Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die Polizei, dein Freund und Helfer?

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 vorige Seite
Author Thema:   Die Polizei, dein Freund und Helfer?
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 20-06-2012 21:36 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
...und den ich schon fast 10 Jahre hinter mir habe.

Ebenfalls mein Beileid.

wilhelminus

Einträge: 1998
Registriert am: 28-06-2004

geschrieben: 21-06-2012 16:09 EST     Klick hier für Profil von  wilhelminus  Klick hier für EMail an  wilhelminus     Eintrag bearbeiten
... möchte ebenfalls mein Beileid bekunden!

[wobei ich trotz Ausnahmesituation wahrscheinlich keinen willentlichen Rotlichtverstoß begangen hätte...]

Christian K

Einträge: 3329
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 21-06-2012 16:23 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Ich war schon voll bei Bewusstsein. Hätte es auch nicht gemacht, wenn ein Blitzer da gestanden hätte, der bei roter Ampel auslöst, denn der hätte im Gegensatz zu den Beamten kein Verständnis. Die Kreuzung war außerorts (naja, Dorf mit drei Häusern), wenig Verkehr und die Querstraße ist gut einzusehen. Ich habe es also nicht glücksspielmäßig darauf ankommen lassen, heil über die Kreuzung zu kommen.
wilhelminus

Einträge: 1998
Registriert am: 28-06-2004

geschrieben: 21-06-2012 16:40 EST     Klick hier für Profil von  wilhelminus  Klick hier für EMail an  wilhelminus     Eintrag bearbeiten
... hatte ich so auch nicht gemeint. Nix für ungut.
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 02-05-2014 12:29 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Henri hatte es in einem anderen Fred schon angesprochen - hier passt es m.E. besser rein:
ab heute (bzw. gestern, 1.Mai...) gilt eine neue Punkte- und Bußgeldordnung für Verkehrsverstöße.
Es gibt zwar weniger Punkte, dafür ist das Maß aber weitaus schneller voll und ggf. die Fleppen weg. Und: es wird (natürlich) ggf. auch teurer...
http://www.focus.de/auto/ratgeber/gewinner-und-verlierer-im-check-die-profiteure-und-leidtragenden-der-punktereform_id_3805184.html
Freuen darf sich wohl ziemlich sicher Guido´s Zunft - die dürfte zukünftig (noch) mehr zu tun bekommen.
framaus

Einträge: 4789
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 02-05-2014 07:55 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Wer sich ordnungsgemäß verhält hatte vorher keine Probleme und jetzt auch nicht.Und wenn man mal unaufmerksam ist und 15km/h zu schnell fährt kostet es 30€ und gut ist.
Also ich sehe das gelassen.Ich würde auch keine Angst haben wenn sie das Strafmaß für Kriminelle hochsätzen,da es mich nicht betrifft.
So wie manche Autofahrer unterwegs sind,kann man es gut verstehen.
guidolenz123

Einträge: 876
Registriert am: 31-12-2012

geschrieben: 02-05-2014 10:27 EST     Klick hier für Profil von  guidolenz123  Klick hier für EMail an  guidolenz123     Eintrag bearbeiten
@framaus

Und wenn man unverschuldet in Verdacht gerät, oder insbesonders die Rechtsprechung überraschend einen bis dato immer tolerierten Sachverhalt als strafbar unter ein schon immer bestehendes Straf-Gesetz subsumiert, dann schaut man dumm. Kein witz, sowas nimmt immer mehr überhand. ZUdem gibt es Straftatbestände in Nebengesetzen, von denen auch Anwälte das erste Mal hören/sehen, wenn sie berufl. damit konfrontiert werden.

Da Unwiisenheit aber dort nicht weiterhilft, hat man den Blues..

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 02-05-2014 22:28 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Die neue Ordnung soll "übersichtlicher" sein - was vmtl. lediglich auf die jetzt überschaubarere Anzahl der möglichen Punkte zutrifft...
Es wird teilweise deutlich teurer (z.B. Handy am Steuer: 40 auf 60€ - noch zu wenig, wenn ich tagtäglich all die Leutz mit Quasselkästchen am Ohr fahren sehe...
"unberechtigtes Einfahren in eine Dummweltzone": 40 auf 80 (!) €uronen - dafür aber kein Punkt mehr...
Es steht zu erwarten, daß in Anbetracht der teilw. deutlich erhöhten Bußgelder (und der damit winkenden höreren Einnahmen für den Fiskus) auch deutlich ´gründlicher´ kontrolliert wird.

@framaus: die Krux ist dabei, daß man es nicht zwangsläufig darauf anlegen/etwas falsch machen muß, um in die Breduille zu kommen - Stichwort `Nichteinhaltung der Mindestabstandes` (auch deutlich teurer geworden). Da braucht sich nur kurz vor der Kontrolle jemand in Deinen Sicherheitsabstand drängen (bekanntlich absolut alltägliche Praxis auf der BAB) und schon bist Du am Allerwertesten. Das geht sowas von fix...

Beppo

Einträge: 12907
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 15-10-2014 18:11 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich hatte am 19.9. diesen Jahres im Thema Blitzermarathon u.a. folgendes geschrieben
quote:
Ich bin mit meinen IFA´s bis 2012 regelmäßig bei allg. Verkehrskontrollen "fällig" gewesen und es gab nie was zu beanstanden, meist sogar ein nettes Gespräch. Das ich so lange nicht kontrolliert wurde, ist vielleicht auch ein Zeichen von nachlassender Kontrolltätigkeit.

Ich nehme hiermit alles zurück und behaupte das Gegenteil.
Zum einen war meine letzte Kontrolle am 02.11.2011, wie man hier eine Seite weiter vorn nachlesen kann und zum anderen war ich heute vormittag fällig. Mit dem Proton aus der Parklücke gefahren und plötzlich hatte ich ein bekanntes Verfolgerfahrzeug in blau/silber. Nachdem dort das Fernlicht aufleuchtete, senkte ich etwas den Kopf, um auf das Dach des Verfolgers gucken zu können. Da war es wieder: "Stop! Polizei". Also Blinker rechts gesetzt und in den dortigen Garagenhof abgebogen.
Den Rest könnte ich von meinem Posting vom 02.11.2011 abkopieren, denn es lief genau so ab, wie damals - nur eben heute ca. 200m weiter, mit dem Proton und statt 15 Uhr um 10:30 Uhr: Papiere, Sanikasten, Warndreieck und pusten (0,00). Anschließend noch kurzer Plausch über bald ablaufende Plakette und den schrottigen Zustand meines Auto´s, der aber nicht bemängelt wurde. Zum Abschied haben sie mir viel Erfolg beim Autokauf gewünscht.

Editiert wg. falscher Klammerung

[Bearbeitet von Beppo (15-10-2014 - 18:11)]

Beppo

Einträge: 12907
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 17-03-2017 20:29 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ein Beweis dafür, dass unsere Polizeibeamten/Polizisten mittlerweile abgestumpft und überfordert sind:
Ich wohne nahe an einer Kreuzung gleichrangiger Straßen innerhalb eines Wohngebietes mit 30km/h-und Parkverbots-Zone und an dieser Kreuzung hat es heute gekracht. Vermutlich Vorfahrtsfehler mit 2 beteiligten Fahrzeugen, keine Verletzten, beide Fahrzeuge nicht mehr fahrtüchtig, Kühlwasser aus einem Fahrzeug ausgelaufen. Als ich nach Hause kam, war der Unfall schon geschehen und die Beteiligten hatten das Handy am Ohr.

Beide Fahrzeuge waren insoweit fahrbar, um später die Unfallstelle ein paar Meter verlassen zu können, es funktionierte also auch die Elektrik. An beiden Fahrzeugen wurde aber nie die Warnblinkanlage eingeschaltet, es wurde kein Warndreieck aufgestellt und auch nicht auf andere Weise vor dem Unfallort gewarnt. Im Kreuzungsbereich parkte auf dem Grünstreifen (!) die Sicht nach rechts behindernd ein PKW.

Irgendwann kam die Polizei, um den Unfall aufzunehmen und es passierte - nichts! Noch nicht mal am Streifenwagen wurde die Warnblinke eingeschaltet, von den anderen Auto´s ganz zu schweigen. Die auslaufende Brühe wurde übersehen und um das falsch parkende Auto gingen die Polizisten mehrfach drumrum. Sicher haben die beiden Polizisten den Unfall einigermaßen korrekt aufgenommen und dokumentiert, aber auch kein Stück mehr, als nötig. Kein Wunder, wenn es im Straßenverkehr immer rabiater zugeht.

Wäre ich ein findiger Anwalt und einer der Unfallbeteiligten mein Mandant, dann würde ich mich darauf beziehen, dass das falsch parkende PKW eine Unsicherheit hervorgerufen hat.

Das unsre Polizei total überfordert ist, Urlaub und Überstunden vor sich herschiebt und daher nicht grade motiviert ist, kann ich aber auch sehr gut verstehen. An denen liegt es am wenigsten.

Beppo

Einträge: 12907
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 18-03-2017 20:27 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Man soll das Maul nicht soweit aufreißen....

Noch keine 24 Stunden sind seit meinem obigen Posting vergangen und was passiert mir? Ich hole vor ca. 20 Minuten mit dem Knuffel (106er Peugeot) Beppine von einer Freundin ab, innerorts wohlgemerkt und ca. 3 km Gesamtstrecke, und ich denke noch so bei mir: "Das folgende Auto sieht verdächtig aus.", da blinkt es schon rot auf dem Dach.
Als der junge Polizist neben mir stand, hatte ich das Fenster schon offen, die Innenbeleuchtung an und die erforderlichen Papiere in der Hand. Die Frage nach Warndreieck, Sanikasten und Warnweste habe ich bejaht, die Frage nach Alkohol und Drogen verneint. Das war´s dann schon, vermutlich machte ich einen vertrauenserweckenden Eindruck.

Hoffentlich haben die Jungs noch eine ruhige Schicht und ich finde es richtig, dass sie präsent sind. Auch wenn es jedesmal wieder mich erwischt, egal mit welchem Auto.

Andi

Einträge: 3885
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 19-03-2017 09:51 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gestern waren wir in Linz und haben in einem grossen Einkaufzentrum ausserhalb geparkt und waren etwas shoppen und haben Mittag gegessen. Anschließend wollten wir noch ins Stadtzentrum zum Linzer Autofrühling (eine Art Automesse aller Markenhändler der Stadt) Da ich mit viel Verkehr und Parkproblemen vor Ort rechnete entschieden wir uns für die Strassenbahn. Das Einkaufszentrum hat einen eigenen Anschluss und die Kinder fahren gerne Bus und Bahn... Also kauften wir uns Tickets und stiegen ein. Kurz darauf wurden wir auch schon kontrolliert und es war das erste mal seit 13 Jahren das wir in den Öffi´s kontrolliert wurden Bis jetzt sind wir auch noch nie schwarz gefahren aber manchmal hatte ich mich schon gefragt, warum nie kontrolliert wird...
trabifreak78

Einträge: 830
Registriert am: 07-01-2008

geschrieben: 19-03-2017 19:52 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak78  Klick hier für EMail an  trabifreak78   Visit trabifreak78's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Die letzte AVK (im Frühjahr `12) endete in einer Verkaufsberatung für den Clubman. Wenn das ganze nicht nach einer 13h Schicht Nachts um drei stattgefunden hätte wäre das ganze recht witzig gewesen.

@Beppo als ABV hätte ich Dich mit deiner Verbrecheroptik auch einer Kontrolle unterzogen...

Beppo

Einträge: 12907
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 20-03-2017 09:25 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Die konnte er doch von hinten garnicht erkennen.
trabifreak78

Einträge: 830
Registriert am: 07-01-2008

geschrieben: 20-03-2017 20:01 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak78  Klick hier für EMail an  trabifreak78   Visit trabifreak78's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Touchè!
blue601

Einträge: 1577
Registriert am: 17-03-2001

geschrieben: 21-03-2017 08:51 EST     Klick hier für Profil von  blue601  Klick hier für EMail an  blue601     Eintrag bearbeiten
wieso blinken die jetzt rot auf dem Dach?
Beppo

Einträge: 12907
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 21-03-2017 09:11 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Mittig zwischen den blauen Dingern, die Schrift "Halt! Polizei!"
Kann auch durch "Unfall" oder "Stau" ersetzt werden.
trabi

Einträge: 2193
Registriert am: 26-12-1999

geschrieben: 21-03-2017 11:10 EST     Klick hier für Profil von  trabi  Klick hier für EMail an  trabi   Visit trabi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Nicht nur die Schrift blinkt rot.

https://youtu.be/1pLOAHXZTdQ

Beppo

Einträge: 12907
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 03-10-2018 20:08 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Soooooo, ich mal wieder.
Heute gabs Feiertagsausflug mit dem W353 und als Ziel war das tschechische Vejprty ausgewählt. Klamotten für die Holde kaufen und gleich mal volltanken, wenn man schon dort ist.

Die folgenden Bilder habe ich nach dem Vorkommnis gemacht und zum besseren Verständnis gekennzeichnet.

Zuerst parkte ich an der Stelle, an welcher auf dem Bild der silberne PKW mit grünem Kreuz zusehen ist und davor parkte ein weiterer PKW. Weil ich an dieser Stelle aber schon mit dem halben Auto im beginnenden Kreuzungsbereich stand (Bordstein-Bogen), entschied ich mich dazu, einen Kurzzeitparkplatz hinter der Tankstelle zu nutzen und bin den Weg gefahren, der rot eingezeichnet ist.


Für Großansicht hier klicken

Den blau eingezeichneten Weg befuhr ein Auto der tschechischen Polizei, wir begegneten uns, sie stoppten und ich blinkte und fuhr hinter deren Auto in die Parklücke. Sie schalteten Blaulicht ein, stiegen aus und der Ältere von beiden sagte zu mir: "Steigen Sie bitte aus!". Ich habe natürlich Folge geleistet, mir die Jacke vom Rücksitz geschnappt (mit den erforderlichen Dokumenten drin) und die ganze Zeit krampfhaft überlegt, was ich falsch gemacht habe.....

Plötzlich war es da! EINBAHNSTRASSE! FALSCHE RICHTUNG! Ich griff mir an den Kopf und sagte in Richtung des Polizisten: "Mein Fehler!" und fügte hinzu, dass ich vorher "dort oben parken wollte, aber das im Kreuzungsbereich ist." Das teilte er in seiner Landessprache dann wohl seinem Kollegen mit und verlangte Fahrzeugpapiere, Personalausweis und Führerschein, was ich natürlich vollständig und in sauberem Zustand vorlegen konnte.
Zwischendurch sagte der Polizist sowas wie: "Neu Fabrikat" und zeigte auf mein Auto und ich erwiderte: "Ja, neu gemacht von mir." und zwischenzeitlich waren wir bei meinem DDR-Führerschein angekommen, dessen Stempelkarte (natürlich leer!) er begutachtete. Im Nachhinein habe ich gemerkt, dass er meinen Führerschein garnicht richtig angeschaut hat, weil auf der einen Seite die Stempelkarte und auf der anderen der Zettel mit der Blutgruppe die Sicht verdeckt.

Nach kurzem Zögern gab er mir alle Papiere zurück, sagte "Gute Fahrt und schönen Feiertag" und mir fielen mehrere Felsbrocken vom Herzen. Danach haben wir sogar noch kurz gesprochen und ich weiss jetzt, dass Tschechien und die Slowakei am 28.10. Feiertag haben, weil das deren früherer Vereinigungstag zur Tschechoslowakei ist, obwohl sie jetzt schon lange wieder getrennt sind.
Nette Leute, die bei der Tschechischen Polizei. Das hätte aber auch gehörig schief gehen können.....

Aber mir fiel später was ganz anderes auf. Man beachte das Kennzeichen im obigen und folgenden Bild mit rotem Pfeil versehen. Das war nach hinten gedreht!


Für Großansicht hier klicken

Aber dennoch blieb der Fakt einer Einbahnstrasse mit korrektem Schild

welches allerdings aus der Perspektive des ersten Foto´s auch kaum sichtbar ist, weil das Plakat dahinter genau in der gleichen Höhe mit dem selben rot und weiß den passenden Hintergrund bietet.

Übrigens: Als wir eingekauft, fotografiert und getankt hatten mussten wir ja hinter der Tanke wieder raus und was sah ich?! Das vorher umgedrehte Schild war wie von Geisterhand wieder korrekt postiert! Ich vermute die Inhaber des daneben liegenden Shops (Vietnamesen) als Täter, weil die unsre Fotoaktion und die Kontrolle davor beobachtet haben.

Egal. Die Polizisten waren jedenfalls nett und das Blaulicht geil. LED ist schon was anderes als das veraltete Hella-Licht unserer deutschen Kollegen bei der Polizei.

Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 vorige Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.