Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  TÜV-Wucher?

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   TÜV-Wucher?
Toni

Einträge: 5795
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 18-08-2013 10:22 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
dazu fällt mir nur ein: heul doch!

Von Lübbenau (wars doch?) bis Cottbus, wo die Dekra täglich von 08:00-18:00 und Sonnabends von 09:00-12:00 für dich da wäre, ists nu auch keine Weltreise.
Arbeite, um zu leben, lebe nicht, um zu arbeiten.

heckman

Einträge: 8446
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 18-08-2013 10:26 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Ja, ich arbeite u.A. auch für meine Autos.
Hier wohnen 30000 Menschen. TÜV, Dekra und GTÜ vor Ort. Und ein Vertragsopelhändler in Spuckweite, wo auch der TÜV hinkommt. Nehm ich nicht in Anspruch, ginge aber. Arbeiten tu ich jedes 2. Wochenende, unzwar glatte 20 Stunden jedesmal. Ich hab auch noch ne Familie und viele Freunde die mich viel beanspruchen, aber einen TÜV - Termin hab ich noch nie verpasst. Nichtmal am Anhänger.
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-08-2013 13:47 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Was bei der Einhaltung von TÜV-Terminen auch eine Rolle spielt, ist wie oft das Fahrzeug gebraucht wird. Und mein Trabant ist mein Zweitwagen, ein reines Hobby, auf den ich nicht angewiesen bin. Wärs anders, hätte der Trabant sicher vor vier Monaten schon eine neue Plakette gekriegt.
Aber wenns eben schon soweit ist, das mir ständg was dazwischen kommt, um überhaupt einen TÜV zu machen, ist es an der Zeit zu überlegen, das Hobby aufzugeben. Aber das ist mein Problem.
Heute ist Sonntag, heute habe ich Zeit, aber kein Prüfer weit und breit, der heute Geld verdienen will. "Was? Uff'n Sonntach arbeedn? Wo sin wa denn da, hä?"
Tja, die habens nicht mehr nötig.

[Bearbeitet von Christian K (18-08-2013 - 13:47)]

Toni

Einträge: 5795
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 18-08-2013 16:39 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wie ist deine Reaktion, wenn du Sonntag arbeiten sollst? aber Prüfer sind ja keine Menschen, völlig ohne Freunde und Familie..
Professor

Einträge: 1941
Registriert am: 14-04-2001

geschrieben: 18-08-2013 17:38 EST     Klick hier für Profil von  Professor  Visit Professor's Homepage!   Eintrag bearbeiten
manche sollten wirklich nur mit Bus und Bahn fahren oder sich einfach aller 3 Jahre ein neues Auto kaufen, dann braucht man nie zum TÜV, da macht man sich auch nicht die Hände beim Schrauben schmutzig.


http://www.TrabantKuebel.de
http://www.My-Car.info
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-08-2013 19:40 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Toni, wie ist Deine Reaktion, wenn Du am Sonntag KEINE Feuerwehr, Rettungsdienst, Abschleppdienst oder Brötchen kriegst, kein Bus, keine Bahn nehmen könntest? Wie ist Deine Reaktion, wenn Du am Sonntag keinen Strom und Wasser aus der Steckdose kriegen würdest, weil Elektrizitäts- und Wasserwerke einfach schließen, weil keiner sonntags arbeiten würde. Oder im Winter alle Straßen gespert sind, weil keiner vom Winterdienst dran denkt, sonntags zu arbeiten.
Es arbeiten sonntags mehr Menschen als Du denkst....
AV P601 deluxe

Einträge: 159
Registriert am: 20-01-2006

geschrieben: 18-08-2013 21:42 EST     Klick hier für Profil von  AV P601 deluxe  Klick hier für EMail an  AV P601 deluxe     Eintrag bearbeiten
Die 2 Jahre gehen aber auch immer so schnell rum das man sich auf so einen Termin kaum einstellen kann.
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 18-08-2013 21:47 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Christian K:
Ich könnte mir vorstellen, daß der Kollege Toni das schon weiß...
Meines Wissens nach ist er nämlich Busfahrer.

Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-08-2013 22:36 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Das er Busse durch thüringische fährt, weiß ich auch.
Bei mir ist es berufsbedingt so, dass ich zwischen Werktag und Wochenende keinen Unterschied kenne. Dieses "endlich Wochenende"-Gefühl, was mir berufstätige Freunde und Familienmitglieder jeden Freitag vorschwärmen, ist bei mir völlig verlorengeganghen. Das macht sich bei mir bemerkbar, wenn ich irgendwelche Termine vereinbaren möchte (Zahnarzt etc.). Wie oft wurde ich schon ausgelacht bzw. bekam einen Vogel gezeigt, als ich sogar für Samstag (also nicht mal Sonntag!) den Termin vorschlug.
Im Saisongeschäft kommt ja für mich auch wieder die Zeit, wo ich viel Zeit habe. Aber dann ist November und mein Trabant mit Saisonkennzeichen schon im Winterschlaf. Daher auch die Überlegung, das Hobby aufzugeben. Aber ein Auto ohne HU verkauft sich schlechter.
Toni

Einträge: 5795
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 18-08-2013 22:44 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
es gibt aber auch Berufsgruppen, die am Wochenende NICHT arbeiten, auch nicht, wenn ein einzelner sich das wünscht.
Aber egal, das schweift zu weit vom Thema ab.. bin übrigens mit dem Wartburg auch überfällig, aber dazu brauch ich jetzt erstmal eine Frontscheibe... ist mir schon peinlich mit dem Wabu jetzt zu fahren, wo der Juli lange rum ist.
Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 30-08-2013 20:06 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wartburg 1.3

AU
2013: 21,00 €
2011: 19,00 €
2009: unbekannt
2007: 26,00 €

HU
2013: 64,00 €
2011: 61,00 €
2009: 57,00 €
2007: 52,00 €


Anhänger HP 350 (1 Monat überzogen)

HU
2013: 29,00 €
2011: 27,00 €
2009: 26,00 €

Alles ohne Mängel.

Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 30-08-2013 20:12 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Immernoch keine HU für meinen blauen Kombi seit April. Ein weiterer Grund, den ich hier noch gar nicht erwähnt habe: Er springt bei warmen Motor furchtbar schlecht an. Den Motor habe ich vor zwei Jahren neu machen lassen und das Problem bestand vorher schon. Besonders nervig ist dies nach dem Tanken und ggf. an Bahnübergängen. Und die HU beinhaltet doch neuerdings eine Probefahrt, wenn ich mich recht erinnere?
Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 30-08-2013 20:18 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So ist es. Für dein Warmstartproblem könntest du im Technikbereich fündig werden.
JL

Einträge: 1812
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 31-08-2013 08:36 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Klingt mal wieder nach Zündspulen!
Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 31-08-2013 08:40 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Zündspulen haben mir schon viele gesagt. Vielleicht sollte ich mal andere einbauen, auch wenn es gebrauchte sind.
Schorschdeluxe

Einträge: 1337
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 31-08-2013 11:23 EST     Klick hier für Profil von  Schorschdeluxe  Klick hier für EMail an  Schorschdeluxe     Eintrag bearbeiten
Die machen die Probefahrt vom Hallentor bis zur Bühne, vorher noch übern Bremsenprüfstand.

Da wird nicht viel gefahren.

Aber ich bekomme den auch mit Warmstartproblem übern Tüv, das sollte das kleinere Problem sein.

Wie oft hab ich da gestanden, Bakterie leer (aufn Bremsenprüfstand "anrollen" lassen), orgeln weil abgesoffen, Benzin läuft ausm Vergaser weil Benzinhahn offen etc.
Zu geringe Leerlauf wird dann auch gerne mal bei der AU mit dem Gaspedal korrigiert.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Ich will Sonntags auch meine Ruhe haben und nicht zum Tüv gurken müssen oder hinterm Schreibtisch sitzen.
20km entfernt ist ne Stadt mit 3-4000 Einwohnern, die haben da eine Prüfstelle die Samstags zwischen 8:30 und 12:30 auf hat.
Da fahr ich halt Samstags morgens hin, weil unter der Woche gehts bei mir auch nicht.

Saxonier

Einträge: 3558
Registriert am: 10-09-2000

geschrieben: 04-06-2014 16:30 EST     Klick hier für Profil von  Saxonier    Eintrag bearbeiten
ich war heute mit frauchens reiskocher beim TÜV,95€ !!!
wird immer teurer,der spass.
aber er ist ohne mängel durchgekommen,obwohl er auch schon zehn jahre alt ist,das einzige positive daran.

[Bearbeitet von Saxonier (04-06-2014 - 16:30)]

POSTKUGEL

Einträge: 2890
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 04-06-2014 23:41 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL    Eintrag bearbeiten
Der Preis ist ein Spiegelbild des gesellschaftlichen Zustandes.
Saxonier

Einträge: 3558
Registriert am: 10-09-2000

geschrieben: 05-06-2014 09:32 EST     Klick hier für Profil von  Saxonier    Eintrag bearbeiten
leider ist man ja gezwungen,diese preise zu zahlen,da auch andere anbieter ordentlich an der preisschraube gedreht haben.ich war gestern beim TÜV Nord,Dekra und GÜS sind mittlerweile genauso teuer.
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 14-07-2014 17:10 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Um den Samara per §21 hauptzuuntersuchen hat der TÜV Hessen übrigens folgende Kosten aufgestellt:

HU: 250,-
AU: 50,-

Im Vorfeld war ein FIN-bezogenes Datenblatt vom TÜV süd beizubringen, welches ebenfalls mit 125EUR zu Buche schlug.

Die eigentliche Zulassung kam dann nochmals mit 75EUR (+ Kennzeichen) hinzu.

Bei solchen Kosten kann man die Überführung von der Insel (40EUR der Flug, 40EUR Fähre, 100EUR Benzin) finanziell fast vernachlässigen.

phi

Einträge: 2774
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 14-07-2014 18:20 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Da ist in unserer "Hochpreisinsel" mal etwas richtig billig (OK, ein Samara-Import wäre wohl teurer geworden).

Kürzlich beim Trabant wieder zur periodischen Prüfung bei der MFK gewesen, Kostenpunkt CHF 58.-. Das enstpricht in etwa 48 Euronen für 20 Minuten Arbeit. Leider ist es mit diesem Preis für unseren Fuhrpark bald vorbei, in unserem Kanton werden Ü30-Fahrzeuge 1.5 mal so lange geprüft und das würde entsprechend auch 87 CHF kosten.

Bei uns ist das ganze kantonal geregelt, da soll mir nochmals einer sagen, privatwirtschaftlich würde es dank "Wettbewerb" billiger...

[Bearbeitet von phi (14-07-2014 - 18:20)]

Beppo

Einträge: 12696
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 24-07-2014 19:59 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wartburg 353

AU
2014: 21,00 €
2012: 19,00 €
2010: 21,00 €

HU
2014: 65,50 €
2012: 62,50 €
2010: 59,00 €


Wohnwagen Qek Junior ungebremst

HU
2014: 29,50 €
2012: 28,00 €
2010: 26,50 €
2008: 24,00 €

Alles ohne Mängel.

framaus

Einträge: 4787
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 24-07-2014 21:30 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Habe grad einen Beleg vom 2.1.2002 gefunden,HU für 77,-DM bzw knapp 40 € .
Das einzige was nicht teurer wird ist FREIBIER.Glaubt es mir,es ist so .
DerAlltagsfahrer

Einträge: 606
Registriert am: 26-01-2014

geschrieben: 26-07-2014 13:44 EST     Klick hier für Profil von  DerAlltagsfahrer  Klick hier für EMail an  DerAlltagsfahrer     Eintrag bearbeiten
Als ich mal ein gebrauchtes Westblech zum Tüv vorgefahren habe, (kleine Miniwerkstatt, privater Natur) war von Anfang an klar, dass die Karre da nicht durchkommt.

Aber, da mir das Auto völlig fremd war, und ich das auch nur im Auftag für jemanden gemacht habe, habe ich es quasi drauf ankommen lassen, weil ich selbst keinen Bock hatte, überall selbst nach zu sehen, und der Besitzer wohl auch nicht.

Ich musste es immerhin ja acuh nicht bezahlen ^^. Hinterher kam natürlich eine Kilometerlange Liste, aber dafür war klar, was gemacht werden musste.

Also das war ja echt mal 'ne Nummer.

Da standen natürlich so Sachen drauf wie:
Servopumpe undicht,
Achslager hinten links verschlissen etc.
ABS Sensor vorne rechts defekt.
oder Durchrostungen.

Aber auch so dämliche Sachen wie "Batteriepolabdeckung fehlt" Da standen noch andere "Nichtigkeiten" drauf. Naja der hat sich wohl erhofft, es alles in der Werkstatt geleich selbst machen zu dürfen, damit er ordentlich cash abkassieren kann.

Tja pech gehabt. Die Liste wurde schön in der eigenen Garage vom Besitzer des Autos abgearbeitet, und hinterher ohne Mängel bestanden. Ich glaube der Werkstattheini hat sich echt in den Allerwertesten gebissen. Der Besitzer hätte in der Werkstatt locker 1000€ - 1500€ für die lange Liste abgedrückt. Denn ein ähnlicher Kostenvoranschlag lag gleich mit beim "Durchgefallen" 20€ wollte der gute Mann schon für die Batteriepolabdeckung haben. Ich hätte dem ja am liebsten die ganze Batterie an die Birne geknallt für diese Frechheit, für ein Stück Plaste was mit einer 5 Sekunden langen Montageaktion befestigt ist 20€ zu verlangen.

So waren es wenige hundert, und ein Auto mehr, das vor sinnloser verschrottung gerettet worden ist.

MichaH

Einträge: 1080
Registriert am: 17-09-2000

geschrieben: 26-07-2014 14:11 EST     Klick hier für Profil von  MichaH  Klick hier für EMail an  MichaH   Visit MichaH's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich arbeite auch lieber eine Mängelliste ab, als auf Verdacht vorab etwas zu reparieren bzw. reparieren zu lassen (ausgenommen Offensichtliches).

Um keine Werkstatt-Begehrlichkeiten zu wecken, empfiehlt es sich, direkt zu den Prüforganisationen zu fahren und bei der Prüfung dabei zu bleiben.

Da ist dann immer noch etwas Fachsimpelei dabei oder man erhält den gut gemeinten Tip demnächst dies oder jenes zu reparieren, fällt aber nicht gleich durch die HU.

[Bearbeitet von MichaH (26-07-2014 - 14:11)]

standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 26-07-2014 21:25 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Andererseits sollte man den Fakt auch nicht so ganz unterschätzen, daß so eine HU (allen voran an Oldies á la Trabant und Co) mitunter auch recht viel mit der Grundeinstellung des jeweiligen Prüfers zur Materie zu tun hat - oder mit anderen Worten: wer den Trabant [oder Wabu, Lada, Käfer,....] nicht leiden kann und "die alten Karren am liebsten von der Straße hätte", der wird vmtl. auch immer ´etwas finden´/zu bemängeln haben, die Nadel im Heuhaufen suchen und ggf. auch finden. Und da kann es dann u.U. wiederum doch ratsamer sein, die Werkstatt des geringsten Misstrauens mit dem (oftmals Stamm-)Prüfer des größten Vertrauens aufzusuchen. An der Prüfstraße ist das so kaum möglich und alles ´ggf. deutlich "anonymer" bzw. unpersönlicher.
Ich lasse es übrigens ungerne "darauf ankommen" und arbeite hinterher (unnötig lange) Mängellisten ab - ich sehe lieber zu, das jeweilige Auto vorher auf Vordermann zu bringen - bzw. (und besser) es auf Vordermann zu halten.
MichaH

Einträge: 1080
Registriert am: 17-09-2000

geschrieben: 26-07-2014 23:04 EST     Klick hier für Profil von  MichaH  Klick hier für EMail an  MichaH   Visit MichaH's Homepage!   Eintrag bearbeiten
quote:
Ich lasse es übrigens ungerne "darauf ankommen" und arbeite hinterher (unnötig lange) Mängellisten ab - ich sehe lieber zu, das jeweilige Auto vorher auf Vordermann zu bringen - bzw. (und besser) es auf Vordermann zu halten.

Nachdem ich 2x mit viel Hingabe an den Alltags-Autos geschraubt habe und sie dann doch keine Plakette bekamen, verkneife ich mir die 'Verdachtsschrauberei'.
Offensichtliches wird vorher natürlich in Ordnung gebracht und auch ein Blick unters Auto ist drin. Darüber hinaus baue ich aber auf den Sachverstand des Prüfers, der dann im Rahmen seiner Entlohnung ggf. auch die Mängelliste erstellen darf.
Die 12,- Euro für die Nachprüfung ist's mir wert.

Ironischer Weise waren die HUs seitdem mängelfrei. Demnächst wirds wieder spannend, da unsere Alu-Kugel fällig ist und wir das Auto mit einem ziemlichen Wartungsstau übernommen haben (wenigstens Rost ist kein Thema ).

Das Beste ist wirklich, immer kontinuierlich dranbleiben und keinen Wartungsstau entstehen lassen.

[Bearbeitet von MichaH (26-07-2014 - 23:04)]

Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 23-10-2014 13:32 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich war heute mit dem papyrusweißen 89er KS bei der Dekra zur HU.

25.06.2010: 81,30€
23.10.2014: 97,50€

2012 habe ich ausfallen lassen, weil das Fahrzeug erstmal für 2 Jahre stillgelegt wurde.

Das macht innerhalb von 4 Jahren immerhin eine Inflation von fast 20%...

Christian K

Einträge: 3316
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 30-10-2014 16:58 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Mit meinem blauen 88er 601 S (de luxe) Kombi heute beim DEKRA-Prüfer in der freien Werkstatt. Die HU kostete 84,60 Euro (ich habe ja auch um 18 Monate überzogen ) und 15,- Euro für die Werkstatt für die Durchführung der Abgasuntersuchung.

[Bearbeitet von Christian K (30-10-2014 - 16:58)]

guidolenz123

Einträge: 876
Registriert am: 31-12-2012

geschrieben: 30-10-2014 19:24 EST     Klick hier für Profil von  guidolenz123  Klick hier für EMail an  guidolenz123     Eintrag bearbeiten
HU überziehen..na na na
Nö im Ernst.. geht doch mit den Kosten
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.