Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Was habt ihr heute geschraubt - Teil 11

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Was habt ihr heute geschraubt - Teil 11
Chris601

Einträge: 9679
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 17-04-2018 09:32 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Du brauchst für vorn unbedingt noch EINE Kugelbox. Die gehört da original hin.

Bei mir wurden vor der Spritzwand zwei Hydraulik-Zylinder und hinter der Spritzwand (mit den selben Schrauben) die dazugehörigen Pedale montiert.

[Bearbeitet von Chris601 (17-04-2018 - 09:32)]

Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 17-04-2018 10:07 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Jaqueline meint: "Das sieht echt deli aus."

Sollte mir nochmal eine Kugelbox über den Weg rollen, werd´ich mich dran erinnern, dass sie dann original vorne hingehört

WW Trabi

Einträge: 1035
Registriert am: 23-12-2001

geschrieben: 17-04-2018 17:27 EST     Klick hier für Profil von  WW Trabi  Klick hier für EMail an  WW Trabi   Visit WW Trabi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Oma Helga, ich kann dir eine einzelne RFT Kugelbox nach MHL für lau mitbringen, wenn du magst. Allerdings mit defektem Lautsprecher (Membran zerbröselt)und geklebtem Fuß.
Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 17-04-2018 18:31 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Dir hinterm Armaturenbrett hat seitlich 2 Stehbolzen
heckman

Einträge: 8470
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 17-04-2018 21:57 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
1987 gehörte doch der rechteckige LS drunter, wenn ich mich nicht irre?
Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 17-04-2018 22:22 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Während ich hinterm Haus den Rasen mähte, nahm meine Große das Päckchen mit den Lautsprechern an. Vier Stück, bei denen auch noch Plus und Minus gekennzeichnet ist. Wie geil ist das denn Nach dem Reitunterricht wurden die zwei originalen gegen zwei der Neuen gewechselt. Höchste Zeit, der Rand der Membran sah schon letzte Woche nicht mehr gut aus. Selbst Berühren führte schon zu kleinen Löchern, Husten wollte ich schon gar nicht in der Nähe der Lautsprecher. Aber sie funktionierten, selbst zur Zufriedenheit meiner Mädels bei einem Hottentotten – Sender.

Nicht Schall und Rauch aber durch Schall in Staub verwandelte sich der Rand der Membran

@WW Trabi: Dein Angebot nehme ich gerne an. Die seitlichen Stehbolzen lassen sich installieren und Toni wird mir schon zeigen, wo die Box hingehört. Die vierte Box wird dann ein unauffälliger Eigenbau, der genauso unauffällig platziert wird.

Hegaus Triebwerk zieht Morgen übrigens Oma Helga in den Thüringer Wald. Das wird ein schöner Wechsel aus Bergauf und -abfahrten Ich freu mich drauf.

Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 17-04-2018 22:36 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@heckman: Hier bin ich absolut überfragt. Bei aller Versuchung, der Originalität nahe zu sein, habe ich aber damit schon mit dem Einbau der Kugelboxen auf der Hutablage gebrochen. Vom Kenwood - Radio auf der Frontablage ganz zu schweigen ... Das Teil ist dort im Reicheltgehäuse angeschraubt.

Freilich mag ich es gern original, aber in Sachen Radio bin ich nun eh schon vom Pfad des Richtigen abgewichen und Pokale sollte Oma Helga auch nie gewinnen. Solange kein Salz auf der Straße liegt sollte sie alltagstauglich fahren, mir dabei Spaß machen - da hilft mein MDR Thüringen umgemein - und für den Fall, dass sich die Umstände glücklich fügen, sollte sie sie fit für meine Mädels und mich bei Korfu 2.0 sein

[Bearbeitet von Oma Helga Pilot (17-04-2018 - 22:36)]

Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 17-04-2018 23:44 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@heck: 03/89 ist kugelig.
Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 18-04-2018 12:55 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Nur damit hier niemand etwas falsch versteht, mein o.g. Standpunkt hinsichtlich Originalität steht in dieser Sache und Oma Helga hat den Stempel 12/87 an der Stirnwand, dazu die FIN 4039174 und eine EZ am 8. Januar 1988. Ich hatte vor Jahren mal nachgeschaut, er war mäßig frisch der Tag in Mühlhausen.

[Bearbeitet von Oma Helga Pilot (18-04-2018 - 12:55)]

Beppo

Einträge: 12928
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 21-04-2018 17:34 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Sommerräder auf den Knuffel. Anschließend aus dem Baumarkt billige Radkappen geholt und dezent der Wagenfarbe angepasst (man siehts schlecht wegen suboptimalem Hintergrund)

Beppo

Einträge: 12928
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 24-04-2018 18:58 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
und was sollte das bitte werden?

Andi

Einträge: 3890
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 24-04-2018 19:50 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Eine Tankentrostung? Mit Kieselsteinen? Mangels Betonmischer am Rad befestigt um damit ein paar Runden über die Ranch zu drehen? Blos ist da wirklich ein Trabanttank drinnen?
Beppo

Einträge: 12928
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 24-04-2018 19:58 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ja. Ja. Ja. Nein.

Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 25-04-2018 16:56 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Herrlich Was es nicht alles gibt
Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 30-04-2018 23:40 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe heute aus gegebenem Anlass mal die Spindel vom Federspanner gereinigt und frisch gefettet. da kommt morgen bestimmt jemand ins Schwitzen.
Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 01-05-2018 12:50 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Oha, da kommt morgen zum Mittag bei mir noch ganz fix ein Haufen Spinat auf den Teller
Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 01-05-2018 20:18 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Für heute stand die längst überfällige Pflege der Hinterfeder von Oma Helga auf dem Plan. Eigentlich sollte sie ja gegen eine vor wenigen Wochen aufbereitete Feder getauscht werden, aber der Gedanke wurde nach kurzer Überlegung verworfen.

Kurz vor Eins war ich bei Toni, es dauerte nicht lange und Oma Helga erhob sich Rückenschonend auf der Hebebühne. Wenn zwei Leute schrauben ist der Nachschalldämpfer ruckzuck demontiert, sind die Schrauben der Federbefestigung ganz schnell gelöst und die Spannvorrichtung angesetzt. Gefühlte 20 – 25 Minuten nach meiner Ankunft lag die Feder zu unseren Füßen und solange kein Admin des Trabantclubs bei mir meckert, stell ich mal wieder ein Bild von Oma Helga ein – heute mit der Feder, die so ausschaut, als ob sie einzig und allein zum rumoxydieren und niemals zum sanften Federn unter die Karosse geschraubt wurde.

Das kann man schon als ein gammliges, verwahrlostes Erscheinungsbild bezeichnen...

Als nächstes war nun ganz schnell die mitgebrachte und vor wenigen Wochen entrostete und frisch gefettete Feder ausgepackt. Oha, welch Überraschung. Das Teil war etliche Zentimeter höher, die Lagen hatten teilweise andere Längen und schien nicht all zuviel Ähnlichkeit mit der hinteren Blattfeder von Oma Helga zu haben.

Die originale Feder passt glatt unter die geplante Ersatzfeder drunter ...

Ein Tausch wird so nichts. Selbst wenn wir diese Feder unter Oma Helga montiert bekommen, wird Oma Helga wahrscheinlich nicht so federn, wie sie eigentlich sollte. Die Entscheidung ist schnell gefällt. Die originale Feder wird jetzt vor Ort aufbereitet. Minuten später sind Toni und ich mit Drahtbürste, Stechbeitel und Schleifpapier an den Lagen beschäftigt, etwas später werden die Lagen mit einer speziellen Fettmischung eingedegst und folgend zusammengeschraubt.

Der Einbau dauerte dann auch keine Ewigkeit.

Nach zwei Stunden stand Oma Helga dann wieder auf ihren Reifen und federte sowohl bei einem leichten Druck auf die Schultern der Karosse, als auch auf der Heimfahrt spürbar besser. Besten Dank Toni für Deine Hilfe

heckman

Einträge: 8470
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 01-05-2018 23:24 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Warum habt ihr nicht die frischere Feder genommen, sondern die gesetzte?
Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 02-05-2018 06:18 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Schön geschrieben
Die frische Feder war knapp 5cm höher, als eine Werksneue, die ich zu Vergleichszwecken gemessen hatte.
das moss

Einträge: 7737
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 02-05-2018 12:43 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wobei sich aus Sprengung nicht zwangsweise die Lastfähigkeit ableiten lässt.

Manchmal hilft eine Lage mehr gegen Durchhängen, als eine zum Halbkreis gesprengte Feder.

Beppo

Einträge: 12928
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 02-05-2018 16:05 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Toni und Oma Helga Pilot - wie habt ihr das mit der AHK gemacht? Erstmal die Feder eingebaut und dann später die AHK dazu?
Bei der AHK, die ich habe, gibt es nämlich keine Aussparung oder ähnliches, damit man den Federspanner anwenden könnte.
Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 02-05-2018 16:21 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
AHZV "Sparversion", nur an 2 Schrauben befestigt und mit einer schönen großen Aussparung. Musste nichtmal nach hinten geschoben werden.
Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 02-05-2018 17:58 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Keine Frage, die nun wieder eingebaute Feder hat 100.000 km in den Lagen. Unterm Strich ist sie sicherlich aber für eine ganze Weile noch nicht an ihrem Ende. Ihre Sprengung war ja im Vergleich mit der neuen von Toni vollkommen in Ordnung. Das sagt freilich nicht alles über die Feder aus, aber Einarbeitungen der einzelnen Lagen in die jeweils darunterliegende Lage waren auch nicht zu erkennen. Die Historie des Autos ist auch bekannt, Material für einen Hausbau hat Oma Helga nie fahren müssen.

Wichtiger noch ist der Blick in die Zukunft. Ein Dachzelt, Gepäck, einen Kanister Öl und Biervorräte für einen Urlaub zu federn traue ich dem Teil wirklich noch zu.

Hegautrabi

Einträge: 10793
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 02-05-2018 20:00 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Ich bin da ganz bei Mossi, die unbelastete Höhe muss nicht unbedingt etwas über die Tragfähigkeit aussagen. Daher hätte ich die hohe wenigstens mal probiert. Hinten ist das ja nicht so schlimm wenn er erst mal etwas bockig dasteht.
Den Motor behältst du jetzt, oder?
Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 02-05-2018 20:40 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Die "neue" Feder hatte eine Lage mehr, einige Lagen waren an den Enden recht dünn und die Längen der Lagen waren auch anders im Vergleich zur originalen (zum Auto gehörenden - 12/87) Feder.

Mit der Originalfeder hatte das Heck auch eine angenehme Höhe und die Reinigung war - wenn auch durch die Sonne unterm Plastedach schweißtreibender als erwartet - recht Flott erledigt.

Micha sah mit dem Ergebnis recht zufrieden aus, ich war es auch.

"Hinten ist das ja nicht so schlimm wenn er erst mal etwas bockig dasteht."
Es gibt in meinen Augen nichts schlimmeres, als einen stark positiven Sturz hinten. Eventuell sind meine (Kurven)Fahrgewohnheiten abweichend von anderen Leuten, aber mich nervt das, wenn das Heck eine deutlich übersteuernde Neigung hat (Hecktriebler ausgenommen ).

das moss

Einträge: 7737
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 03-05-2018 08:22 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So ist das eben, ich habe hinten gern Höhenreserve wenn man mit mehreren Personen und Anhänger fährt.
Und deswegen gabs hier am letzten WE anderthalb Lagen mehr rein.

Im Falle der Murmel begrenzen die Fangbänder erstmal bis zum Ende des Setzprozesses den Ausfederweg.


PS: reinrassige Federn sind seltener geworden, die Unmengen an "regenerierten" Federn sind häufig lustige Konglomerate aller 3 Federformen von zweifelhafter Standfestigkeit.

Beppo

Einträge: 12928
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 06-05-2018 11:58 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Nach Verbesserung der Halterung (Felgenschlitzer) die neuen, originalen Radkappen auf den W1.3 "geschraubt".

Häßlich, aber original.

Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 06-05-2018 13:11 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So einen schönen Wagen kann nichts entstellen, auch nicht die Kappen
Oma Helga Pilot

Einträge: 551
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 06-05-2018 15:20 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
- edit wegen doppelten Eintrag.

[Bearbeitet von Oma Helga Pilot (06-05-2018 - 15:20)]

Toni

Einträge: 5878
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 06-05-2018 19:22 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gewöhnungsbedürftig - aber hat nicht jeder
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.