Das TRABI Diskussionsforum
  Technik
  Polo getriebe am Wabant?

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Author Thema:   Polo getriebe am Wabant?
trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 07-09-2011 09:20 EST   Klick hier für das Profil von trabifreak77   Klick hier fü eine EMail an trabifreak77     Eintrag bearbeiten
Hallo leute,

Hab ein kleines getriebeproblem mit meinem Wabant.
Ich bin von meinem Trabant Getriebe mit geändertem Diff leider nicht sehr überzeugt... daher hab ich mich mal schlau gemacht und hab erfahren, dass es möglich ist ein Pologetriebe zu verbauen.
Meine Frage deshalb: hat das schonmal jemand hier gemacht? muss ich Am Getriebe (Übersetzung o.ä.) noch etwas verändern? Und was muss ich verändern, damit es an den WaBu Motor passt und was muss ich am Hilfsrahmen noch verändern?

[Bearbeitet von trabifreak77 (07-09-2011 - 09:20)]

Toni

Einträge: 6027
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 07-09-2011 10:21 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
guck dir einfach Getriebe und Motor an und den Hilfsrahmen sowie Gelenkwellen, dann siehst du, was zu ändern ist.
Ob an der Übersetzung noch was zu ändern ist kann/sollte man errechnen.

Es gibt übrigens viele verschiedene Pologetriebe...

trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 07-09-2011 11:22 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
das wäre gleich meine nächste Frage gewesen: welches Pologetriebe?
TV P50

Einträge: 4009
Registriert am: 06-12-2001

geschrieben: 07-09-2011 12:22 EST     Klick hier für Profil von  TV P50  Klick hier für EMail an  TV P50     Eintrag bearbeiten
Das mußt du doch wisssen, was du für eine Übersetzung anstrebst. Willst du schnell beschleunigen oder wilst du schnell fahren bei wenig Drehzahl, oder oder oder.....
4, 5 oder 6 Gänge oder Automatik?

Es gibt Bilder im Netz, auf denen man sieht wie das schnmal jemand versuchsweise gebaut hat.

Am besten ist eine Adapterplatte die an den Motor geschraubt wird und dann an diese das Getriebe. Dazu eine Unterlegscheibe für die Schwungscheibe auf der Kurbelwelle (um die Adapterplatte auszugleichen). Dann wie beim 1.1 auf 5 Gang. Antriebswellen ausmessen und kürzen. Schaltgestänge umbauen. Dazu noch Halter fürs Getriebe am Hilfsrahmen und du hast es fast geschafft.

Getriebe die in Frage kommen waren am Polo 86, 86c, 86c 2F und am 6N und teilweise 6N2 und 9N, aber auch beim Lupo. Es gibt da zich Kombinationen wie man Diff und Gänge abstufen kann.

trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 07-09-2011 13:00 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
ich möchte auf jeden Fall eine hohe Endgeschwindigkeit haben. Der Wagen sollte aber auch nicht einschlafen beim beschleunigen (also schnelle Ampelstarts etc. will ich jetzt nicht unbedingt), ich dachte an eine Endgeschwindigkeit von ca. 170 Km/h...
Evtl. könnte ich das 5-Gang Getriebe eines Polo glaub das ist ein 86c bekommen. Weiß da zufällig jemand wie dieses Übersetzt ist (und wie sich das auf den Wabu Motor auswirkt (Anzug od mehr Endgeschwindigkeit
trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 07-09-2011 13:44 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
ich bin's nochmal.

Hab mich grad schlau gemacht: Getriebe eines VW Polo 86c GKB: 8S
1. Gang: 3,455
2. Gang: 2,087
3. Gang: 1,469
4. Gang: 1,098
5. Gang: 0,851
Achsantrieb: 3,333
(stammt aus einem Polo G40)
Dieses Getriebe ist ja länger überetzt als das Trabant-Getriebe.
Mich würde aber noch interessieren, wie sich dies auf die Endgeschwindigkeit meines Wabant auswirken würde? ( ist es möglich da eine ungefähre Angabe zu machen?)

NifiTrabant

Einträge: 621
Registriert am: 29-03-2008

geschrieben: 07-09-2011 16:11 EST     Klick hier für Profil von  NifiTrabant  Klick hier für EMail an  NifiTrabant   Visit NifiTrabant's Homepage!   Eintrag bearbeiten
170 Km/h mit nem 601 ist nicht dein ernst, oder? Darf ich dich ab heute "Organspender" nennen oder hast du das Fahrzeug schon komplett umgebaut? Fahrgastzelle verstärkt, Bremse umgebaut ect.? Denk mal drüber nach, mit nur Getriebe wechseln ist das nicht gemacht.
Hegautrabi

Einträge: 11185
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 07-09-2011 16:14 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Warum Organspender, von der Pampe ist nichts mehr brauchbar.

Vor Allem würde ich das mal vorher mit einer Prüforganisation erörtern, das will ja auch alles eingetragen werden.

NifiTrabant

Einträge: 621
Registriert am: 29-03-2008

geschrieben: 07-09-2011 16:27 EST     Klick hier für Profil von  NifiTrabant  Klick hier für EMail an  NifiTrabant   Visit NifiTrabant's Homepage!   Eintrag bearbeiten
...stimmt auch wieder...
trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 07-09-2011 17:27 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
Hab vorn und hinten Scheibenbremsen, geweih ist verstärkt, im Motoraum ist auch eine Art Käfig (vor, unterm und überm Kühler gehen Stahlprofile lang), Im Innenraum ist auch ein Käfig verbaut. Prüfer hab ich an der Hand, allerdings hab ich ihn noch nicht gefragt wie es mit dem getriebe aussehen würde. Ich bin bis jetzt ein 3,17 Diff gefahren und damit waren schon 160 drin...
TV P50

Einträge: 4009
Registriert am: 06-12-2001

geschrieben: 07-09-2011 18:51 EST     Klick hier für Profil von  TV P50  Klick hier für EMail an  TV P50     Eintrag bearbeiten
Wenn dein Wartburgmotor Serien 50 PS hat, so sind 170 nicht möglich. Dafür brauchst du schon min. 20 PS mehr. Und dabei spielt es kaum eine Rolle wie lang das Getriebe ist.
Und um so länger du es machst, um so langsamer wird er.
Die Kraft des Motors reicht dann im höchsten (langen) Gang nicht mehr aus, um ihn voll auszudrehen.

Beim Polo 86c/6N gibts fast 20!!! verschiedene Getriebekennbuchstaben und damit Übersetzungen (wobei es identische gibt).

Bevor du also ans Getriebe denkst, um auch schneller zu werden, mußt du erstmal in Motorleistung investieren.

trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 07-09-2011 19:20 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
hm... Wenn ich die Übersetzungen (vorallem im 1.Gang) so vergleiche, dann dürfte er mit diesem Getriebe enorme Probleme haben "aus der Hüfte" zu kommen. Sehe ich das richtig?
Was gibt es denn sonst noch für Alternativen?
Und gibt es irgendwo eine Firma o.ä. die sich auf Motorenumbauten spezialisiert hat und mir die 20Pferdchen "hinzufügt"
oder gibt es da irgendwo Teile zu kaufen?
Toni

Einträge: 6027
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 07-09-2011 22:39 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
http://www.michaelstuningklinik.de/ der bringt dir schonmal 10PS.. einfach mal anrufen und fragen
trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 17-09-2011 18:08 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
Ich bin's nochmal.
Nun denn. Immernoch nicht weiter am Punkt Getriebe...
Gibt es da vernünftige Alternativen zum Trabant Getriebe?
trabifreak77

Einträge: 17
Registriert am: 07-09-2011

geschrieben: 05-10-2011 18:17 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak77  Klick hier für EMail an  trabifreak77     Eintrag bearbeiten
Und schon wieder ich
Am WE kann ich ein Polo Getriebe für kleines geld abholen.
Meine Frage noch. Kann ich Antriebswellen vom 601er übernehmen? (das sie gekürzt werden müssen ist mir klar, wollte aber wissen, ob sie-gekürzt- passen würden)
JL

Einträge: 1874
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 06-10-2011 07:40 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Nein! Denk doch mal nach, am Polo-Getriebe sind doch ganz andere Flansche drann.

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.