Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  TÜV-Wucher?

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   TÜV-Wucher?
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 26-09-2012 18:59 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Mit Probefahrt oder anderen Neuerungen?
hotwheelz

Einträge: 981
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 26-09-2012 19:09 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
62,50€? Bei uns kostet allein die HU 62€.
Der Rest wird heißer gekocht als gegessen, im Normalfall ändert sich an der Prüfung nix.
Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 26-09-2012 19:57 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Die HU fand statt wie die Jahre vorher, also ohne irgendwelche Neuerungen. Aber die hätte mein Kübel auch verkraftet.

Das "inkl. AU" bezieht sich darauf, das ich bei der ausführenden Werkstatt noch was gut hatte. Die wäre also im Normalfall noch dazu gekommen. Den Preis dafür hatte ich auf der Seite vorher ja schon bei meinem W353 gepostet.

Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 13-10-2012 11:44 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Proton bei der DEKRA
HU 62,50 € (vor 2 Jahren 59,00 €)
AU 19,00 € (vor 2 Jahren nicht bekannt)
standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 13-10-2012 21:54 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Bei mir ist nächstes Jahr quasi ALLES fällig, außer dem 89er Da werde ich die (nunmehr wenigstens wieder bestehende) Möglichkeit nutzen und alle wieder so weit wie möglich auseinanderziehen.
Schorschdeluxe

Einträge: 1337
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 16-10-2012 09:36 EST     Klick hier für Profil von  Schorschdeluxe  Klick hier für EMail an  Schorschdeluxe     Eintrag bearbeiten
Am Samstag wieder 92 ökken für HU und AU bei der Küs gelassen.

Bin ja mal gespannt, wann man für den Driss 3 stellig löhnen darf.

Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 13-07-2013 19:47 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
MZ TS150 bei der DEKRA, nur HU (AU nicht nötig)

heute: 42,00 €
2011: 40,00 €
2009: 38,00 €
2007: 36,50 €

Sofern ich es nicht vergesse, werde ich jede HU jedes Fahrzeugs weiterhin hier posten. Wird sicher eine interessante Übersicht.
Im August sind W1.3 und HP350 (letztere eigentlich schon im Juli) fällig.

PS: Natürlich hat die MZ ohne Mängel bestanden.

hotwheelz

Einträge: 981
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 14-07-2013 06:44 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Da ist die Dekra ja mal direkt günstig, bei uns sind es 46€ fürs Zweirad. Da wurde sogar zur jährlichen Preisanpassung auf eine Erhöhung verzichtet. Mit AU sind es dann 60€.
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 16-08-2013 15:44 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
PKW inkl. AU und Gasanlagenprüfung + 20% (wegen >2Monaten Überziehungsgebühren): 122 Doppelmark

Naja, war die letzte HU für das Auto.

(Die erste fürs Neue wird vermutlich noch teurer)

Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 16-08-2013 16:07 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Überziehungsgebühren, ach herrje. Mein Trabant steht mit seit April abgelaufeneer HU in der Garage, weil ich im Sommer kaum Zeit habe (weshalb ich darüber nachdenke, das Hobby aufzugeben und zu verkaufen).
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 16-08-2013 17:06 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ab 2 Monaten drüber wird es 20 % teurer.

Offizieller Grund ist nicht eine "Strafe" sondern eine tiefgründigere Untersuchung, die eben teurer ist. In der Praxis gibt es natürlich keine Unterschiede.

hotwheelz

Einträge: 981
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 16-08-2013 17:11 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Ab dem 3. Monat.
Vertiefte Prüfung ist auch Käse, entweder ich gucke oder ich gucke nicht. So richtig konnte einem das eh keiner erklären was man nun mehr prüfen soll.
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 16-08-2013 19:05 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Also reine Abzocke, was sonst, das übliche halt.
Toni

Einträge: 5795
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 16-08-2013 19:36 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Kommt auch auf den Prüfer an, die haben da nen gewissen Spielraum...
137,70€ für: Vollabnahme, AU, 8 Eintragungen. Kann nicht meckern
Schlimmer find ich die Zulassung, das wird mit jedem Auto teurer 136,70€ beim braunen, inkl. 30,70€ nur für die Eidesstattliche Versicherung...
Hegautrabi

Einträge: 10545
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 16-08-2013 19:46 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
"Abzocke" ist doch ein tolles Wort.
Ich halte mich nicht an vorgeschriebene Fristen und wenn es dann teurer wird, wie nenne ich das? Richtig, Abzocke!
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 16-08-2013 20:18 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
@Hegautrabi: Du solltest noch einmal meinen Beitrag lesen ggf. Brille aufsetzen. Ich habe nicht geschrieben, dass ich die HU bewusst überzogen habe um irgendjemand zu ärgern. Aus reiner Faulheit/Schlamperei auch nicht. Mein Trabant wurde aus eben jenen Zeitgründen seit April auch keinen Meter mehr gefahren. Und in vier Monaten treten sicher schwer gravierende Standschäden auf, die eine höheren Untersuchungsaufwand und Prüfgebühr rechtfertigen, oder was?
Hegautrabi

Einträge: 10545
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 16-08-2013 20:22 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Ich muss keine Brille aufsetzen, überzogen ist überzogen. Das kostet eben. Oder wie willst du denen klarmachen nicht gefahren zu sein?
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 16-08-2013 20:35 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Sind genug Spinnweben dran. Und der Kilometerstand steht ja auch auf dem letzten Prüfbericht und es ist offensichtlich, dass es kein Alltagsfahrzeug ist.
Meine Meinung, die den Prüfer wohl leider nicht im geringsten interessieren wird.
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 17-08-2013 09:13 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Abzocke ist es trotzdem.
Die Prüforanisationen sind keine exekutiven staatlichen Organe die auf die Einhaltung von Gesetzen zu achten haben, sondern eben PRÜForganisationen, die lediglich die technische Seite zu prüfen haben.

Strafgebühren für Überziehung/abgelaufene HU darf die Polizei eintreiben, aber doch nicht die Prüfbude. Deshalb verstecken sie sich ja hinter der angeblich "vertieften Prüfung" die es gar nicht gibt, weil es sie gar nicht geben kann.
Würden sie es offiziell als Strafgebühr nehmen, bekämen sie Ärger mit dem Staatsanwalt.

Im übrigen wird die ganze Chose auch so Jahr um Jahr teurer - beim Hänger waren es dieses Jahr auch schon wieder 2€ mehr (jetzt 28,-€ statt 26,-€ für einmal Licht gucken und an jedem Rad einmal wackeln.).
Wenn man die Preissteigerungen der Dekra in Sachsen mal mit der offiziellen Inflationsrate vergleicht, gibt es da einen enormen Unterschied.
Und da sie wissen, daß jeder diese Plakette braucht, haben sie völlige Narrenfreiheit in ihrer Preispolitik.

[Bearbeitet von Deluxe (17-08-2013 - 09:13)]

hotwheelz

Einträge: 981
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 17-08-2013 09:19 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Die Gebühr ist aber nicht auf dem Mist der ÜOs gewachsen sondern kam vom Gesetzgeber. Hintergrund? Da relativ wenige mit überzogener HU von den Kontrollorganen (Ordnungsamt/Polizei) aufgenommen werden ist die Gebühr ein Mittel um die potenziellen, vorsätzlichen Überzieher im Zaum zu halten. So "nutzen" z.Z. einige die es wissen bewusst die 2 Monate. Würde es die Gebühr nicht geben würden die noch länger ohne gültige HU rumfahren.
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 17-08-2013 12:37 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich nutze die zwei Monate auch. Klar!
Und gewissenhaften, gesetzestreuen Menschen, die sich das eben nicht trauen, empfehle ich eben am ersten Tag nach Ablauf der HU dorthin zu fahren. Dann gibts für minimal schlechtes Gewissen immerhin den "Gratismonat", der Laut aktuellen Gebühren ja bis zu 5 Doppelmark wert sein kann. Immerhin
Hegautrabi

Einträge: 10545
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 17-08-2013 16:23 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Abzocken nenne ich es wenn ich, ohne die Möglichkeit an Informationen zu kommen, plötzlich vor einer Situation stehe aus der ich mich nur mit zu viel Geld "freikaufen" kann.

Hier weiss ich aber daß es so ist, kann mich rechtzeitig drauf einstellen und die Zusatzgebühr, deren Sinn ich auch nicht ganz nachvollziehen kann, vermeiden.

Ich nutze sogar bei unseren Geschäftsautos den "Gratismonat", die aktuelle Handhabe ist mir viel sympatischer als das Zurückdatieren der vergangenen Jahre.

Nur muss man damit natürlich auch umgehen können und sollte, wenn man das verpennt, nicht "Abzocke" plärren.

Gabriel

Einträge: 1208
Registriert am: 14-06-2003

geschrieben: 17-08-2013 17:05 EST     Klick hier für Profil von  Gabriel    Eintrag bearbeiten
Es ist interessant, wie hier wegen der "Zusatzgebühr" rumgejammert wird, obwohl es ja mittlerweile jeder wissen sollte. Auch das eigene Fehlverhalten ist gar nicht mehr so schlimm. Klar es geht ja um den eigenen Geldbeutel. Aber anderen kann man ja vorschreiben, was sie zu tun und zu lassen haben, siehe der Motorrad-Tread. Wo sind denn hier auf einmal die Gutmenschen geblieben? Ich find es auch nicht so toll wenn TÜV- und andere Gebühren steigen, aber glaubt einer im Ernst es wird günstiger? Wenn ich hier im Forum so lese, für was alles ein Haufen Kohle raus geworfen wird... wenn man sich das Fahrzeug nicht mehr leisten kann/will muss man sich halt nach Alternativen umsehen oder kürzer treten, so einfach ist das.
heckman

Einträge: 8446
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 17-08-2013 17:14 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Wenn der TÜV-Termin naht, fahr ich hin hol mir die neue Plakette ganz einfach ab. Warum sollte ich auch später zum TÜV/Dekra/sonstwas fahren...
Komisch alles...
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 17-08-2013 20:23 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
@heckman: Vielleicht gehörst Du zu denjenen, die für ihr Hobby nicht arbeiten gehen müssen und damit zeitlich flexibler bist, ohne das ständig was dazwischen kommt.
Und am Wochenende gibts nun mal leider keine HU.
Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 17-08-2013 20:49 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Nun bleibt doch mal ruhig und seid froh, das die von der EU ins Gespräch gebrachte jährliche HU wieder vom Tisch ist - genau wie die bereits mal praktizierte Rückdatierung.
Mit der aktuellen Regelung lässt sich doch prima leben und man kann sogar 2 Monate rausholen.
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 17-08-2013 20:52 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Jährliche HU. Na die EU hat das nicht ins Gespräch gebracht, sondern die TÜV-Lobby, die dran verdient oder verdient hätte.
Hegautrabi

Einträge: 10545
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 17-08-2013 22:59 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
HU gibt es bei uns täglich bis 18.00 Uhr und Sonnabends bis 12.00 Uhr. Beim TÜV, wie die anderen Prüforgas arbeiten weiss ich nicht.

Es sind immer die anderen schuld...

Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-08-2013 08:28 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
"bei uns" heisst wohl in einem westdeutschen Ballungsgebiet. Aber hier in abgelegenen ländlichen Gebieten Brandenburgs ist man auf den Prüfer angewiesen, der in die Werkstätten kommt, was samstags nicht der Fall ist.
Und selbst wenn es überhaupt Prüforganisationen gäbe, die bis 18 Uhr aufhaben...wenn man erst um 17 Uhr Feierabend hat und nun mal nicht mitten in der Stadt wohnt, sondern weiter draußen, wo man erst mal eine 3/4 Stunde fährt. Und dort angekommen, wird man abgewiesen, weil "in 15 Minuten Feierabend ist".
Sag ich immer wieder: Alle Geschäfte jammern, dass sie wenig Umsatz haben, weil wenige Kunden kommen. Aber wer Geld ausgeben kann und will, muss dafür arbeiten und dann haben die Geschäfte Öffnungszeiten, wo jeder, der arbeiten geht, kein Zeit hat. Das fängt schon bei Autohäusern an. Schön und gut, dass sie auch einen Zulassungsservice anbieten, die dicken Muttis an der Behörde, wollen ja drei Mal in der Woche schon mittags um 12 Feierabend machen (hatten wir irgendwo im Forum alles schon mal ), aber viele Autohäuser haben samstags auch nur bis 12 Uhr auf und sind dann nur mit einem oder maximal zwei Leuten besetzt. Das ist einfach zu wenig. Tja, aber wie gesagt, wer für ein Auto Geld ausgeben will, muss genau dafür während der Öffnungszeiten der Autohäuser arbeiten und steht dann vor verschlossenen Türen, wenn man Feueabend hat. Und samstags müssen die meisten auch arbeiten, um sich ein Auto leisten zu können.
Hegautrabi

Einträge: 10545
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 18-08-2013 09:42 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Nö, Christian, kein Ballungsgebiet. Eine Kleinstadt mit 40.000 Einwohnern. TÜV, DEKRA, GTÜ sind mit Prüfstellen vor Ort und beleben vielleicht deshalb das Geschäft?

Für unsere Autos müssen wir auch arbeiten, allerdings nicht Sonnabends. Und hier kann man sein Fahrzeug auch mal für ein paar Tage in einer Werkstatt lassen um dort die HU durchführen zu lassen. Am Vorabend hinbringen, Schlüssel in den Kasten werfen und bei Gelegenheit wieder abholen, geht das bei euch nicht?

Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.