Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Was habt ihr heute geschraubt - Teil 11

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste Seite
Author Thema:   Was habt ihr heute geschraubt - Teil 11
Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 05-04-2015 18:15 EST   Klick hier für das Profil von Beppo   Klick hier fü eine EMail an Beppo   Besuche Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Aufgrund langer Ladezeiten beim antworten eröffne ich hiermit den Teil 11 dieses Thema´s.

Selbstverständlich bleibt der Teil 10 (und alle vorherigen) erhalten und kann jederzeit "hier nachgelesen" werden.

[Bearbeitet von Beppo (05-04-2015 - 18:15)]

Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 05-04-2015 18:16 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich habe heute nur einen Schlauch an das Abtropfblech geschraubt und einen "AKA Supermix" repariert.
framaus

Einträge: 4787
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 05-04-2015 19:29 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Ich habe heute ein Käppchen von einer Zündkerze abgeschraubt,welche mit Likör gefüllt war.Jene Zündkerze hat mir der Osterhase im Garten versteckt.Danke,lieber Osterhase,das war sehr nett.
An Feiertagen bin ich eher selten in der Werkstatt.Heute,nachdem die Kinder heimwärts gedüst sind,habe ich einen Eimer frischer Heringe(gestern gefangen vom Bekannten)verarbeitet.Bratheringe sind schon 2 verspeist und der Rest eingelegt.
In ca. 30 min sollten die Bücklinge fertig sein.
Morgen wird aber wieder am Auto gearbeitet.
pesechszig

Einträge: 223
Registriert am: 06-10-2007

geschrieben: 05-04-2015 19:34 EST     Klick hier für Profil von  pesechszig  Klick hier für EMail an  pesechszig     Eintrag bearbeiten
Ich habe es heute nach 5-6 maligen (über 1Monat verteilt) entlüften und über 40km langer Probefahrt geschafft dem Bremssystem am Radbremszylinder hinten rechts eine Luftblase zu entlocken. Ich habe nämlich meiner Murmel Scheibenbremsen spendiert und er stand immer schief bei einer Vollbremsung.
Nun Bremst er so wie er soll, und das bei höherer Geschwindigkeit ohne das nervige Bremsenruppeln.
standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 05-04-2015 20:46 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Hm - Murmel und Scheibenbremse... Ist die denn sonst auch "getunt"?

pesechszig

Einträge: 223
Registriert am: 06-10-2007

geschrieben: 06-04-2015 07:46 EST     Klick hier für Profil von  pesechszig  Klick hier für EMail an  pesechszig     Eintrag bearbeiten
Nein, ist „nur“ mit 601er Technik und 12V wartungsfreundlicher gemacht.
Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 06-04-2015 13:12 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Heute vormittag war ich eine Uni-Karosse angucken, vielleicht haben wir dafür Verwendung.
framaus

Einträge: 4787
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 06-04-2015 19:37 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Habe heute die Achsen vom DLS gestrahlt.Ist ne Sauarbeit,aber mit Bühne und Vollschutz gut überstanden.
Als nächstes werde ich ihm eine Untermotorwäsche zukommen lassen,dann wird gelackt und dann ist er auch unten wieder schön .
Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 08-04-2015 07:35 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Am Zündschlüssel geschraubt und danach sah es so aus

Im Vergleich zum W353 hat sich der Barkas sehr schwer getan und sprang erst mühsam beim dritten Versuch an. Vielleicht war über die Jahre doch etwas viel Öl in den Motor geraten.

Hier mal ein Video mit unbeabsichtigten Kommentaren von mir, das war aber schon nicht mehr der erste Versuch
Barkas B1000 erster Motorstart - MyVideo

Sorgen machen mir 2 Sachen: Zum einen scheint es, als springt der Motor erst an, wenn man den Zündschlüssel los lässt. Also nicht direkt beim Anlassvorgang, sondern erst danach. Das muß ich aber noch genau testen.
Zum anderen habe ich ein Geräusch, von dem ich innig hoffe, das es ein nicht zurückgehendes Anlasserritzel ist. Zu hören im Video ungefähr bei 14 und 21 Sekunden
Barkas B1000 erster Motorstart - die Zweite - MyVideo

Aber immerhin scheint die Wiederbelebung erstmal geklappt zu haben.

Edit: Vorschaubilder der Videos entfernt wegen Ladezeit

[Bearbeitet von Beppo (08-04-2015 - 07:35)]

Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 07-04-2015 18:16 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Eine Vorderachse ausgebuchst:

und endlich mal die, schon vor Jahren abgebrochene, Klappe an der Steckdose im Kofferraum ersetzt.

hotwheelz

Einträge: 974
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 07-04-2015 19:47 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Ich habe bis gestern meiner kreativen Phase gefröhnt. Trabant läuft wieder, Motor neu, Auspuff neu, Spurstangen und Lenkmanschette neu. Jetzt nur mal noch kleine Schwierigkeiten mit der Zündung beheben und noch richtig einstellen sowie die Auspuffaufhängung noch ein kleines bisschen anpassen und gut.
Die ersten 200 km sind trotzdem schon abgespult. Für´s Archiv: km-Stand bei Reaktivierung 2812 km.
standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 07-04-2015 19:53 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
@Beppo: Glühstrumpf zum gelungenen Erststart! Das Geräusch ist ja nur kurz hörbar, ob das aber wirkl. vom Starter kommt...
(wesentlich deutlicher hörbar war das leicht genervte "Mann!" bei 12 sec ...)
framaus

Einträge: 4787
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 07-04-2015 21:42 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Habe mich heute mit dem Motorraum von unten beschäftigt.Da entsteht schon eine ganz schöne Borke im laufe von 37 Jahren .
Mit Benzin und Bremsenreiniger,nen Pinsel und ne kleine Bürste kömm ich aber gut voran .
Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 08-04-2015 16:53 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Anlasser gewechselt, Geräusch verschwunden.
Zumindest bei den heutigen kurzen Versuchen war nichts mehr zu hören. Die ersten beiden LED des Mäusekino´s konnte ich ebenso erstmalig in Funktion sehen. Es wird doch langsam.
Wenn es die nächsten Tage wirklich trocken bleibt kann ich nach einstellen der Kupplung hoffentlich mal aus der Halle fahren und ausgiebiger testen. Das macht sich besser, wenn die Abgase davonziehen.
Andi

Einträge: 3830
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 08-04-2015 19:17 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
quote:
Wenn es die nächsten Tage wirklich trocken bleibt kann ich nach einstellen der Kupplung hoffentlich mal aus der Halle fahren und ausgiebiger testen. Das macht sich besser, wenn die Abgase davonziehen.

Wenn ich mir das so vorstelle.... kommt mir nur eins in den Sinn....

https://youtu.be/5qanlirrRWs?t=1m3s

[Bearbeitet von Andi (08-04-2015 - 19:17)]

Allgaeutrabi

Einträge: 367
Registriert am: 04-02-2012

geschrieben: 08-04-2015 20:18 EST     Klick hier für Profil von  Allgaeutrabi  Klick hier für EMail an  Allgaeutrabi     Eintrag bearbeiten
Ich habe heute hinten die Radlager gewechselt und die Sturzkorrektur ausgebaut. Da ich über den Winter so zugenommen habe,brauche ich sie jetzt nicht mehr.
trabi

Einträge: 2172
Registriert am: 26-12-1999

geschrieben: 08-04-2015 20:25 EST     Klick hier für Profil von  trabi  Klick hier für EMail an  trabi   Visit trabi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
am barkas den vergaser gewechselt und das mäusekino aus der gleichung genommen - vulgo: abgeklemmt. nu fährt er. erstmalig ohne aussetzer. wobei ein warmstart immernoch nicht so richtig möglich ist. weitere basteleien folgen...
Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 08-04-2015 20:41 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
So langsam wandelt sich das hier zum Barkassenforum.
das moss

Einträge: 7685
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 09-04-2015 06:38 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Am Sa am Abschlepp-Barkas alle RBZ gewechselt.
Entlüften gestaltete sich entweder wg. Unklarheiten im hinteren Kreis des HBZ bzw. wg. eines zickenden LAD etwas schwierig.....
Wird dann wohl auch noch erneuert.....
framaus

Einträge: 4787
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 09-04-2015 08:20 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Steffen,wenn du was über Trabant lesen willst,mußt du mal im Wabu-Forum gucken .
DUOcalle601

Einträge: 2091
Registriert am: 09-06-2006

geschrieben: 09-04-2015 08:30 EST     Klick hier für Profil von  DUOcalle601  Visit DUOcalle601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Hab die Woche dem Barkas neue Stossdämpfer von Monroe spendiert. Sind vom Citroen Bus passen mit Anpassungsarbeiten vorn beim Barkas

phi

Einträge: 2768
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 09-04-2015 09:46 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe anfang der Woche am Barkas Lenkgetriebeölstandskontrolle durchgeführt und auch mal Anlasser ausgetauscht, weil ich ebenfalls beim Anlassen komische Geräusche hatte Gemäss Aufdruck scheint der Anlasser 2009 überholt worden zu sein...

Bei mir war ein Riss im Alugusskörper der Übeltäter. (Steffen: kann dein Schweisser das schweissen?) Zusätzlich scheint sich da was am Anlasserfreilauf gelöst zu haben. Genaue Bilder folgen, bin seit vorgestern grad im Elsass mit dem Barkas:

@ Steffen: Hol dir doch auch einen Barkas Sowas hat hier bald jeder.

[Bearbeitet von phi (09-04-2015 - 09:46)]

Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 09-04-2015 12:06 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
IHR MACHT MICH NICHT FERTIG, IHR NICHT!
Nee, lass mal. Bevor ich mir den kaufe fahre ich was selten gewordenes. Einen Trabant
.
Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 09-04-2015 18:10 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Die nächste Vorderachse ausgebuchst.

Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 09-04-2015 18:24 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich habe vorhin dem TRABANT Kübel die Wintermütze abgenommen. Außerdem der MZ die Batterie eingebaut und eine kleine Probefahrt gemacht.
Beim Barkas die Kupplung eingestellt, den Motor gestartet, Gang eingelegt und aus eigener Kraft aus der Halle gefahren. Ein denkwürdiger Tag Dann konnte ich den Motor auch mal etwas länger laufen lassen, klingt gut, nimmt gut Gas an und die Abgaswolken haben sich auch beruhigt.
Negativ ist das nicht weit genug zurückgehende Drucklager der Kupplung, das läuft die ganze Zeit mit. Erst wenn ich die Entlüftungsschraube öffne, geht es zurück. Da muß ich nochmal im Barkasforum recherchieren. Ich glaube mich erinnern zu können, das manchmal versehentlich 1Kreis-HBZ des TRABANT als Geberzylinder geliefert werden und die den Rücklauf irgendwie behindern.
Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 09-04-2015 18:28 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Dann machst du darin einfach das Vordruckventil unschädlich.
Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 09-04-2015 18:36 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Hast du eine genauere Erklärung/Anleitung und evtl. eine Schnittdarstellung für mich? Habe leider vom 1Kreiser garnichts. Gern auch per Mail, damit wir hier nicht abdriften.
Hegautrabi

Einträge: 10375
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 09-04-2015 18:43 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Du schraubst die Hohlschraube des Verteiles ab und stößt mit einem kleinen Schraubendreher in die Manschette des Vordruckventils ein Loch. Oder du zerlegst den HBZ und baust die Ventilplatte aus.

http://trabitechnik.com/index.php?page=62&cat=19&sub=28&language_id=0

[Bearbeitet von Hegautrabi (09-04-2015 - 18:43)]

framaus

Einträge: 4787
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 09-04-2015 20:48 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Um hier mal endlich vom Barkas wegzukommen,ich hab heute beim DLS( ) den Motor von unten zu Ende gesäubert.Sieht schon ganz gut aus.

[Bearbeitet von framaus (09-04-2015 - 20:48)]

Beppo

Einträge: 12632
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 11-04-2015 21:39 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gestern 5 Stunden (siehe Technik) an dem Auto geschraubt, dessen Namen hier nicht mehr genannt werden darf.
Heute einen Waschplatz (für die Hände) auf der Ranch eingerichtet, obige Schrauberei erfolgreich beendet, den W1.3 wieder auf die Straße gebracht, den HP350 entladen und umgeparkt, den Knuffel gewaschen und das Kinderzimmer für den Maler vorbereitet. Fertsch! (und ich fix- und fertsch )
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.