Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die dümmsten Schrauber der Welt!

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Die dümmsten Schrauber der Welt!
Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 07-06-2013 09:44 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Eigentlich kann man es gar keinem erzählen...

Mein absolutes Highlight passierte mir in den letzten Wochen.

Das Lada-Getriebe zickte und der vierte Gang sprang beim Wechsel auf Schubbetrieb immer raus. Ich informierte mich und es wurde als wahrscheinlichste Fehlerquelle eine Abgenutzte Schaltgabel und Schaltmuffe des Gangpaares 3/4 genannt. Diese beiden Sachen habe ich bestellt und einen neuen Dicht- und Lagersatz ebenfalls und dann ran ans Werk!

Die Getriebearbeiten machen beim Lada wirklich Spaß und alles ist übersichtlich und leicht zu erreichen.

Ein wenig belastetes Lager ist hinter einem Kunststoffeckel, den man herausnehmen muss um es zu wechseln.
Da ich mich um dessen Dichtheit sorgte und der Zustand des Lagers noch ordentlich war, entschied ich mich, dieses nicht zu wechseln.

Muffe und Schaltgabel waren gewechselt und alles zusammengebaut.

Die Probefahrt erwies sich schnell als Disaster. Zwar blieb jetzt der 3. und 4. Gang tatsächlich drin, allerdings zickten jetzt 1,2 und 5 extrem rum und böse Geräusche drangen aus dem Getriebe. Wenige Meter weiter fiel auch der Tacho aus.

Zum zweiten mal wurde das Getriebe ausgebaut und zerlegt. Es wurden die beiden anderen Schaltmuffen und Schaltgabeln bestellt und in der Abtriebswelle ein Axialspiel von mehreren Millimetern entdeckt. Für letztes fand sich in meiner Literatur blöderweise kein Sollmaß und so bestellte ich zur Sicherheit noch eine neue Buchse, um dort noch etwas gegenzusteuern (Ausgleichscheiben oder sonst eine Möglichkeit dieses einzustellen ist beim Lada nicht vorgesehen).

Kosten für diese zweite Aktion inkl. Dichtungssatz: ca. 130 Euro.

Ergebnis nach Wiedereinbau: Unverändert: 3/4 funktioniert, 1/2/5 zicken, Tacho stieg sofort aus. Der Chris hat vermutlich echt Mist gebaut...

Bücher gewälzt, überlegt...

Im Buch war ein Lager zu sehen, an das ich mich nicht erinnern konnte. Also die ausgebauten Lager gezählt Alle 7 wurden ausgebaut. Das eine neue Lager, was ich ursprünglich gar nicht mit wechseln wollte, lag auch noch da... Das fehlte im Getriebe...

Gestern hab ich das Getriebe zum dritten mal zerlegt und das fehlende Lager eingebaut. Jetzt ist alles gut.

Au weia...

das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 07-06-2013 10:15 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Normal - ist bei autodidaktischem Arbeiten leider immer wieder möglich. Es kostet halt Zeit und Nerven....

Schlimm ist, wenn Firmen genauso arbeiten aber dafür Geld nehmen, ohne das Problem lösen zu können.

Nach dem Lager kuckst du jetzt immer....

Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 07-06-2013 10:20 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich hoffe, beim Lada nie wieder das Getriebe anfassen zu müssen
Wurstblinker

Einträge: 632
Registriert am: 30-07-2002

geschrieben: 07-06-2013 10:45 EST     Klick hier für Profil von  Wurstblinker  Klick hier für EMail an  Wurstblinker     Eintrag bearbeiten
Tröste Dich, ich habe auch den Hals des Mossigetriebes (was immer noch nicht fertig ist ) zweimal montiert, weil ich den großen Sprengring, der das große Lager im Hals fixiert, vergessen hatte.

Ich hatte mich nur über das große Axialspiel der Hauptwelle gewundert...

Andi

Einträge: 3877
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 07-06-2013 22:53 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Tut der Chris grad Lager pressen.... tut er gern mal eins vergessen...
phi

Einträge: 2784
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 09-06-2013 22:04 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Bin mit der ES 150/1 gestern zu seb und kurz vor dem Ziel bin ich durch einen etwas düsteren Wald gefahren und habe gemerkt, dass da vorne gar nichts mehr leuchtet.

Also am Ziel kurz ein bisschen geschraubt und den Fehler im Auf-/Abblendschalter behoben. Bei der Fehlersuche hatte ich aber auch eine andere Lampe ausprobiert, die ich noch in der Ersatzlampenkiste mitgeführt hatte.

Es schien alles wieder zu funktionieren, kurz eine Runde gedreht und schon war wieder düster...

Heute nochmal den Fehler gesucht, und festgestellt, dass eigentlich alles funktioniert hätte, wenn ich nicht die 6V Lampe in mein Fahrzeug mit 12V MZ-B-Zündung eingebaut hätte

Irgendwie weiss ich, warum ich nun die Kiste kürzlich mal irgendwo in der Werkstatt gefunden habe und erstaunt in die Seitentasche am Moped zurückversorgt habe. Da hatte ich doch glatt die Umrüstung der Ersatzglühlampenbox versäumt.

Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 16-06-2013 22:32 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Was ist wichtig, wenn man Kühlwasser auffüllen will? Ein Ablasshahn, der in der vorgesehenen Bohrung steckt... und was ist fast noch wichtiger? Nen Froststopfen...

War richtig "lustig", als es begann zu plätschern... Musste dann auch nur schnell Krümmer, Lima und Motorhalter abschrauben sowie den eigentlich nicht für den Motor passenden Stopfen anpassen. Keine 3 Stunden später war er wieder zusammen. *gulp* Wieder 2 Dinge, die ich NIE wieder vergessen werde.

[Bearbeitet von Toni (16-06-2013 - 22:32)]

framaus

Einträge: 4789
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 18-06-2013 08:17 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
War am WE in der alten Heimat und hab die Zeit genutzt um nochmal nach meinem Trabanthimmel und dem Wagenheber für die Kippvorrichtung zu suchen.
War sicher den Himmel zusammengerollt zu haben und das der Wagenheber rund war .
Dann fällt mein Blick zum wiederholten Male auf ein "viereckiges" Metallprofil -- Wagenheber und kurz danach den fein säuberlich "zusammengelegten" Himmel.
Ich weiß nicht wie oft ich die beiden Sachen schon im Auge hatte,aber sie hatten für mich die falsche Form .
Wahrscheinlich muß ich nu auch langsam auf "Vitabualecitin" umsteigen .

[Bearbeitet von framaus (18-06-2013 - 08:17)]

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 18-06-2013 08:18 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Ach was - Du warst bestimmt bloß ´unterhopft´...
das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 18-06-2013 08:55 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gestern Getriebe und Vorderachsen für 311 zusammengesteckt.

Gefreut wie Bolle, weil die Vorderachse entgegen aller Prognosen "relativ" einfach einzusetzen ging. Blöd ist nir, wenn man dann auf der anderen Seite feststellt, dass der Bolzen, der den Mitnehmer im Getriebe fixiert, noch zweifach vorhanden war.....

Also nochmal retour.....

framaus

Einträge: 4789
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 18-06-2013 14:06 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
@Micha
Da kannst du natürlich Recht haben.Das ich da nicht allein drauf gekommen bin .
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 02-07-2013 20:35 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Der Barkas hat eine ziemlich dicke Bremspedalwelle und das Gegenstück am Rahmen ist ein Rohr. Gestern habe ich beides wieder zusammenführen wollen und natürlich vorher gereinigt.
Um das Rohr zu prüfen, ging ich wie folgt vor: Neben dem Barkas in die Hocke gehen und halb hockend, halb knieend die Sache beäugen. Fühlen ist natürlich noch besser, also in der beschriebenen Stellung mal reingefasst. Genauer gesagt: Den Zeigefinger der rechten Hand in das Rohr gesteckt. Ging auch leicht rein, dann aber nicht mehr raus.

Ich habe echt fast einen Schock bekommen. Außer mir kein Mensch weit und breit auf der Ranch und das Handy unerreichbar. Habe dann aber Ruhe bewahrt und langsam vorsichtig den Finger gedreht und gezogen. Irgendwann gings *plopp* und ich war befreit. *puh*

Ergo: Nicht alles, was gut reingeht, geht auch genauso gut wieder raus.

PS: Habe grade mal Seite 1 und 2 dieses Thema´s nachgelesen. Ist zu empfehlen und erinnert sicher den einen oder anderen von uns an unsere eigenen Anfänge. Auch dahingehend, was Fragen von Neulingen in unserem Forum betrifft.

[Bearbeitet von Beppo (02-07-2013 - 20:35)]

guidolenz123

Einträge: 876
Registriert am: 31-12-2012

geschrieben: 02-07-2013 20:38 EST     Klick hier für Profil von  guidolenz123  Klick hier für EMail an  guidolenz123     Eintrag bearbeiten
@Beppo
Da haste aber Glück gehabt:

http://www.youtube.com/watch?v=UTkUj33iaC0

[Bearbeitet von guidolenz123 (02-07-2013 - 20:38)]

Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 02-07-2013 20:37 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 03-07-2013 18:14 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Das wurde heute bei Facebook gepostet:

https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/997996_477984502283892_191360215_n.jpg

[Bearbeitet von Deluxe (03-07-2013 - 18:14)]

Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 03-07-2013 19:00 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
aua...

sichere das Bild ggf. mal anderweitig, FB-Links ändern sich und sind dann hier nichtmehr funktionsfähig - wie ich leider feststellen durfte im Wartburgforum...

[Bearbeitet von Toni (03-07-2013 - 19:00)]

Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 03-07-2013 19:08 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe ich schon längst auf der Festplatte - im Ordner für besondere Schmäckerchen...
Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 03-07-2013 19:36 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Wie das wohl von innen aussieht? Lange Schrauben die schön das Bodenblech durchziehen?
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 03-07-2013 20:04 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Er hat wohl M8x50 verbaut statt der originalen M8x20.
Saxonier

Einträge: 3558
Registriert am: 10-09-2000

geschrieben: 03-07-2013 20:48 EST     Klick hier für Profil von  Saxonier    Eintrag bearbeiten
nach dem motto:sitzt,passt,wackelt und hat luft
Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 03-07-2013 20:53 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Passt eben nicht, die AHZV ist ja um die Stärke des Trägers tiefer angebaut. Die Steckdose wird wohl öfter aufsitzen.
Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 03-07-2013 20:55 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Das schleift sich weg Denke eher nicht, dass die Dose kratzen wird, bei diversen tiefergelegten passts ja auch. Aber soll nicht unser Problem sein
hotwheelz

Einträge: 987
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 14-07-2013 06:56 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Gestern fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Bei der nackten Karosse die ich im Winter erstanden habe waren ja noch diverse Kisten mit E-Teilen dabei. Da hatte ich immer mal wieder ein rostiges Blech, also vllt. 30cm lang, gekröpftes U-Profil mit ein paar Löchern drin, auf. Nach Sichtung einiger Bilder und Fertigmachen der Handbremse sah ich auch den Anbringungsort: Unterboden, Gurtbefestigung. Schön, dass der komplett fertig lackiert ist und an der ursprünglichen Stelle ein stino Blech sitzt. Der Vorbesitzer hat da teilweise "ganze" Arbeit an dem Ding geleistet.....
heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 15-07-2013 00:28 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Umlaufende Zierleiste Heckfenster angebracht, wer weiß, welche Verrenkungen man ewig liegend im Kofferraum dafür machen muß, hat jetzt Mitleid.
Noch mehr Mitleid hat der, der weiß, daß die letzte Schraube (in der Schwalbenschwanzführung) auf einmal mit gedreht hat. Keine Ahnung, was an Werkzeug alles durch die Werkstatt flog, ich hab`s noch nicht alles wiedergefunden...
Wuensch

Einträge: 394
Registriert am: 23-09-2005

geschrieben: 15-07-2013 08:59 EST     Klick hier für Profil von  Wuensch  Klick hier für EMail an  Wuensch     Eintrag bearbeiten
Also ich habe mitleid und würde heiliges mit dir teilen wollen.

[Bearbeitet von Wuensch (15-07-2013 - 08:59)]

WANNI

Einträge: 319
Registriert am: 12-06-2003

geschrieben: 15-07-2013 09:02 EST     Klick hier für Profil von  WANNI  Klick hier für EMail an  WANNI     Eintrag bearbeiten
Bei mir fehlen auch noch einige Werkzeuge, aber die haben das fliegen, schon bei "eigentlich" einfacheren Sachen, gelernt>!
Dirk 72

Einträge: 1066
Registriert am: 02-05-2004

geschrieben: 15-07-2013 10:24 EST     Klick hier für Profil von  Dirk 72  Klick hier für EMail an  Dirk 72     Eintrag bearbeiten
Jaja, da kann ich mitreden...

Der Gummihammer macht genauso eine blaue Fingernagelkuppe wie ein Eisenhammer. Fliegt aber bedeutend weiter.

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 15-07-2013 00:04 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Brünsch, das ist ein KUCHEN!
Apropos blaue Kuppe..

[Bearbeitet von heckman (15-07-2013 - 12:04)]

hotwheelz

Einträge: 987
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 28-07-2013 22:48 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Manche Dinge kann man eigentlich gar nicht erzählen.
Fauxpas des Wochenendes: Wischergestänge falsch herum eingebaut und fast ne Stunde gebraucht um dann doch mal ins WHIMS zu schauen und auf den ersten Blick den Fehler zu finden.
Sich über extrem schnelle Blinker zu wundern (also bei rechts und links, Warnblinke ging normal)um dann zu erkennen, das vorn 18 Watt Soffitten statt 21W drin sind.
An manchen Dingen hält man sich doch viel länger auf als man glauben mag....
Dirk 72

Einträge: 1066
Registriert am: 02-05-2004

geschrieben: 29-07-2013 10:40 EST     Klick hier für Profil von  Dirk 72  Klick hier für EMail an  Dirk 72     Eintrag bearbeiten
21W Soffitten im Blinker? Watn dat fürn Fahrgerät...
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.