Das TRABI Diskussionsforum
  Technik
  Sicherung wird heiß

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Author Thema:   Sicherung wird heiß
Daniel 1989

Einträge: 8
Registriert am: 04-09-2016

geschrieben: 02-05-2017 21:57 EST   Klick hier für das Profil von Daniel 1989   Klick hier fü eine EMail an Daniel 1989     Eintrag bearbeiten
Hallo alle zusammen

Ich hatte vor kurzem festgestellt, dass an meinen Trabant 601S 12V die 5. Sicherung von links heiß wird. Wenn die Zündung eingeschaltet ist und dazu das standlicht, spürt man an der Sicherung noch nichts. Sobald aber zum Standlicht die Nebelscheinwerfer zugeschaltet werden, wird die Sicherung warm. Wenn man jetzt zu den Nebelscheinwerfern noch die Nebelschlussleuchte zuschaltet, spürt man deutlich wie die Sicherung heiß wird (durchbrennen tut sie nicht) Meine Vermutung liegt hier auf evtl. zu hohen Übergangswiderstand an der sicherung und das ich vielleicht zuerst mal versuchen sollte die Kontakte zu reinigen, obwohl die jetzt nicht sonderlich oxidiert aussehen. Ich hatte auch mal gehört, dass schon allein eine zu locker sitzende Sicherung im Sockel dieses Problem verursachen kann. Jedenfalls würde ich mich freuen wenn ihr mir evtl. noch ein paar Ratschläge geben könntet, auch wenn das Thema Sicherung wird heiß hier sicherlich schon einige male durchgekaut wurde. Vielleicht hat das ganze Problem auch einen andere Ursache. Wiegesagt wäre euch für jede Hilfe dankbar, es liegt mir viel daran,dass wieder in den Griff zu kriegen. Übrigens bei mir sind alle Sicherungen von 1-8 im Kasten 8Ampere Sicherungen. Allerdings steht im WHIMS das bei Nebelscheinwerfern mit 12V- Anlage bei der 5. Sicherungsaufnahme eine 16A statt 8A reingehört. Danke euch schon mal im vorraus.

jenson

Einträge: 56
Registriert am: 29-08-2011

geschrieben: 03-05-2017 07:49 EST     Klick hier für Profil von  jenson  Klick hier für EMail an  jenson     Eintrag bearbeiten
Hallo,
dein geplantes Vorgehen ist korrekt. Du musst die Haltefedern reinigen (ggf. ein wenig abschleifen) und etwas zusammenbiegen, damit die Sicherung dann fest sitzt.

Sollte die Sicherung nach längerer Fahrt durchbrennen, müsste man den Strombedarf deiner Nebler sowie der sonstigen hier angeschlossenen Verbraucher ermitteln, um so die Sicherungsgröße zu bestimmen. ---
Beispiel für 1x 5W Standlicht links, 1x 5W Rücklicht links und 1x 55W Nebler links = 65W

I=P/U... 65W:12V = 5,4 A
Es würde in dem Beispiel also eine 8 A Sicherung ausreichen, diese schafft ca. 100 Watt Gesamtleistung.
Wenn jedoch beide Nebler über eine einzige Sicherung gehen, wird es dann schon zu knapp mit 8A max. Würdest du in dem Fall eine 15A Sicherung verwenden, musst du zuvor sicherstellen, dass alle dahinter abgehenden Leitungen mindestens 1,5 mm² Querschnitt haben (pro 10 A sollten mindestens 1 mm² Leitungsquerschnitt zur Verfügung stehen).< ---

Aus Gründen der Betriebssicherheit empfiehlt es sich jedoch, beide Nebler über ein Relais und eine eigene 15A Sicherung (=max. 180W) zu betreiben. Das Relais wird dann von dem Standlicht angesteuert (kaum zusätzlicher Strombedarf!), und ein eventueller Kurzschluss in den Neblern lässt nur die Zusatzsicherung durchbrennen. Siehe auch http://trabitechnik.com/index.php?lang=de&page=48&page_number=24

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.