Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die dümmsten Schrauber der Welt!

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Die dümmsten Schrauber der Welt!
stephanfranz

Einträge: 1277
Registriert am: 28-11-2005

geschrieben: 17-04-2009 16:10 EST     Klick hier für Profil von  stephanfranz  Klick hier für EMail an  stephanfranz     Eintrag bearbeiten
wird das jetzt hier ne gas wasser scheiße diskusion? wir sind hier doch nicht bei obi...
Sandro TTA

Einträge: 509
Registriert am: 06-08-2002

geschrieben: 17-04-2009 17:25 EST     Klick hier für Profil von  Sandro TTA  Klick hier für EMail an  Sandro TTA   Visit Sandro TTA's Homepage!   Eintrag bearbeiten
mein beitrag hatte mit keinem der drei sachen was zu tun, obwohl ich mehr als einmal schei... gesagt habe.
das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 17-04-2009 17:42 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Zu Obi würde ich wg. solchen Sachen auch nicht gehen......läßt aber tief blicken.....

Ich halte es lieber DVGW-Konform......

wilhelminus

Einträge: 1998
Registriert am: 28-06-2004

geschrieben: 27-08-2009 14:33 EST     Klick hier für Profil von  wilhelminus  Klick hier für EMail an  wilhelminus     Eintrag bearbeiten
Mir ist der Klassiker schlechthin passiert:
Keilriemen

Gut, ich habe keinen Grund zum Jammern. Schließlich wusste ich ja dass er dran war. Im November 2005 hatte ich ihn eingebaut. Seither sind 37 000 Kilometer ins Land gegangen. Bei der letzten Bestandaufnahme etwa 5 Tage zuvor sah ich schon, dass er an zwei Stellen leicht ausgefranst war. Zudem fehlte auf zwei Zentimetern etwas Material auf der Keilspitze. Ach, dachte ich, so 250 Kilometer werden doch wohl noch drin sein…

… waren’s aber nicht…
… waren nur 220…
… dann gab’s einen leicht dumpfen Schlag ans Bodenblech und die Ladekontrolle ging an. Ich wusste ja, was es (gesetzmäßig) sein musste, also flugs Motor aus und in den erstbesten Feldweg eingebogen.
Das Lüfterrad drehte noch, als ich die Motorhaube öffnete. Zeigt, dass dessen Lager auf alle Fälle noch in Ordnung sein dürfte.

Naja, dann eben die Pfoten dreckig gemacht: das griffnahe Ersatzteil aufgezogen und mit etwas zeitlichem Rückstand die letzten 30 Kilometer zurückgelegt (und derweil überlegt, wo um Himmels willen hätte ich jetzt eine Feinstrumpfhose hernehmen sollen…? Fetischisten hätten es da leichter )

Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 11-09-2009 22:36 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Keine Dummheit, sondern eher Unwissenheit:
Ich wollte heute am Barkas Getriebeöl nachfüllen und dazu muß leider der Luftfilterkasten runter, welcher dort an zwei langen Stehbolzen an einem Querträger angeschraubt ist.
Ich drehe und drehe also an den schwer ranzukommenden und sich schwer drehenden Muttern umher und als ich sie irgendwann runter hatte, nehme ich den Luftfilterkasten in die Hände und stelle fest, das die beiden Löcher am Halteblech des LuFi-Kasten nach unten offen sind.
Ich hätte also lediglich beide Muttern ein kleines Stück lösen müssen.
Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 12-09-2009 00:09 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
äähm.. öhm.. ja, kenn ich irgendwoher..
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 12-09-2009 20:11 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Ich habe mir letzte Wo bei der Montage von Juniors Blechautofront auch doppelte Arbeit gemacht. Die Scheinwerferbefestigungen repariert (Sollbruchstelle) und Sichtprüfung des Innenlebens - KEINE Funktionsprobe beim Einbau. - Also durfte ich Stoßfänger und den li Scheinwerfer NOCHMAL ausbauen...weil der Spiegel vom Kugelkopf der Einstellschraube gehopst war...im eingebauten Zustand nicht wirklich revidierbar.
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 12-09-2009 20:14 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
@Toni:
Ah, ein Leidensgenosse!

Und hinterher habe ich noch überlegt, ob man sich den Ausbau des Luftfilterkasten auch sparen kann, wenn man ein kurzes passendes Stück Schlauch hat, welches man dann einfach nur auf den Öl-Einfüllstutzen des Getriebe draufschiebt?

Ansonsten macht der Barkas schon gute Fortschritte, die Elektrik habe ich vollständig reparieren können, nur der Rückfahrscheinwerfer will nicht. Die Birne ist in Ordnung und der Schalter am Getriebe auch. Da muß irgendwo ein Kabelbruch sein.
Habe schon vor Wut überlegt, die Pritsche runterzuschmeißen, damit man besser an die Kabel rankommt.

[Bearbeitet von Christian K (12-09-2009 - 20:14)]

joker317

Einträge: 132
Registriert am: 29-04-2007

geschrieben: 09-10-2009 22:27 EST     Klick hier für Profil von  joker317  Klick hier für EMail an  joker317     Eintrag bearbeiten
Mir ist heute wieder passiert, das kann man eigentlich gar keinem erzählen.

Ich hatte heute vorn rechts die Trommel und die Nabe ab und die Bremsbacken raus. Wollte mal alles richtig reinigen und saubermachen.

Naja da schon seit geraumer Zeit es sich etwas komisch bremst (hatte mal HBZ gewechelt) dachte ich, ich kann ja auch nochmal entlüften (ist ja nicht so, dass ich das nicht schon 1000 mal gemacht hätte), bei der Gelegenheit.
Naja, Hilfsperson rangeholt, Schlauch auf den Nippel, Nippel auf, und gesagt es kann losgehen... Ging auch los... aber wo kam denn die Bremsflüssigkeit da unten jetzt her? Was undicht?

Ähm, nein, aber zum entlüften sollte man Bremsbacken, Nabe und Trommel wieder einbauen....

Ich brauch dringend Wochenende

In diesem Sinne..

ich wünsch euch nen schönes, pannenfreien Wochenende.

MfG joker317

CrazyCactus

Einträge: 222
Registriert am: 22-02-2009

geschrieben: 10-10-2009 11:56 EST     Klick hier für Profil von  CrazyCactus  Klick hier für EMail an  CrazyCactus     Eintrag bearbeiten
Kenn ich, ist bei uns in der Fernostblechwerkstatt auch schon passiert.
Bremsen vom Toyota schon komplett zerlegt, aber noch keine Neuteile da. Also Wartezeit mit Entlüften überbrückt . Also Entlüftergerät angeschlossen und los gings...
Ergebnis: Bremskolben vorn komplett aus den Zylindern raus (gefallen) und hinten fast.
Merke: Arbeit zieht Arbeit nach sich ...

schönes WE. Tom

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 21-10-2009 19:24 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Zwar nicht "dumm geschraubt" - aber dumm ausgesehen...
Nach Feierabend noch fix zu Feinkost Albrecht, Toastbrot war alle u.a. ...
Wie immer den Benzinhahn zugemacht dort. Dann losgefahren und - wie immer wieder mal - vergessen den Hahn aufzumachen. Dank Sparvergaser reicht ja so ein Schwimmergehäuse voll recht weit - in meinem Falle bis an die nächste rote Ampel. Dort - wie ebenfalls immer - den Motor ausgemacht...
Zum Starten reichte der Sprit gerade noch - zum Anfahren allerdings nicht mehr.
Peinlich, peinlich...

(da fährt man seit mittlerweile runden 25 Lenzen Trabant - und vergisst den kleinen Dreh immer noch und -wieder mal... )

[Bearbeitet von standard (21-10-2009 - 19:24)]

Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 21-10-2009 19:25 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wenn ich zusammen mit kitty fahre, sind wir inzwischen ein eingespieltes Team.
Wenn sie auf dem Beifahrersitz sitzt, macht sie öfter den Hahn auf als ich als Fahrer

Das mit der roten Ampel mache ich übrigens auch. Er springt einfach zu gut an..

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 21-10-2009 19:44 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
...wenn noch genug Sprit im Vergaser ist...

Was Dir Deine Kitty, ist mir in diesem Zus.hang übrigens meine Dame. Wenn sie mitfährt im Trabi, bedient sie ebenfalls den Hahn! (vielleicht vergesse ich´s solo deswegen sooft?! )

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 21-10-2009 20:23 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Weichlinge!
Ich mache als Mann nach wie vor den BH selber auf! Wenn eine Frau auf dem Beifahrersitz sitzt, dann sogar noch lieber und bevorzugt im Wintertrabi, denn der hat keine Verlängerung.

Und auch wieder zu, wobei ich zugebe, manchmal sicherheitshalber nochmal nachzugucken, ob der auch wirklch zu ist.

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 21-10-2009 20:30 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Jepp, diese Zwanghaftigkeit hab ich auch. Immer schön nochmal durch die Scheibe linsen, ob der BH auch wirklich zu ist.
Was viel schlimmer ist, am Corsa pack ich zum schalten öfter mal in Richtung Wischerhebel....
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 21-10-2009 20:37 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Genau, vor dem schließen des Garagentores wird nochmal durch die Heckscheibe gelunst, der rechte Kotflügel getätschelt und dem Auto "Tschüß" gesagt.

Apropo Wischerhebel. Ich glaube, Casi hat da mal einen im BMW abgebrochen....

Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 21-10-2009 21:49 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich kombiniere:
In seinem Trabant war der Schaltstock zu dieser Zeit durch mangelnde Schmierung schwergängig...?
Trabant 601 L

Einträge: 62
Registriert am: 09-08-2005

geschrieben: 22-10-2009 20:20 EST     Klick hier für Profil von  Trabant 601 L  Klick hier für EMail an  Trabant 601 L     Eintrag bearbeiten
Mir geht es ähnlich, zur Zeit habe ich den Fridolin von "pedudel" zur Reparatur bei mir. Jedes mal wenn ich mit ihm fahren möchte suche ich den BH unter der Ablage, er hat aber schon eine Verlängerung.
Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 22-10-2009 21:30 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Och naja, ich wechsel im Sommer ungefähr Wöchentlich (je nach Lust und Laune uch mal häufiger) zwischen 1976er Universal und 1989er Limousine.
Ist auch lustig, wenn man den Rollgurt von der B-Säule abnehmen will, beim Tür schließen ins Leer an die Tür fasst oder im Dunkeln fährt
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 07-02-2010 20:37 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Fehler Nummer 1: Ich war der Annahme, das die Niederhalter für die Bremsbacken meines W353 baugleich mit denen vom Trabant sind. Dem ist aber nicht so, wie ich gemerkt habe. Also habe ich kurzfristig welche aufgetrieben, aber es waren nur gut gebrauchte verfügbar.

Fehler Nummer 2: Habe die gebrauchten gereinigt, erst mit Negerkeks in der Bohrmaschine, man kommt aber nicht überall ran. Dann die Teile einzeln in den Schraubstock gespannt, mit dem "T" nach oben und längs mit der Drahtbürste bearbeitet.
Ich denke noch so bei mir "Mach bloß vorsichtig, das 'T' ist spitz." und im selben Moment rutsche ich ab. An der Spitze des "T" hing dann etwas weißes, weiches, wurmförmiges - und von meiner Hand tropfte was rotes...
Jetzt habe ich einen ca. 1cm langen Schlitz in rechten Zeigefinger, genau überm vorderen Knöchel.

Aber die Teile gehen morgen früh zum gelbverzinken.

Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 07-02-2010 20:43 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Kannste von mir auch gern neu bekommen...Langversion für 353.
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 07-02-2010 20:54 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich nehme 10 Stück, die passen nämlich auch am Barkas.
Bitte mal nachmessen, die sollten 50mm lang sein.
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 10-02-2010 15:54 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wie ich heute erfuhr gibt es Leute, denen schon zum zweiten Mal im Leben der gleiche Fehler passiert:
Motor zusammenbauen, Dichtmasse schon drauf, Gehäuse montiert, Welle dreht, Schrauben handfest angezogen.
Und dann stutzig werden. Irgendwas ist da komisch...sieht so leer aus. AAAAAH: Keilriemenscheibe fehlt!
SCH***!

Alles wieder auseinander. Nächster Gedanke: Moment mal - da war doch noch 'was...alte Scheibe für breiten Keilriemen und Kolbenringabdichtung paßt nicht zusammen. Scheibe abdrehen lassen...natürlich vergessen.

Also alles retour, Gehäuse nochmal putzen und die Tage ff, Fon forn.

Ich hätte es wohl beim Schraubensortieren bewenden lassen sollen, heute...

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 10-02-2010 19:16 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Manchmal ist das so...
Insofern bin ich eigentlich recht froh, für den Oldie-E-Fall noch die eine oder andere WeDi-Welle auf Lager zu haben - damit passt es ggf. dann ohne die Bemühung einer Drehbank und ist obendrein noch original (wenn man mal über die 1:50 großzügig hinwegsieht...).
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 12-02-2010 19:41 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Tja, ich glaube, bevor man auf das Bremspedal tritt, sollte man sicher sein, das nicht nur an dem Rad die Bremstrommel wieder draufgesteckt wurde, an dem man gerade gebaut hat, sondern ob auch bei den anderen Rädern die Trommel wieder drauf ist.
Ergebnis: Bei zwei Rädern alles auseinander gefallen, die Kolben sonst wohin geflogen und natürlich die Bremsflüssigkeit ausgelaufen.
KÖNNT MICH IN DEN ARSCH BEISSEN!
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 12-02-2010 20:19 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Versuchs mal. Aber das ist mir auch schon passiert und ich habe mich gewundert, wieso das Pedal butterweich bis ans Bodenblech ging...

Ich kopiere mal meinen Beitrag aus dem Wartburgforum hier rein:

Weil mein aufhübschen des Bremsdruckreglers nicht lange gehalten hat (es kam schon durchs lagern wieder Rost durch), habe ich ihn zusammen mit anderen Teilen zum gelbverzinken gegeben. Optisch ist das Ergebnis wunderbar

aber ich hatte eine Sache völlig vergessen:
Die Teile werden vor dem verzinken getrommelt, um sie zu reinigen. Die Hülse/Buchse, in die der Bolzen drückt, hat das natürlich nicht überlebt

Ich könnte mich für meine Dummheit sonstwas, und das pausenlos.

Andi

Einträge: 3877
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 12-02-2010 21:40 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Beppo schick ihn doch mal zu Malin... vielleicht kann der ihn retten?
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 12-02-2010 21:45 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich rufe ihn mal an, habe ich auch schon im Wartburgforum so geschrieben.
Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 12-02-2010 21:46 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Wo lässt der Herr Mallin eigentlich verzinken, weiss das jemand?
Dirk 72

Einträge: 1066
Registriert am: 02-05-2004

geschrieben: 12-02-2010 22:51 EST     Klick hier für Profil von  Dirk 72  Klick hier für EMail an  Dirk 72     Eintrag bearbeiten
@ Christian K: Halb so wild...

Ein Junggeselle in unserer Multicarabteilung (zu DDR-Zeiten) hat noch bessere Dinger gebracht: Auf der Probefahrt: "Guck mal, ein Rad!" Er hätte seine auf der Vorderachse mal anziehen sollen... Oder: Fährt aus dem Werkstatttor und macht Bremsprobe auf dem Hof. Hätte aber mal das Fahrerhaus verriegeln sollen. Das klappte nach vorne und klemmte ihn zwischen Fahrersitz und Lenkrad ein... Aua...

Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.