Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Mit dem Trabant in die Sahara

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 vorige Seite
Author Thema:   Mit dem Trabant in die Sahara
Chris601

Einträge: 9713
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 23-10-2018 15:43 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Zum Defekt: Während einer Autobahnfahrt in Italien merkte ich plötzlich, dass er von selbst weiter Gas gab als ich bereits vom Gas runter gegangen war. Ich dachte zunächst an die Rückholfeder und bin erst mal weitergefahren. An der nächsten Haltemöglichkeit habe ich nachgesehen und optisch keine Auffälligkeiten gefunden. Fahren war möglich aber auskuppeln nicht, weil er dann sofort hochdrehte. Nach einiger Fummelei am Vergaser (ohne Werkzeug) ging es erst mal und ich bin bis zum nächsten richtigen Rastplatz weitergefahren. Zwischenzeitlich kam das Problem aber wieder.
Ich rechnete mit irgend einer abgefallenen Schraube oder Düse am Vergaser. Irgendwas, wo er größere Mengen Falschluft ziehen konnte.
Da ich hier Ruhe und Platz hatte (das Bild im Arbeitspullover obwohl es Hochsommer war), habe ich den Vergaser ausgebaut und fand: Nichts. Fast nichts.
Was ich nebenbei bemerkte war, dass die Drosselklappe nicht ganz schloss und sich irgendwie verkeilte.
Ich schraubte, die DK kurz lose, dann wieder fest und sie schloss richtig. Da ich sonst nix fand baute ich alles wieder zusammen und fuhr weiter. Zunächst lief alles zufriedenstellend.
Gut 100km weiter tauchte das Problem aber wieder auf.
An dem Abend hatte ich noch einen kurzen Gedankenaustausch mit Hegautrabi zum Thema, bei dem ich nebenbei feststellte, dass man die DK-Welle ca. 1,5mm axial bewegen konnte und sich in der Ruhelage offenbau wieder die DK verkeilt. Man konnte das Problem von außen durch axiales Bewegen der DK-Welle hervorrufen und beseitigen. Fehler also gefunden.

Am nächsten Tag ist das Bild mit der sexy Badehose und dem dreckigen Arsch entstanden. Ich habe den Vergaser wieder ausgebaut und die Problemzone untersucht. Das axiale Verschieben der DK-Welle musste behoben werden. Eine U-Scheibe zum Unterlegen war zu dick. Ein 8er Nullring, (von denen ich eigentlich für die UGS ein paar dabei habe, der mich aber schon in den lustigsten Situationen gerettet hat) verklemmte sich ebenfalls. Etwas Flacheres musste her. Hegau schlug eine Federscheibe vor, die ich aber weder dabei hatte noch irgendwo am Auto fand. Ich zerschnitt dann einen Deckel von einem Trinkglas (blau-weiß im Bild) aus dünnem Blech und formte zwei flache U-Scheiben für die DK-Welle.
Das hat das Problem für den Rest des Urlaubes (mehrere Mm) dann behoben.

Als dann alles wieder montiert war (einschließlich LiMa und Keilriemen) war ich mir plötzlich nicht mehr sicher ob ich die DK-Schrauben richtig fest gezogen hatte und ich habe lieber alles noch mal auseinander gebaut um nachzusehen. Ich hatte ja Urlaub und das Wetter war schön.
Das war übrigens an der Amalfiküste.

Micha: Der Gardasee war übrigens der Lago 'd Iseo und das was du für Sienna hältst, war vermutlich Florenz oder San Gimignano.
https://de.wikipedia.org/wiki/San_Gimignano
Die Vatikanpost war schneller in Deutschland als wir. Mindestens eine Karte ist aber noch unterwegs.

Die Bilder wirds wohl noch mal im Verein zu sehen geben mit kurzem Bericht. Ich halte dich auf dem Laufenden.

[Bearbeitet von Chris601 (23-10-2018 - 15:43)]

Oma Helga Pilot

Einträge: 589
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 23-10-2018 19:55 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Hoppla, da hatte ich ja hier und da ganz schön daneben gelegen ... im wahrsten Sinn des Wortes

Bei dieser Vergaserpanne wäre ich aufgeschmissen gewesen. Ich hätte den kompletten Motor getauscht. Weil am Ersatztriebwerk war ja ein Vergaser dran.

Bin jetzt noch ganz verstört, auf Deiner Seite ist ein neues Titelbild

Hegautrabi

Einträge: 10901
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 23-10-2018 20:49 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Geile Bilder, danke!
Oma Helga Pilot

Einträge: 589
Registriert am: 11-10-2004

geschrieben: 12-05-2019 17:42 EST     Klick hier für Profil von  Oma Helga Pilot  Klick hier für EMail an  Oma Helga Pilot   Visit Oma Helga Pilot's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gestern war es soweit, Chris hat seine Bilder von der Reise im Club gezeigt und von der Reise berichtet. Es waren tolle Bilder, ein klasse Bericht und somit ein netter Abend, der irgendwie das Fernweh mit einem Trabant geweckt hat ...
Seitenwahl: 1 2 vorige Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.