Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  TÜV-Wucher?

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite
Author Thema:   TÜV-Wucher?
Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 29-10-2017 18:58 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Der Auspuff war so mit Öl zugesetzt, dass selbst bei längerem laufen des Motors die blaue Wolke kein Ende nehmen wollte. Auch andere Messgeräte brachten nichts. Es hatte sich schon unter dem Endrohr eine Öllache gebildet. Darauf hin haben wir dann die AU abgebrochen. Mit dem neuen Auspuff(Topf mit Endrohr) war die Messung kein Problem. Ich habe die Geduld der Prüfer bewundert. Sie haben sich alle Mühe gegeben. Sie kannten sich als Ossis gut mit Trabant aus.

[Bearbeitet von Manfred2015 (29-10-2017 - 18:58)]

WW Trabi

Einträge: 1025
Registriert am: 23-12-2001

geschrieben: 30-10-2017 02:06 EST     Klick hier für Profil von  WW Trabi  Klick hier für EMail an  WW Trabi   Visit WW Trabi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wenn ein Hu-Prüfer als "Ossi" Plan vom Trabi haben soll, muss dieser auch schon Ü50 sein.
Ist dieser, deiner es?
Ich bezweifle den Sachverhalt, weil, wenn jener Ahnung hat, er die AU nicht vom verölten Abgasstrang abhängig macht, sondern auf falsche Vergasereinstellung und/oder zu fettes Gemisch sowie unpassende Fahrweise/-profile hinweist.
Von allein kommt ja überschüssiges Öl (Gemisch) nicht in den Auslass.
Viel Spaß damit, alle 2 Jahre für normale HU den Auspuff zu wechseln...
Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 30-10-2017 10:03 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
WW Trabi, du hast sicher recht mit den Einstellungen. Den Trabi hat vor meiner Frau ihr Opa gefahren. Gewiss kommt es darauf an wie er gefahren wurde und mit was für ein Gemisch. Auf alle Fälle können wir jetzt fahren. Ein neuer Topf mit Endrohr war jetzt die einfachste, schnellste und günstigste (ca.50€) Lösung. Alles andere wird sich in Zukunft zeigen. Den alten Auspuff habe ich ja auch noch, mal sehen, ob ich ihn wieder halbwegs sauber bekomme
Toni

Einträge: 5872
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 30-10-2017 10:17 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So viel Geld hab ich noch nie bei der Dekra gelassen, HU+23er Gutachten waren bei mir wenn ich mich nicht irre 120-130€, müsste ich gucken.
Murphy

Einträge: 1842
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 30-10-2017 18:36 EST     Klick hier für Profil von  Murphy  Klick hier für EMail an  Murphy     Eintrag bearbeiten
Eins will mir nicht ganz einleuchten. Wenn ich ne AU mache, messe ich den CO Gehalt und nicht die Ölwolke....
Waren bestimmt Profis am Werk.
Beppo

Einträge: 12905
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 30-10-2017 20:14 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wenn ich mich richtig erinnere, enthält das AU-Protokoll auch den Punkt "Sichtprüfung" (der Auspuffanlage) und wenn die nicht bestanden wird, gibts erst gar keine Messung.
Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 30-10-2017 21:08 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Beppo: Der Auspuff war vom Aussehen her dicht und i.o. Murphy: Der Prüfer hat den Schlauch in den Auspuff gesteckt wie bei jedem anderen Fahrzeug auch. Aber der Auspuff war ja so zugesetzt mit Öl und hat gequalmt wie eine alte Dampflok. Selbst nach fast einer Stunde Motorlaufens zum Messen gab es keine Besserung
Hegautrabi

Einträge: 10766
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 30-10-2017 21:15 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Was soll da auch nach fast einer Stunde Herumtuckern besser werden? Mal ein paar Kilometer Autobahn, möglichst unter Last, hätten mehr bewirkt.
Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 30-10-2017 21:50 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Um jetzt ein Ende zu finden: Ich wollte so wieso bei Gelegenheit den Auspuff noch mal wechseln und den alten mal auf der Autobahn richtig fahren. Mir war es erst mal wichtig dass ich TÜV bekomme und ihn Zulassen konnte. Der Trabi war das erste Auto meiner Frau und ich wollte es ihr zum Geburtstag und Hochzeitstag wieder auf den Hof stellen was mir ja auch gelungen ist.(Trabi stand 25 Jahre in Garage)
Hegautrabi

Einträge: 10766
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 30-10-2017 22:05 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Hattest du da zur Prüfung kein Kennzeichen dran? Dann verstehe ich das, so wäre ich auch nicht auf die Autobahn gefahren. Allerdings prüfen die hier kein Auto das nicht wenigstens ein KZK dran hat.
Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 30-10-2017 22:20 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe Trabi mit Anhänger aus Werkstatt geholt und sind gleich zum TÜV gefahren und danach zur Zulassungsstelle. Alles keine Probleme. Unter uns: Probefahrt fand mit Kennzeichen von unserem anderen Trabi statt
Hegautrabi

Einträge: 10766
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 30-10-2017 22:30 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Tststs, zum Glück ist das ja inzwischen verjährt...
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 25-01-2018 20:16 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Boot-Anhänger mit Trabant-Hinterachse (HP 500, Fahrzeugwerk Lübtheen) zur Dekra gebracht.
Die HU war bereits im Mai letztens Jahres abgelaufen, aber ich habe diesmal bewusst bis jetzt überzogen, weil ich im Winter etwas mehr Zeit habe und im Sommer mir die Zeit zu schade dafür ist.
Nun ist es ja bekanntlich so, dass die Prüforganisationen bei Überziehung des HU-Termin mehr Geld verlangen, weil angeblich ein erhöhter Prüfungsaufwand bestünde.
Denkste! Das ging genauso flott wie bei jeder anderen Prüfung auch. Einmal rum, an den Rädern wackeln, Licht durchschalten, das wars.
Bezahlt 42,- Euro (inklusiver Überziehungs-Gebühr), vor drei Jahren habe ich 30,50 Euro bezahlt.
moccafix

Einträge: 230
Registriert am: 16-01-2004

geschrieben: 20-03-2018 09:00 EST     Klick hier für Profil von  moccafix  Visit moccafix's Homepage!   Eintrag bearbeiten
2x §23 mit AU (Lada und Wartburg) zu je 136€. Begutachtung ohne Aufwand für mich bei mir in der Scheune. In 25 Minuten war die Sache zu meiner Zufriedenheit erledigt.

Trotzdem recht schnell verdienten Geld...

Martin

[Bearbeitet von moccafix (20-03-2018 - 09:00)]

moccafix

Einträge: 230
Registriert am: 16-01-2004

geschrieben: 22-03-2018 20:23 EST     Klick hier für Profil von  moccafix  Visit moccafix's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Heute Zulassung mit neuen Kennzeichen. Einmal 91€ und einmal 79,80€ (letzteres ohne neuen Brief).
Das sind für zwei H-Gutachten und Zulassung 442,80€!

War das schon immer so "günstig"? Zulassung von zwei Autos 876 DM?

Martin

[Bearbeitet von moccafix (22-03-2018 - 20:23)]

Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 08-08-2018 21:13 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Heute war Trabi-Tag: zuerst mit Tramp beim TÜH in Marburg, ohne Mängel, danach Bewegungsfahrten mit den beiden anderen Limos
Toni

Einträge: 5872
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 21-09-2018 18:10 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
HU Dekra, Wartburg 311, 56,50€
§21+23 Dekra, Trabant ohne AU, 149,90€
Beppo

Einträge: 12905
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 21-09-2018 18:39 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Trabant Kübel

AU
2018: 10,00 €
2016: Werkstatt
2014: 12,00 €
2012: siehe HU
2010: ?
2008: ?
2006: ?
2004: 13,39 €
2002: 13,39 €

HU
2018: 75,00 € +32,00 € §23 (H-Kennz.)
2016: 70,50 €
2014: 53,50 €
2012: 62,50 € inkl. AU
2010: 59,00 €
2008: 54,00 €
2006: 46,50 €
2004: 43,50 € (TÜV)
2002: 40,90 € (TÜV)

Edit: Durch das Oldtimer-Gutachten und weil ich originale Schriftstücke vorlegen konnte, habe ich es jetzt auch schwarz auf grün:
Baujahr 1971 - dann Grenztruppen der DDR an der Mauer in Berlin, anschließend Verkauf an die Interflug und erst ab dieser Zulassung für den öffentlichen Verkehr angemeldet, also
Erstzulassung 1979

Wohnwagen Qek Junior ungebremst

HU
2018: 33,50 €
2016: 32,00 €
2014: 29,50 €
2012: 28,00 €
2010: 26,50 €
2008: 24,00 €

[Bearbeitet von Beppo (21-09-2018 - 18:39)]

Oma Helga Pilot

Einträge: 538
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 21-09-2018 19:47 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Die Preissteigerung für den Kübel bei der HU hat es ja ganz schön in sich. Ich hab das mal verglichen mit meinen Gehaltssteigerungen seit der Zeit. Die kommen da nicht annähernd ran... Hätte ich mal besser in der Schule aufgepasst
Toni

Einträge: 5872
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 22-09-2018 11:47 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Die Prteisunterschiede sind eh interessant.
Meine HU war billiger, dafür hat §23 52,**€ gekostet bei mir.
Scheinbar ist die Preisgestaltung nach Lust und Laune des Prüfers...
Beppo

Einträge: 12905
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 22-09-2018 12:54 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich vermute, es gibt da schon Ermessensspielraum oder die Preise weichen von Bundesland zu Bundesland ab. Keine Ahnung, aber verständlicherweise möchte ich da auch nicht groß drüber diskutieren.

Die Preisentwicklung jedoch ist schon interessant. Ich suche jedesmal hier im Thema den letzten Eintrag des betreffenden Fahrzeugs zum kopieren und je länger ich das mache, umso größer wird der Überblick.
Fakt ist, dass wohl kaum jemand eine solche Verdienst-/Gehaltsentwicklung hat, wie sich die Gebühren verteuern (es sei denn, man heißt Maaßen ).

Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 26-09-2018 22:04 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
War heute in Marburg beim TÜV und habe Klapfix prüfen lassen. War alles i.o. Hat 29.50€ gekostet.
Manfred2015

Einträge: 155
Registriert am: 14-04-2015

geschrieben: 26-09-2018 22:04 EST     Klick hier für Profil von  Manfred2015  Klick hier für EMail an  Manfred2015   Visit Manfred2015's Homepage!   Eintrag bearbeiten
War heute in Marburg beim TÜV und habe Klapfix prüfen lassen. War alles i.o. Hat 29.50€ gekostet.
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.