Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die dümmsten Schrauber der Welt!

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Die dümmsten Schrauber der Welt!
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 15-03-2015 22:10 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Heute habe ich die Keilriemenscheibe am Barkas montiert und wollte natürlich auch die Lüfterwelle montieren. Vorher gehört aber der Keilriemen drauf und da wollte ich auf meine Lagerware zurück greifen. Schließlich sind Motor und Lima baugleich mit Wartburg. Dachte ich.

Denn ein kleines Teil ist anders: Die Halterung der Lima! Bauartbedingt hängt die Lima beim Wartburg höher, als beim Barkas. Dort liegt sie tiefer und weiter weg. Also war der Keilriemen zu kurz und es dauerte eine ganze Weile, bevor ich das begriffen habe. Erst der Vergleich meiner eigenen Bilder und ein Blick in die jeweiligen technischen Daten brachte die Erleuchtung. Also merke: Nicht vermuten, sondern lesen.

Jetzt muß ich also mal 2 Keilriemen kaufen. Manche Händler bieten aber trotzdem Keilriemen für Wartburg UND Barkas an, mit der Länge 1175. Da für den Wartburg 1150 und für Barkas 1180 vorgeschrieben sind, könnte das sogar passen. Mit so einem Kompromiss gebe ich mich aber nicht zufrieden.

Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 16-03-2015 00:52 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Kleiner tip: www.agrolager.de und aufpassen, wirksame Länge kaufen, nicht la oder li
Kostet da als SPZ 7,91€ und als XPZ (gezahnt) 8,89€

[Bearbeitet von Toni (16-03-2015 - 12:52)]

Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 19-04-2015 22:15 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wenn man sein Getriebe macht und am Ende feststellen muss, dass da unbemerkt 2 Kugeln mit 5mm Durchmesser raus gefallen sind, dann ist das doof. Richtig doof! Hatte extra die Schaltmimik nicht zerlegt, um das zu verhindern. Hmpf!
pesechszig

Einträge: 223
Registriert am: 06-10-2007

geschrieben: 16-05-2015 11:51 EST     Klick hier für Profil von  pesechszig  Klick hier für EMail an  pesechszig     Eintrag bearbeiten
Ich habe meiner Murmel voriges Jahr im Herbst einen Sparvergaser spendiert, um meinen 8L Verbrauch zu senken.
Auf Grund des Saisonkennzeichens konnte ich den Verbrauch erst jetzt ermitteln.
Nach der ersten Tankfüllung lag er bei 11,5L/100km. Das habe ich darauf geführt, weil ich sehr viele Probefahrten im Garagenhof für die Bremsen gemacht habe.
Nach der Zweiten Tankfüllung liegt er nun bei 9L.
Nun zum Fehler: Immer wenn ich den Trabi abgestellt habe, ist Benzin aus dem Vergaser gelaufen. Aber mit geschlossenen Benzinhahn war nach einer Weile Ruhe. Ich vermutete ein hängendes Schwimmernadelventil und wollte es heute reparieren.
Also Trabi aus Garage und schnell den Benzinhahn wieder zu. Motorhaube auf und Vergaser begutachten. Da grinst mich doch ein Loch in der Schwimmerkammer an.
Es fehlt nämlich die Schraube, welche die Zusatzdüse am Boden der Schwimmerkammer zugänglich macht.
In der Hoffnung den Verbrauch noch einmal zu senken, werde ich die Schraube mal wieder einsetzen.

[Bearbeitet von pesechszig (16-05-2015 - 11:51)]

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 16-05-2015 11:34 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@pesechszig - ein verschlossenes Loch könnte den Verbrauch durchaus verringern.
Könntest du mal versuchen, wegen der Umlaute, deine Zeichenkodierung zu ändern? Beim Firefox geht das über Ansicht-Zeichenkodierung-und dann westlich auswählen.

Meine letzte Schrauberei am Barkas war das zuschneiden von Fußbodenmatten. Vorn habe ich mir Muster gebaut, als Schablonen

Blöd ist nur, wenn man beim übertragen auf die Feinriefenmatte nicht dran denkt, in welche Richtung die Riefen laufen müssen. Prompt habe ich genau die falsche Richtung erwischt und es erst nach dem ausschneiden bemerkt. Zum Glück reicht der verbliebene Rest trotzdem und der Verschnitt wird anderweitig verwendet.

pesechszig

Einträge: 223
Registriert am: 06-10-2007

geschrieben: 16-05-2015 11:50 EST     Klick hier für Profil von  pesechszig  Klick hier für EMail an  pesechszig     Eintrag bearbeiten
Hab jetzt mal die Textcodierung geändert. Ist es besser lesbar geworden?
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 17-05-2015 20:39 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Ist es...
Die Sache mit den verlorenen Verschlußschrauben an der Schwimmerkammer war übrigens seinerzeit gar nicht mal so selten. Ich denke auch, daß Dein Verbrauch nunmehr "etwas" sinken dürfte...

[Bearbeitet von standard (17-05-2015 - 20:39)]

Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 24-06-2015 23:30 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Falls einmal am Westauto die Nebelschlußleuchte nicht funktioniert, dann nicht gleich immer schauen, ob die Birne oder eine Sicherung defekt ist! Manchmal hilft auch nur ein kurzer Blick zur Anhänger-Steckdose, ob dort nicht manchmal noch ein Adapter drin steckt.
Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 26-06-2015 11:47 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Beim entlüften der Bremse sollte man immer genug Flüssigkeit in Behälter haben...
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 26-06-2015 21:13 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Jepp - wenn´s anfängt zu gurgeln, ist´s Essig. Dann wird´s wieder BElüften...

@christian: gräm Dich nicht - Du ahnst gar nicht, wie viele Leute mit diesem ´Mangel´ damals in die Werksatt kamen (nur noch getoppt von "kaputter", versehentlich gedimmter Instrumentenbeleuchtung. "Jedimmt?! - Sowat jab´s beim Trabi oder Wartburch nich..."

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 27-06-2015 21:21 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Eine weitere Flasche Aceton gekauft, um die Innenverkleidung weiter zu reinigen. Den Rest dann in den Schrank gestellt und dort etwas gefunden: Eine volle Flasche Aceton! Ich habe absolut keine Ahnung mehr, wann ich die gekauft habe und wie die dorthin kam.
Naja, sie ist noch original verschlossen, wird nicht schlecht und irgendwas zu reinigen gibts immer.
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 05-07-2015 23:18 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Nimm bloß nicht zu viel auf Lunge von dem Zeug - soll nicht sonderlich gesund sein...
Schorschdeluxe

Einträge: 1337
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 06-07-2015 08:17 EST     Klick hier für Profil von  Schorschdeluxe  Klick hier für EMail an  Schorschdeluxe     Eintrag bearbeiten
Ich hab ein Getriebe an einem W124 gewechselt und habe da auf das zurückgegriffen, was noch im "Lager" war. Dafür musste ich auch die Schwungmasse mitwechseln, da diese anders war als die vorherige.
Nachdem ich dann auch endlich die passenden Schrauben dafür hatte, hab ich noch eine gefühlte Ewigkeit verbracht, die Schaltstangen (3 Stk.) einzustellen, da er sich nicht schalten ließ.
Ich hatte 2 verwechselt, ließen sich aber montieren. Den Fehler hab ich natürlich erst bemerkt, als ich schon alles verstellt hatte.
Das allein hätte schon als Beitrag gereicht, aber nach erfolgreicher Montage sprang er leider nicht an. Ich habe nicht lange gebraucht um festzustellen, dass die alte Schwungmasse einen kleinen Magneten für den OT-Geber hat, die neue nicht.
Verdammt.
Alles nochmal von vorn.
Ich vorallem erstmal ein passendes Getriebe aus einen Spenderfahrzeug ausbauen.
Aber nicht bei gefühlten 47°C im Schatten...
DUOcalle601

Einträge: 2098
Registriert am: 09-06-2006

geschrieben: 06-07-2015 10:39 EST     Klick hier für Profil von  DUOcalle601  Visit DUOcalle601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Innenverkleidungen aus Kunst/leder reinige ich immer mit so einem Radierschwamm. Geht super und holt auch allen Dreck runter ohne zu stinken. Danach schön Lederpflege drauf .
DerAlltagsfahrer

Einträge: 606
Registriert am: 26-01-2014

geschrieben: 29-10-2016 20:59 EST     Klick hier für Profil von  DerAlltagsfahrer  Klick hier für EMail an  DerAlltagsfahrer     Eintrag bearbeiten
Für den Katalog hier:

Gibt's n Preis für die dämlichste Aktion? Ich würd' mich damit mal bewerben

Vergaser (Blockvergaser) im 601 seit 3 Monaten drin. Alles prima. Der Sommer vergeht, es wird kälter... Der eigendlich in Verbrennungslehre gebildete Mensch denkt ja bei den jetzt fallenden Temperaturen über Abmagerung des Gemisches durch dichtere Luft bei kälteren Temperaturen nach. Und so kam es, dass es irgendwann anfing zu ruckeln, und zu klingeln. Gerade so im Kopf über Düsenverstopfung oder dichtere Luft nachgedacht, und mit klingelndem Motor ZuHause angekommen, legte man sich erstmal schlafen, denn es war schon dunkel. Dann verriet ein Blick in den Motorraum, dass das Knie vom Vergaser nur noch am Gummischlauch baumelte, und der Vergaser seine Luft direkt aus der Umgebung gesaugt hatte... Fehler behoben, Klingeln weg... Natürlich erst nachdem hier im Forum schon ein Thread dafür aufgemacht worden ist, weil das Auto ein paar Tage stand, weil es keine Notwendigkeit zum Fahren gab, und man auch keine Lust hatte rauszugehen.

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 24-05-2017 19:54 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Mit dem Barkas zur Ranch gefahren und ihn abgestellt, während ich mich um den 1.3er kümmerte. Nach über 2 Stunden wollte ich mit dem Barkas nach Hause fahren, schwang mich auf den Fahrersitz, guckte auf die Instrumente und wunderte mich: Wieso ist die Zündung an?

Vermutlich bin ich irgendwie beim aussteigen an den Zündschlüssel gekommen oder leide schon an Demenz. Der Griff durch die Wartungsklappe an die Zündspulen ergab eine solche in heißem Zustand für den 1.Zylinder. Bin dann auf 2 Töppen nach Hause gefahren und als nächstes steht Zündspulentausch an. Wo die doch schon so rar sind!

Merke: Man sollte die serienmäßige Ausstattung mit einem Batteriehauptschalter eben IMMER benutzen.

Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 25-05-2017 10:47 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Oder ne Steini fahren - die schaltet nach einer gewissen Zeit die Spulen ab
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 25-05-2017 18:43 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
In dem Fall wäre das "eine Steini STEHEN" und außerdem nicht original. Solange ich noch funktionierende EBZA´s habe, werde ich wohl dabei bleiben.
Heute eine alte Spule aus der Kiste gegriffen, getestet, funktionsfähig befunden und eingebaut. Fertsch.
TM601

Einträge: 70
Registriert am: 17-06-2013

geschrieben: 17-07-2017 21:38 EST     Klick hier für Profil von  TM601  Klick hier für EMail an  TM601     Eintrag bearbeiten
Doof ist auch, wenn man beim Auspuff wechseln vergisst die Schrauben vom Tonnengummi vorn festzuziehen. Dann wundert man sich nämlich Monate später was beim Gas geben Geräusche macht und sucht sich dumm und dämlich
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 12-10-2017 19:02 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe heute die Kabel aus dem ehem. Wintertrabi gebaut und bei der AHK folgendes gefunden

Es gab beim Nachrüsten vermutlich grade nur gelbe Kabel.

Der gesamte Kabelbaum inkl. EBZA und Zündkabel sowie aller Schalter passt locker in einen Karton

Sowas wie NSW, NSL und RFS oder gar Heckscheibenheizung hat meiner ja nicht. Askese, Askese...

Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 12-10-2017 20:04 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Was hast du denn mit dem Auto vor, wird der jetzt instandgesetzt?
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 12-10-2017 20:44 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Yes, Sir!
Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 12-10-2017 20:46 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Super!
JL

Einträge: 1828
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 13-10-2017 07:00 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Da habe ich auch was: Das typisches Flackern in einem 1,1 bzw. 1,3 Kombiinstrument, dazu zickende Öldruckanzeige, jeder sagt Masseproblem, ja aber wo? Nun dürft ihr mal raten, wo das Problem war!
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 13-10-2017 07:48 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
An der Instrumentenbeleuchtung?
TV P50

Einträge: 3885
Registriert am: 06-12-2001

geschrieben: 13-10-2017 09:33 EST     Klick hier für Profil von  TV P50  Klick hier für EMail an  TV P50     Eintrag bearbeiten
Am Öldruckschalter selber?
JL

Einträge: 1828
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 13-10-2017 11:29 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Beppo ist auf dem richtigen Weg, den Öldruckschalter hat es dadurch zerlegt....
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 13-10-2017 20:44 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Rot ist blau und Plus ist Minus? Also sprich: Polung bei der Beleuchtung vertauscht, was der Beleuchtung zwar egal ist, aber nicht allem anderen?
Nun hau schon raus die Sache.
JL

Einträge: 1828
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 14-10-2017 08:28 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Es war ein Kurzschluss auf der Lampenfassung! Da wurde + direkt durchgeleitet Richtung Öldruckschalter! Witzigerweise nur mit eingesteckter Lampe in den Lampenträger....
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 07-06-2018 21:07 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Das Tor zur Halle ist recht breit und mit einer Plane als Sichtschutz versehen. Öffnet man es um 90° und steht dann daneben, so kann sich problemlos ein Auto dahinter befinden und man kann es nicht sehen.

Beppo befand sich im Freien und versorgte den dort stehenden HP350 mit FluidFilm aus der Spraydose, bis diese leer war. Aus Gewohnheit warf er die leere Dose in die Richtung, in der sich der gelbe Sack für leere Spraydosen befindet, also über das geöffnete Tor in Richtung Halle. Während des Fluges der Spraydose, ungefähr während diese sich im Scheitelpunkt ihres Fluges befand und dabei einen doppelten Rittberger mit Schraube absolvierte, fiel ihm ein:

zensiert, DORT PARKT DOCH DER W1.3!"

Es folgte ein deutliches *PLONG*

Dank gut berechneter Flugbahn, Wurfkunst des Beppo´s und LKW-Lack ist kaum was passiert. Von einem ganz kleinen Lackkratzerchen mal abgesehen.

[Bearbeitet von Beppo (07-06-2018 - 21:07)]

Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.