Das TRABI Diskussionsforum
  Technik
  Verzinken

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 nächste Seite
Author Thema:   Verzinken
Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 29-10-2002 15:55 EST   Klick hier für das Profil von Trabbifan   Klick hier fü eine EMail an Trabbifan     Eintrag bearbeiten
Hi
ich habe vor eine komplette trabantkarosse verzinken zu lassen.
Nun meine Frage ist da emfehlenswert oder blödsinn.
Ich denke mir, das das für den Rostschutz gut wäre.
was meint ihr dazu?
Chris601

Einträge: 9512
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 29-10-2002 16:11 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
interessante Theorie, aber finde mal eine Verzinkerei, die eine komplette Karosserie tauchen kann...

Das wird nich einfach.. Wenn de eine gefunden hast und den Preis in Erfahrung bringen kannst, laß es uns wissen

Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 29-10-2002 16:28 EST     Klick hier für Profil von  Trabbifan  Klick hier für EMail an  Trabbifan     Eintrag bearbeiten
Also eine Verzinkung hab ich schon gefunden und zwar in calbe/Saale.
Den Preis weiß ich noch nicht.
matz07

Einträge: 33
Registriert am: 27-02-2002

geschrieben: 29-10-2002 18:24 EST     Klick hier für Profil von  matz07  Klick hier für EMail an  matz07     Eintrag bearbeiten
Was haltet ihr den von Spritzverzinken. ist sauberer als im Zinkbad!!
Weil in dem Zinkbad nämlich noch dreck usw. drin sein kann und das hat man dann unter der verzinkung. und das sieht besch.... aus!!

aber die andere frage ist ja, wie bekommst du den alten kram runter?! weil nur mit sandstrahlen kommst du nicht überall hin!! z. b. in die problemzonen des trabis. da kann es immer noch passieren trotz der verzinkung das er von innen durchrostet!!

wo ist denn dieses calbe??

[Bearbeitet von matz07 (29-10-2002 - 18:24)]

Sven

Einträge: 1198
Registriert am: 13-03-2000

geschrieben: 29-10-2002 18:50 EST     Klick hier für Profil von  Sven  Klick hier für EMail an  Sven     Eintrag bearbeiten
@trabbifan:
bist du dir darüber im klaren, dass du die karosse quasi als reinen metallklotz abgeben musst, also gesandstrahlt o.ä....
amphibius

Einträge: 97
Registriert am: 11-12-2001

geschrieben: 29-10-2002 21:32 EST     Klick hier für Profil von  amphibius    Eintrag bearbeiten
Verzinken dürfte kein Probelm darstellen. Zumindest nicht bei einer geeigenten Verzinkerei. Ich kenne jmd. der hat seinen Käfer verzinken lassen - und das vor 30 Jahren... Man muss die Karosse nich unbedingt tauchfertig abgeben. So weit ich weiss, wird eigentlich dort auch immer gestrahlt, gelaugt etc. Verzinken ist denke ich recht preisgünstig. Frage nach, ich glaube Du wirst nicht enttäuchst werden! Hier eine reihe von Verzinkereien - vielleicht auch bei Dir in der nähe: http://www.zinkpower.de/
fryday

Einträge: 486
Registriert am: 27-05-2002

geschrieben: 29-10-2002 23:22 EST     Klick hier für Profil von  fryday  Klick hier für EMail an  fryday     Eintrag bearbeiten
Verzinken: prinzipiell gut, kommt aber auf das Verfahren an:
Die beste Schutzschicht soll Feuerverzinken ergeben, danach wird man aber eine total verzogenes Trabi-Skelett haben --> nicht zu empfehlen.
Spritzverzinken und Tauchverzinken (galvanisch) haben das Problem nicht und sind daher geeignet. Nur steht die frage nach dem Verwendungszweck, denn bei nicht extremer Beanspruchung wird eine gute! Lackierung + Hohlraumkonservierung wohl ausreichen.
Zu beachten ist auch noch die schwierigere Lackierung von Zinkschichten, für die eine spezielle Grundierung nötig ist.
Juergeli

Einträge: 414
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 30-10-2002 09:15 EST     Klick hier für Profil von  Juergeli  Klick hier für EMail an  Juergeli     Eintrag bearbeiten
Mit Sandstrahlen bekommt man nicht allen Dreck runter, auch in die Hohlräume kommt man nicht rein, was aber wichtig ist für eine Verzinkung. Versucht es mal mit Entlacken, ich lasse viele Teile vor dem lackieren antlacken. Da ist dann wirklich jeder Dreck runter auch in den Hohlräumen, aber Vorsicht Rost wird damit nicht beseitigt, also wäre ein Sandstrahlen schon noch nötig.
Icke

Einträge: 2773
Registriert am: 19-09-2001

geschrieben: 30-10-2002 11:47 EST     Klick hier für Profil von  Icke  Klick hier für EMail an  Icke   Visit Icke's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Feuerverzinken geschieht doch bei 800 Grad- Celsius, oder? Und da soll sich die Karosse nachhaltig verziehen? Glaub ich nicht. Aber der Fachmann weiss sicher mehr.

Und teuer wird es auch nicht sein. Einen Auflieger vom Sattelschlepper feuerverzinken mit Lauge etc. kostet ja auch nur 1000 DM.

Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 30-10-2002 12:07 EST     Klick hier für Profil von  Trabbifan  Klick hier für EMail an  Trabbifan     Eintrag bearbeiten
@matz07:
also calbe liegt in der Nähe von schönebeck und das in der nähe von Magdeburg

abgeben kann ich die Karosse in dreckigem zustand, sie wird dort nämlich komplett entrostet und anschließend in einem Säurebad gründlich gereinigt.
das verzinken geschieht mittels tauchen.

anschließend wollte ich sie zum Pulverbeschichten bringen, das soll besser als lackieren sein.

die ganze aktion (also verzinken und pulverbeschichten) soll ca: 1300-1500 Euro kosten, je nach arbeitsaufwand.

kupy

Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999

geschrieben: 30-10-2002 12:17 EST     Klick hier für Profil von  kupy  Klick hier für EMail an  kupy     Eintrag bearbeiten
Defekte Pulverbeschichtungen reparieren sich aber nicht so sonderlich gut. (Nur als Randbemerkung.)
trabantini

Einträge: 386
Registriert am: 21-09-2002

geschrieben: 30-10-2002 12:58 EST     Klick hier für Profil von  trabantini  Klick hier für EMail an  trabantini   Visit trabantini's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe vor Jahren meine vordere Stoßstange verzinken lassen und bin davon so begeistert, dass ich alle neuen Metallteile (wenn möglich) verzinken lassen werde. Keinen Rost mehr an dem Teil! Vorbereitung war nicht nötig, da die das Teil (wie schon beschrieben) erstmal in sämtliche Säuren usw. eingelegt haben um alle Reste (Farbe, Rost) zu entfernen. Das Teil ist tauchverzinkt und ich kann's jedem nur empfehlen.
POSTKUGEL

Einträge: 2862
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 30-10-2002 13:15 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL  Klick hier für EMail an  POSTKUGEL     Eintrag bearbeiten
Hast Du diesbezueglich schon Erfahrungen mit Fahrwerksteilen sammeln koennen? Ich meine wg. der Lagersitze, die duerfen ja bei diesem Verfahren nichts abbekommen. Und auch wg. des evtl.moeglichen Verzuges. Die Teile werden ja bis ca.450 Grad heiss im Zinkbad.
Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 30-10-2002 15:28 EST     Klick hier für Profil von  Trabbifan  Klick hier für EMail an  Trabbifan     Eintrag bearbeiten
Gut also da ich eine allgemeine positive Haltung zum verzinken aus euren Beiträgen raushöre werd ich das projekt in angriff nehmen.

vielen dank und bis zum nächsten mal

matz07

Einträge: 33
Registriert am: 27-02-2002

geschrieben: 30-10-2002 16:47 EST     Klick hier für Profil von  matz07  Klick hier für EMail an  matz07     Eintrag bearbeiten
@trabifan

kannst du mal die adresse von der verzinkerei hier posten. bin da nämlich auch dran interessiert, grade wegen dem reinigen der karosse mit dem säurebad. weil man damit ja auch in die hohlräume reinkommt.

wie wird den die karosse verzinkt galvanisch oder feuerverzinkt?? weil von dem feuerverzinken bin ich absolut nicht begeistert. weil da kann man pech haben wenn das zinkbad dreckig ist. und diesen dreck hat man dann unter dem zink am trabi und diese beulen sehen zum ko.... aus.

Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 30-10-2002 20:32 EST     Klick hier für Profil von  Trabbifan  Klick hier für EMail an  Trabbifan     Eintrag bearbeiten
@matz: Hier die Adresse und was dort alles gemacht wird.
Wenn du Zinkpower.de besuchst, bekommst du mehr infos.

Industriegelände
D-39240 Calbe (Saale)
Fon +49 (0) 39291 / 57-0
Fax +49 (0) 39291 / 2364
Email otc.calbe@zinkpower.com

Feuerverzinken
Hochtemperaturverzinken
Spritzverzinken
Pulverbeschichten
Nasslackbeschichten
ZINCOLOR

Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 30-10-2002 20:33 EST     Klick hier für Profil von  Trabbifan  Klick hier für EMail an  Trabbifan     Eintrag bearbeiten
@matz: Hier die Adresse und was dort alles gemacht wird.
Wenn du Zinkpower.de besuchst, bekommst du mehr infos.

Industriegelände
D-39240 Calbe (Saale)
Fon +49 (0) 39291 / 57-0
Fax +49 (0) 39291 / 2364
Email otc.calbe@zinkpower.com

Feuerverzinken
Hochtemperaturverzinken
Spritzverzinken
Pulverbeschichten
Nasslackbeschichten
ZINCOLOR

Trabbifan

Einträge: 31
Registriert am: 30-09-2001

geschrieben: 30-10-2002 20:38 EST     Klick hier für Profil von  Trabbifan  Klick hier für EMail an  Trabbifan     Eintrag bearbeiten
@matz07:

geh mal auf www.zinkpower.de und such dir den eintrag OTC Calbe aus.
Dort steht die genaue Adresse und was die alles machen

matz07

Einträge: 33
Registriert am: 27-02-2002

geschrieben: 30-10-2002 20:57 EST     Klick hier für Profil von  matz07  Klick hier für EMail an  matz07     Eintrag bearbeiten
danke werd mir das mal zu gemüte führen.

und mal schaun was man da so machen kann. grad auch wegen den hohlräumen ob man das was sinnvolles hinbekommt!!

Mike_von_den_trabifans

Einträge: 270
Registriert am: 30-05-2001

geschrieben: 07-11-2002 11:44 EST     Klick hier für Profil von  Mike_von_den_trabifans  Klick hier für EMail an  Mike_von_den_trabifans   Visit Mike_von_den_trabifans's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Gibt es schon neue informationen wieviel es kosten würde ne trabi-karosse zu verzinken. würde mich brennend interessieren.

gruss, mike

[Bearbeitet von Mike_von_den_trabifans (07-11-2002 - 11:44)]

Schorschle

Einträge: 706
Registriert am: 18-03-2003

geschrieben: 02-07-2003 11:27 EST     Klick hier für Profil von  Schorschle  Klick hier für EMail an  Schorschle     Eintrag bearbeiten
nun schlummert dieser Beitrag schon eine ganze Weile vor sich hin,
was ist denn draus geworden?
Gklasse

Einträge: 172
Registriert am: 24-05-2002

geschrieben: 02-07-2003 19:34 EST     Klick hier für Profil von  Gklasse  Klick hier für EMail an  Gklasse     Eintrag bearbeiten
also calbe hatte meinen autotrailer im zinkbad,und das ding ist krumm,nicht weniger wichtig sind die unzähligen stellen der fehlverzinkung,die bei dir in den hohlräumen auf jeden fall reichlich vorhanden sein werden.

ich würde auf keinen fall meine karosse tauchen lassen,egal bei welcher temperatur.

NOS601

Einträge: 276
Registriert am: 19-03-2003

geschrieben: 02-07-2003 20:49 EST     Klick hier für Profil von  NOS601  Klick hier für EMail an  NOS601     Eintrag bearbeiten
@G-KLASSE..Na hättest Du nicht mit der Kohle gemosert..hätten die dat Dingen auch mal zur Konservierung Umgedreht..und das mit dem "VERZIEHEN"kahm woohl er vom nich "VERZEIHEN"PS:Hat eigentlich dein Auspuffspezialist das Geld für den Bau schon bekommen??..oder warum lief die Karre in Anklam nicht??
POSTKUGEL

Einträge: 2862
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 02-07-2003 21:04 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL  Klick hier für EMail an  POSTKUGEL     Eintrag bearbeiten
Ich denke, Feuerverzinken macht bei Altkarossen keinen Sinn. Im Karosseriebau werden Neuteile, welche zum Verzinken vorgesehen sind, speziell gewalzt, damit die Oberflaeche brauchbar wird. Bei einem Altfahrzeug musst Du mit einer sehr rauen Oberflaeche nach der Behandlung im Zinkbad rechnen.

Dazu kommt noch das Problem mit dem Verziehen der Karosse, dem konstruktiv! vorgebeugt werden muss.

Eine Alternative ist evtl.galvanisches Verzinken mit einer Erhoehten Schichtdicke. Aber soooo viel bringt dass auch wieder nicht.

Schorschle

Einträge: 706
Registriert am: 18-03-2003

geschrieben: 03-07-2003 09:51 EST     Klick hier für Profil von  Schorschle  Klick hier für EMail an  Schorschle     Eintrag bearbeiten
Galvanisch ist auch nicht so toll, weil man da nicht in die Hohlräume reinkommt (Abschirmung)
Außerdem wird es schwer eine Galvanik zu finden, die so ein großes Bad hat.

Hat nun schon mal einer einen Trabi vollverzinkt oder nicht? (wie von Trabifan geplant)

kupy

Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999

geschrieben: 03-07-2003 12:16 EST     Klick hier für Profil von  kupy  Klick hier für EMail an  kupy     Eintrag bearbeiten
Die Badgröße scheint bei fast jeder Behandlungsidee ein Problem zu sein...
Schorschle

Einträge: 706
Registriert am: 18-03-2003

geschrieben: 03-07-2003 19:35 EST     Klick hier für Profil von  Schorschle  Klick hier für EMail an  Schorschle     Eintrag bearbeiten
an der Badgröße ist es bei mir nicht gescheitert..
kupy

Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999

geschrieben: 04-07-2003 07:14 EST     Klick hier für Profil von  kupy  Klick hier für EMail an  kupy     Eintrag bearbeiten
Sondern?
Schorschle

Einträge: 706
Registriert am: 18-03-2003

geschrieben: 04-07-2003 08:34 EST     Klick hier für Profil von  Schorschle  Klick hier für EMail an  Schorschle     Eintrag bearbeiten
es ist nicht gescheitert,

Trabi vollverzinkt (feuerverzinkt), kein Verzug, alles paletti )

kupy

Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999

geschrieben: 04-07-2003 09:04 EST     Klick hier für Profil von  kupy  Klick hier für EMail an  kupy     Eintrag bearbeiten
Und Hohlräume? Und Vorbehandlung im Beizbad? Und chemische Entrostung? Oder wurde der nur sandgestrahlt?
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.