaskon selbst liefert nur in 12er-Kisten und erst ab VIELEN Kilos versandkostenfrei.
ICH habe mit dem Shop praktisch nichts verdient. Das war auch so gewollt, schließlich profitierte ich ja auch von den günstigen Preise.
Nun hat aber der Shop Dimensionen angenommen, die ich in meiner Knappen Freizeit einfach nicht mehr aufbringen kann.

Lasst mich aber bitte nich auf dem Berg Elaskon sitzen. Keiner braucht Angst zu haben, dass seine bezahlte Ware nicht ankommt. Ich bin ja schließlich keine "Pleite-Firma" sondern nur ein Privatmann, der einen "Freundschftsdienst" einstellt, auch wenns schwerfällt.

solange Vorrat reicht: 2takter.de/shop

[Bearbeitet von Chris601 (03-12-2006 - 23:33)]

Emmentreiber

Einträge: 197
Registriert am: 19-11-2006

geschrieben: 08-12-2006 06:32 EST     Klick hier für Profil von  Emmentreiber  Klick hier für EMail an  Emmentreiber     Eintrag bearbeiten
Beim Ölsieb in Gera, Firma Teichmann.
Der hat Elaskon in Einzelhandelspackungen wie die beim ATU und als Spray.
Auch alle anderen Trabant- Wartburg und MZ-Simsonschmierstoffe gibts da, und man braucht nicht mal nachdenken, ob`s auch wirklich das richtige ist.

Gruß Mike

Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 08-12-2006 12:15 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Hast du preise? (falls ich künftig mal was brauch )
Emmentreiber

Einträge: 197
Registriert am: 19-11-2006

geschrieben: 09-12-2006 18:08 EST     Klick hier für Profil von  Emmentreiber  Klick hier für EMail an  Emmentreiber     Eintrag bearbeiten
Mit rund 15€ für eine komplette Hohlraumkonservierung bist Du dabei.
Mit Sprayflasche zusätzlich etwa 20€.
Der ist im Preis flexibel.

Gruß Mike

[Bearbeitet von Emmentreiber (09-12-2006 - 18:08)]

Chris601

Einträge: 9606
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 09-12-2006 18:50 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gibts da keine festen Preise für Literflaschen oder Spraydosen?
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 09-12-2006 20:10 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
15€ fürs komplette Material für 1 vollständige Konservierung?

Wenn dieser Preis ein Indiz für die Qualität ist, dann weiß ich, warum ich bei Sander bleibe.

heckman

Einträge: 8446
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 09-12-2006 20:21 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Angeber
POSTKUGEL

Einträge: 2890
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 09-12-2006 20:42 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL    Eintrag bearbeiten
Elaskon ist preistech einfach deutlich guenstiger als Sanders. 15 Eu fuers Material einer kompletten Nachkonservierung passt schon, denn viel mehr als 3 Liter braucht man dafuer eigentlich auch nicht.

Uebrigens: Ich koennte wetten, dass sich das "Sanders-Fett" auch irgendwo im Lieferprogramm von ELaskon befindet. Ich denke da so an das Zeug, was die frueher auf dem Schacht fuer die Konservierung der Foerderseile genommen haben.

Wenn ich irgendwann mal lange Weile habe (ja wenn...) dann fahre ich mal mit einem Eimer Sanders in der Lohrmannstrasse vorbei und dann schauen wir einfach mal, wie sich das entsprechende Elaskon-Derivat nennt.

[Bearbeitet von POSTKUGEL (09-12-2006 - 20:42)]

Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 09-12-2006 22:10 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Vermutlich Seilbahnfett oder etwas in der Richtung - das gabs schonmal irgendwo anders und die Zusammensetzung war in etwa die gleiche.
Andererseits hat Sander halt die Zusammensetzung des fettes speziell auf Fahrzeuge der Oldtimerklasse zugeschnitten und darauf seine Patente angemeldet. Insofern ist das sicher nicht NUR ein Marketinggag, den es schon an hundert anderen Ecken gibt.

Wie auch immer - unterm Elaskon gammelts und deswegen scheidet das Zeug für mich aus. Ein Hauch von Korossionsansatz in den Hohlräumen genügt, und die ganze Elaskonkonservierung ist fürn Ar...

Trabi Hornberg

Einträge: 161
Registriert am: 01-08-2006

geschrieben: 16-09-2010 18:53 EST     Klick hier für Profil von  Trabi Hornberg  Klick hier für EMail an  Trabi Hornberg     Eintrag bearbeiten
@Deluxe
Frage bei Sander gammelt es da nicht weiter oder wo siehst Du den Unterschied.
Muss jetzt auch am Unterboden was tun.
dgutschner

Einträge: 387
Registriert am: 06-05-2005

geschrieben: 16-09-2010 19:15 EST     Klick hier für Profil von  dgutschner    Eintrag bearbeiten
Hier in DD ist das Elaskonwerk.
muss ich mal rausfinden ob man das auch bekommt?!
dgutschner

Einträge: 387
Registriert am: 06-05-2005

geschrieben: 16-09-2010 19:17 EST     Klick hier für Profil von  dgutschner    Eintrag bearbeiten
Hier in DD ist das Elaskonwerk.
muss ich mal rausfinden ob man das auch bekommt?!
standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 16-09-2010 19:26 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Elaskon und Elaskon 2000 /das neuere, sauberere sollte normalerweise erhältlich sein, zumindest über einige spezialisierte Händler. Aber vielleicht gibt es ja wirkl. einen Werksverkauf.
Oder z.B. hier (mal fix gegoogelt ):
http://www.onhaag.de/controls/contents_onhaag.htm?PE0100SW=elaskon+2000=!0

Zum Unterschied Elaskon/Sanders: unter ersterem gammelt es definitiv munter weiter, wenn Rostansätze übersprüht werden - habe ich oft genug sehen müssen...
Das ist der feine Unterschied zu Sanders - unter dem gammelt es offenbar nicht oder kaum weiter - so jedenfalls die bekannten (Langzeit-)Testergebnisse und inzw. auch meine Erfahrung.

[Bearbeitet von standard (16-09-2010 - 19:26)]

Hegautrabi

Einträge: 10550
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 16-09-2010 19:35 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
@Trabi Hornberg: die Mittel auf Wachsbasis benötigen zum Verarbeiten ein Lösungsmittel welches dann verdunstet. Daher muss die Prozedur mindestens 2x gemacht werden um die Risse zu schliessen. Bei einem Neuwagen macht das Sinn, jedoch muss die Konservierung auch später wiederholt werden. Gute Beispiele sind die spätachtziger Trabis, die haben das nicht mehr bekommen und sind deutlich gammeliger als viele 10 Jahre ältere Autos.
Da spielen auch noch andere Ursachen rein (Blechstärken und deren Qualität sowie Verarbeitung) aber die mangelnde Rostvorsorge ist wesentlich.
Sanders Fett ist eben Fett, stoppt Korrosion und bleibt lange viskos. Bei steigenden Temperaturen kriecht es auch weiter in Falze und Dopplungen, tropft aber auch etwas heraus. Bei meinem Uni aus der A-Säule und der Hecktür.
Trabi Hornberg

Einträge: 161
Registriert am: 01-08-2006

geschrieben: 16-09-2010 19:42 EST     Klick hier für Profil von  Trabi Hornberg  Klick hier für EMail an  Trabi Hornberg     Eintrag bearbeiten
Meiner wurde bis vor 4Jahren regelmäßig gewartet auch in Bezug auf Rost etc.
Ausser Bremsen brauchte ich für TÜV gestern nichts zu machen. Nun frage ich mich halt was ich Ihm gutes Tun kann um Ihn recht lange am Leben zu erhalten.
standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 16-09-2010 19:50 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Ich habe meinen U-Boden und die Radkästen mit Sanders eingejaucht - man wird sehen, wie sich das Zeug übe Winter bewährt.
Ein gut sichtbar positives Beispiel sind meine Türunterkanten - am Neuwagen damals konserviert war das Elaskon mittlerweile völlig ausgetrocknet und rissig wie ein ausgetrocknetes Flußbett. Gleich, nachdem ich hier heißes Sanders-Fett aufgetragen habe, wandelte sich die Optik in "Taufrisch-fettig" - das sanders ist offensichtlich tief eingezogen und hat die "tote" Schicht wieder reaktiviert. Wenn das in den Hohlräumen ähnlich gut funzt ggf., ist die Welt i.O..
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 16-09-2010 20:57 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
quote:
man wird sehen, wie sich das Zeug übe Winter bewährt.

Das kann ich Dir schon jetzt sagen:
Bestens!
Ich fahr seit 3 Jahren mit dem 89er und komplett mit Sanders beschichtetem Unterboden, Radkästen - Hohlräume sowieso. Immerhin auch im Mittelgebirgswinter, wo das Salz eben doch 4 Wochen früher kommt und erst 4 Wochen später wieder verschwindet.

Das Zeug ist auch im Spritzwasserbereich quasi unkaputtbar und geht nicht ab, es schließt alles luft- und wasserdicht ab und Salz hat keine Wirkung mehr.

Das heißt natürlich nicht, daß man nun auf Deibel komm 'raus durch die Winterjauche heizen muß - ich versuche dennoch, die Substanz winters etwas zu schonen. Aber es ist schon bemerkenswert, wie das Fett wirkt.

Seitenwahl: 1 2 nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.