Das TRABI Diskussionsforum
  Technik
  Wer kennt diese Teile? Teil 7

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Wer kennt diese Teile? Teil 7
Marlene

Einträge: 1163
Registriert am: 17-01-2007

geschrieben: 11-03-2015 20:02 EST     Klick hier für Profil von  Marlene  Klick hier für EMail an  Marlene     Eintrag bearbeiten
Ich nehme auch Silikonöl. Macht keinen Dreck und schmiert prima
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 12-03-2015 19:20 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Nehm ich auch, oder alterativ WD40 (denn auch bei mir muß die Schaltung immer schön fluffig gehen ).
`Ne einseitig durchgeschliffene Schaltkrücke kann man ggf. übergangsweise auch ganz einfach reparieren, indem man die Schadstelle gut reinigt, mit Spachtelmasse auffüllt und abschließend "abrundet".
Zu Ostzeiten haben wir das mit dem orig. Kotflügelkleber gemacht - hat quasi ewig gehalten.
areasunshine

Einträge: 51
Registriert am: 02-03-2014

geschrieben: 12-03-2015 19:40 EST     Klick hier für Profil von  areasunshine    Eintrag bearbeiten
Mir ist mal ne Schaltstange in die Hände gefallen da wurde vorn das abgenutzte Stück entfernt und durch eine gedrehte Stange aus Aluminium ersetzt. Sie ist abgesetzt und hat Löcher zum verschrauben.
Damit kann man eine abgenutzte einfach reparieren indem man sie kürzt, Löcher für die Verschraubung bohrt, zusammenschraubt und fertig.
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 12-03-2015 19:44 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Selbst sauber gedrechselte und implantierte Hartlolzstiele habe ich seinerzeit an dieser Stelle schon gesehen.
Hegautrabi

Einträge: 10704
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 12-03-2015 19:59 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Wir hatten doch nüscht...
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 22-03-2015 21:17 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Kennt sich jemand mit Armstützen aus?
Links im Foto ist eine einbaufertige zu sehen und rechts soll laut Zettel ein Ersatzpolster zu sehen sein (vom VEB Möve-Werk Mühlhausen, EVP 6,50 Mark).
Aber irgendwie passen die gar nicht zueinander. Die Armstütze besteht aus einem einzigen Teil, das sich meiner Meinung nach nicht zerlegen lässt und unterschiedlich lang sind die Lehne bzw. das Ersatzpolster auch noch.
Gab es da verschiedene Ausführungen?
Bei der kompletten Stütze beträgt der Abstand der Bohrungen für den Einbau 15 cm und in der Gesamtlänge ist das Ersatzpolster etwa knapp 2 cm länger.

Hegautrabi

Einträge: 10704
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 22-03-2015 21:21 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Die gehören auch garnicht zusammen, links ist Trabant und rechts das Ersatzpolster der Armlehne des Wartburg, wie ich meine.
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 22-03-2015 21:38 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Hier mal noch der Zettel zum Ersatzpolster. Da steht Trabant UND Wartburg drauf. Zu dem Paar Armstützen war leider kein Zettel dabei (sonst wüsste ich ja längst mehr) und einen Trabant zum Nachgucken habe ich ja leider nicht mehr und einen Wartburg habe ich zuletzt vor 16 Jahren von innen gesehen.


Wuensch

Einträge: 394
Registriert am: 23-09-2005

geschrieben: 22-03-2015 22:09 EST     Klick hier für Profil von  Wuensch  Klick hier für EMail an  Wuensch     Eintrag bearbeiten
Die Ersatzpolster sollten unten 2 Klipsfederpaare haben, da diese in eine Plasteunterseite eingebaut werden. Und diese wiederum werden an die Tür geschraubt.

Original für Trabant kenne ich auch nur die anderen einteiligen.

[Bearbeitet von Wuensch (22-03-2015 - 22:09)]

Hegautrabi

Einträge: 10704
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 22-03-2015 22:08 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Und genau so kenne ich das aus meinem W311 den ich vor Jahrzehnten mal hatte. Waren die damals (1960er Jahre) auch im Trabant eingebaut? Oder doch nur Zubehör?
Wuensch

Einträge: 394
Registriert am: 23-09-2005

geschrieben: 23-03-2015 13:05 EST     Klick hier für Profil von  Wuensch  Klick hier für EMail an  Wuensch     Eintrag bearbeiten
DAS könnte sogar sein, da die frühen Luxusfahrzeuge auch Armlehnen hatten(die waren schräg dran). Sogar in grauer Ausführung mitte 60er.

P.S. Ja es sind welche mit Plasteunterschale.

[Bearbeitet von Wuensch (23-03-2015 - 13:05)]

Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 23-03-2015 18:18 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Links eine der einbaufertigen (das Paar ist bereits verkauft) und rechts das Ersatzpolster.

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 23-03-2015 19:25 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Diese 2-teiligen Armlehnen waren noch bis deutlich in die 70er hinein bei deluxe-Fzgn. montiert (in schwarz). Vaters 70er z.B. hatte auch solche Teile drin.
Die einteiligen Armlehnen/Türinnengriffe kamen meines Wissens erst in Zus.hang mit den (leicht) geänderten Türen/der Umstellung auf gerade Anbringung und Verschraubung direkt ans Türblech.
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 23-03-2015 19:37 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
"Diese 2-teiligen Armlehnen waren noch bis deutlich in die 70er hinein bei deluxe-Fzgn. montiert (in schwarz)..."

Na, bis in die 1980er hinein wurden sie zumindest noch hergestellt, siehe Beipackzettel auf dem Foto weiter oben.

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 23-03-2015 19:42 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
10-jährige ET-Versorgungspflicht - galt wohl auch damals, Bedarf war bekanntlich meist weit darüber hinaus...
(wobei gerade beim Traber ja das Schöne war/ist, daß spätere/geänderte/weiterentwickelte ET zumeist auch in die älteren Fzge. passen)
Beppo

Einträge: 12798
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 17-10-2015 19:04 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Irgendwann hatte ich schonmal gefragt und mir sogar ein "T" auf das Teil geschrieben. Aber wohin am Trabant?

Toni

Einträge: 5846
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 17-10-2015 19:16 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Sieht aus wie Hupenhalter, 2-Klang

[Bearbeitet von Toni (17-10-2015 - 19:16)]

trabifreak78

Einträge: 821
Registriert am: 07-01-2008

geschrieben: 17-10-2015 20:21 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak78  Klick hier für EMail an  trabifreak78   Visit trabifreak78's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ist auch ein Haltebügel für die Zweiklangfanfare des Trabant Toni
Beppo

Einträge: 12798
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 18-10-2015 09:35 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Besten Dank, die Herren.
Beppo

Einträge: 12798
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 18-10-2015 17:14 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gleich nochwas hinterher. Der Bolzen links ist klar und der Schaltfinger oben rechts auch.

Hat jemand zu den anderen Bolzen eine Idee?


Die beiden unteren sind gleich.

Gunnar

Einträge: 919
Registriert am: 28-05-2004

geschrieben: 18-10-2015 18:12 EST     Klick hier für Profil von  Gunnar  Klick hier für EMail an  Gunnar     Eintrag bearbeiten
Na der kleinere sieht doch aus wie für's Scharniergelenk, nur daß da normalerweise Seegerringe dran gehören.
Andi

Einträge: 3872
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 18-10-2015 19:03 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Und die unteren beiden Bolzen gehören zum Pedalwerk und fixieren das Druckstück zum Hbz.
DUOcalle601

Einträge: 2098
Registriert am: 09-06-2006

geschrieben: 18-10-2015 19:53 EST     Klick hier für Profil von  DUOcalle601  Visit DUOcalle601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich habe auch mal was, an welchem Fahrzeug wurde dieser Spiegelhalter verbaut ?
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20151018193411uw94vraci1.jpg
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/20151018193422fvco75q0b9.jpg

[Bearbeitet von DUOcalle601 (18-10-2015 - 19:53)]

guidolenz123

Einträge: 876
Registriert am: 31-12-2012

geschrieben: 18-10-2015 20:05 EST     Klick hier für Profil von  guidolenz123  Klick hier für EMail an  guidolenz123     Eintrag bearbeiten
Hab jetzt nicht so die Ahnung..schaut aber nach Murmel bzw frühes Duo aus.
Beppo

Einträge: 12798
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 18-10-2015 21:19 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Na das läuft doch wieder prima hier.

@Andi - du meinst die Nr. 12 ?

Das wäre durchaus möglich.

Toni

Einträge: 5846
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 18-10-2015 21:55 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Genau.
Andi

Einträge: 3872
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 19-10-2015 06:22 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Beppo.... Du hast recht, die Nr.12 ist das. Ich hatte aber an einen anderen Bolzen gedacht der so ähnlich aussieht und die Nr.6 mit dem Druckstück zum HBZ verbindet. Nur hatte ich den nicht so dick vom Durchmesser in Erinnerung....
Wuensch

Einträge: 394
Registriert am: 23-09-2005

geschrieben: 19-10-2015 08:29 EST     Klick hier für Profil von  Wuensch  Klick hier für EMail an  Wuensch     Eintrag bearbeiten
Der kleine Bolzen in der Mitte kann durchaus für die Scharniergelenkbefestigung sein, da bei den älteren P50 Fahrzeugen, glaub ich, auch dort noch mit Splinten gesichert wurde.
Gunnar

Einträge: 919
Registriert am: 28-05-2004

geschrieben: 19-10-2015 11:00 EST     Klick hier für Profil von  Gunnar  Klick hier für EMail an  Gunnar     Eintrag bearbeiten
Das stimmt, beim P50 gabs die mit Splintloch. Aber der auf dem Bild hat ja schon die Einstiche für die Seegerringe, nur daß keine Seegerringe montiert sind, sondern solche anderen Wellen-Sicherungsringe (mir fällt grad der Name nicht ein)
Beppo

Einträge: 12798
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 19-10-2015 21:02 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Andi - aber du hattest den richtigen Riecher in die korrekte Richtung. Ich muß da einfach mal beim Kübel drunter gucken.

So, einen habe ich noch.
Tacho- oder Drehzahlmesserwelle. Die Anschlüsse würden beim Barkas (Tacho) oder der MZ TS 150 (Drehzahlmesser) passen. Aber für den Barkas ist die Welle zu kurz und für die MZ zu lang.
Sollte die 250er etwa eine längere Welle haben?

Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.