Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  gefunden in der analogen Welt

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   gefunden in der analogen Welt
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 18-02-2011 15:09 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Naja, bei dermomentanen Überpopulation an Schwarzwild im Brandenburgischen, ist das wohl kein allzu herber Verlust, würde ich denken.

[Bearbeitet von Deluxe (18-02-2011 - 15:09)]

Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-02-2011 15:54 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Da gebe ich "Deluxe" Recht.
Aber leider sehen das hier einige anders. Ein leidiges und umstrittenes Thema: die Wölfe.
Wird so einer tot aufgefunden (z.B. nach Kollision mit Auto), dann wird ermittelt wie in einem Mordfall.
Die Sorgen der Scharfhirte werden kleingeredet und die sogenannten Tierschützer finden die Wölfe so geil hier, weil Brandenburg ja historisches Siedlungsgebiet der Wölfe sei.
Ach so? Und was kommt als nächstes? Wollen die vielleicht die Dinosaurier wieder einführen?
wilhelminus

Einträge: 1998
Registriert am: 28-06-2004

geschrieben: 18-02-2011 16:05 EST     Klick hier für Profil von  wilhelminus  Klick hier für EMail an  wilhelminus     Eintrag bearbeiten
Ja, das mit den Wölfen ist ein Problem. Naturschutz und Artenvielfalt hin oder her, Deutschland ist ein Agrarland: Ackerbau genauso wie Weidewirtschaft.
Auch wenn der Wolf höchst selten Menschen angreift, bei Schafherden gerät er in Blutrausch...
Nicht ohne Grund haben unsere Vorfahren Steine aufgestellt: "18hundertundäppelstückchen wurde hier der letzte Wolf erlegt" ... Zeit für ein "update"???
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 18-02-2011 16:15 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
...zumal es ja zwischen damals und heute auch einen klitzekleinen Unterschied in der Besiedelungsdichte unserer deutschen Lande gibt.

Wohin der Wolf auch streicht - nach kurzer Zeit steht er wieder an einer Siedlung.

das moss

Einträge: 7729
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 18-02-2011 16:24 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
"Ach so? Und was kommt als nächstes? Wollen die vielleicht die Dinosaurier wieder einführen?"

Wölfe haben den Vorteil, das man sie nicht nur aus dem Fernsehen kennt.....

Und wenn man sich vom Saurier wg. schlechter Beschaffbarkeit trennt und sich mit dem Auftreten von Canis lupus beschäftigt, wird dem einen oder anderen klar, das der schon hier war bevor die Germanen die Slawen verdrängt haben oder flugzeugaffine Trabantfahrer die Wiedereinführung der späten Jura vorgeschlagen haben..... nur mal so...

Und wenn man den o.g. dabei ertappen sollte, wie ihm bspw. ein paar Handvoll des teueren Kraftstoffes in den Boden rinnen, bekommt der Begriff Biodiversität im Bezug auf das USchadG eine ganz neue (persönliche) Wichtigkeit.....

Leuko1

Einträge: 111
Registriert am: 24-02-2009

geschrieben: 18-02-2011 16:52 EST     Klick hier für Profil von  Leuko1  Visit Leuko1's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Hegautrabi

Einträge: 10738
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 18-02-2011 17:42 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Wolf hin oder her, daß die Wildschweine aufgrund ihrer Anzahl inzwischen ein echtes Problem sind ist nicht von der Hand zu weisen. Und dann werden die Viecher auch noch gefüttert!
Ergo: lasst uns Kanäle graben!
NifiTrabant

Einträge: 620
Registriert am: 29-03-2008

geschrieben: 18-02-2011 18:32 EST     Klick hier für Profil von  NifiTrabant  Klick hier für EMail an  NifiTrabant   Visit NifiTrabant's Homepage!   Eintrag bearbeiten
quote:
Ergo: lasst uns Kanäle graben!

jo... geht im März los... von 33m auf 55m Breite! ist die Wascheinlichkeit geringer, das diese "Dreckssäue" auf der anderen Seite ankommen...
Hegautrabi

Einträge: 10738
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 18-02-2011 18:49 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Und am Gegenufer wird unsere neue Hirschorgel installiert, dat isn Mehrfach-Raketenwerfer, und dann hat sich dat ausgewildschweint hier.

frei nach Stenkelfeld.

Muldentaler

Einträge: 616
Registriert am: 27-09-2002

geschrieben: 18-02-2011 23:03 EST     Klick hier für Profil von  Muldentaler  Klick hier für EMail an  Muldentaler     Eintrag bearbeiten
Hier wurde das Wildschweinproblem erörtert: http://www.youtube.com/watch?v=RSLe2Oy-dUg

[Bearbeitet von Muldentaler (18-02-2011 - 23:03)]

wilhelminus

Einträge: 1998
Registriert am: 28-06-2004

geschrieben: 19-02-2011 13:03 EST     Klick hier für Profil von  wilhelminus  Klick hier für EMail an  wilhelminus     Eintrag bearbeiten
... wie geil! Dass die Leute so oft den Kerkeling nicht erkennen...?
das moss

Einträge: 7729
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 19-02-2011 13:50 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Was nützen mir ersoffene Rotten? Die kann man nicht mehr essen.....

De fakto sind die Borstenviehkameradschaften die perfekten Kulturfolger: keine natürlichen Feinde, Allesfresser, anpassungsfähig und enorm reproduktionswillig. Wenn man den Erhebungen zum Thema Orgasmus & Schweine glauben darf, haben die dabei noch deutlich mehr Freude als wir....

phi

Einträge: 2785
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 15-03-2011 21:21 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Heute mal wieder das Buch "Nichtlustig" von Joscha Sauer durchgeblättert und gleich zu Beginn etwas erschreckendes gefunden:

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig.

Hegautrabi

Einträge: 10738
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 15-03-2011 21:48 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Das habe ich hier aber schonmal irgendwo gesehen.
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 16-03-2011 19:33 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Warum muß dieser Hacker nun ausgerechnet auch noch BEPPO heißen?!
Beppo

Einträge: 12866
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 16-03-2011 20:25 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Frage ich mich auch.

Irgendwas mit Beppo taucht aber immer wieder mal auf, mal Beppo´s Bande bei McDonalds und mal Beppo zum vernaschen. Steht alles auch irgendwo in den Weiten dieses Forums....

Ich hätte mir den Namen sichern lassen sollen, genau wie den Begriff "Dingens", den ich früher immer mal im Chat benutzt habe. Jetzt hat RTL dieses "Dingens" einer Blondine verpasst, die ich Dschungel war und vorher keiner kannte.

Butcherbird

Einträge: 465
Registriert am: 29-06-2008

geschrieben: 16-03-2011 22:16 EST     Klick hier für Profil von  Butcherbird  Klick hier für EMail an  Butcherbird     Eintrag bearbeiten
Der Beppo der sich das Bein abhackt kommt von nichtlustig.de Sehr lohnend mal reinzuschauen.

Hier die gesammelten Werke von Beppo (dem Clown ).
http://nichtlustig.de/toondb/110311.html#

Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 17-03-2011 23:08 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Dieses Foto entstand im Sommer 1995, aber weil keine andersdeutenden Objekte (Westautos z.B.) zu sehen sind, könnte man dieses Foto auch als eines aus der DDR-Zeit angeben.

Nun ratet mal noch, wo das ist.
Vielleicht erkennt es jemand aus der südbrandenburgischen Ecke. Der Zug befährt hier gerade die Tangente von einer Hauptstrecke auf eine Hauptstrecke und weil man da in der Kurve immer schon den ganzen Zug sehen kann, habe ich hier immer jeden Freitag, wenn es von der Lehre kommend nach Hause ging, grundsätzlich zum Fenster herausgeschaut.

[Bearbeitet von Christian K (17-03-2011 - 23:08)]

phi

Einträge: 2785
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 18-03-2011 12:08 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Falkenberg?
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 18-03-2011 08:00 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Sogar das Parkverbotsschild ist original!
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-03-2011 12:20 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Falkenberg ist falsch.

Der Zug hat auf dem Foto gerade einen Bahnhof verlassen, auf dem es gut zwei Jahre später ein schweres Unglück gab.

phi

Einträge: 2785
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 18-03-2011 13:53 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Elsterwerda?
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 18-03-2011 15:26 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Genau!
Zwischen Elsterwerda und Elsterwerda-Biehla.
Es war der ab Dresden-Neustadt eingesetzte Zug über Weinböhla, Großenhain Berl. Bhf, Elsterwerda, Lauchhammer, Ruhland, Senftenberg, Neupetershain, Drebkau, Cottbus und weiter nach Frankfurt/Oder.
Später (zum Glück erst nach meiner Lehre), wurde der Abschnitt zwischen Ruhland und Cottbus gestrichen, dafür fuhr der Zug von nun an über Hoyerswerda und Spremberg. Das bedeutet, das der Zug länger unterwegs ist und als Fahrgast auch für die längeren Kilometer bezahlen muß.
Saxonier

Einträge: 3558
Registriert am: 10-09-2000

geschrieben: 18-03-2011 18:20 EST     Klick hier für Profil von  Saxonier    Eintrag bearbeiten
mittlerweile bin ich auf den geschmack gekommen und fahre gerne mal mit dem zug.
besonders hier im osten ist es sehr traurig,was aus alten DR-Anlagen geworden ist,welche man noch von früher kennt.
gern schmöckere ich in alten Kursbüchern der DR.
besonders in erinnerung geblieben ist mir der "Favorit",welcher von Leipzig nach Fonyod in Ungarn fuhr.da meine eltern kein auto hatten,sind wir immer mit diesem zug an den balaton gefahren,jedesmal ein highlight.
einmal ein ganz besonderes,da woar die strecke über Komaron gesperrt und wir sind über Bratislava direkt an der Tschechisch-Östereichischen Grenz vorbei.an die Grenzer mit MP kann ich mich noch sehr gut erinnern
Waschnewski

Einträge: 201
Registriert am: 11-05-2008

geschrieben: 20-03-2011 12:30 EST     Klick hier für Profil von  Waschnewski  Klick hier für EMail an  Waschnewski   Visit Waschnewski's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Links neben dieser Strecke war bis 2009 meine Berufsschule ^^ ich wusste das mir das bekannt vorkommt.
Übrigens steht das schild immer noch da!
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 06-04-2011 21:28 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Ein Foto aus dem Jahre 1987 oder 1988.
Frisch fertiggestellte Plattenbauten.
Man sieht, das im hinteren Gebäude noch keine Gardinen drin hängen und zwei Zementsilos stehen auch noch umher.
Und nur 17 Jahre nach der Fertigstellung wurden alle im Bild zu sehenden Häuser wieder abgerissen (Einwohner-Rückgang nach Schließung eines angrenzenden Armee-Standortes). Kosten für den Abriß von 16 Plattenbauten mit insgesamt 440 Wohnungen: 1,06 Millionen Euro.

[Bearbeitet von Christian K (06-04-2011 - 21:28)]

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 06-04-2011 21:42 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Aber, aber! - Das heißt doch heutzutage nicht mehr "abreißen" - das nennt man neudeutsch lieber "Rückbau" (welch eine dämliche Wortschöpfung!) oder noch besser: "Stadtumbau".
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 07-04-2011 07:02 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich nenne es Wertevernichtung.

Wieviel Kraft hat die DDR der Bau dieser Häuser gekostet, welchen Preis hat das Land an anderer Stelle dafür bezahlt. Ich sage nur Verfall der Altbausubstanz.

Und nichtmal 20 Jahre später wird das alles einfach vernichtet - und kostet die Gesellschaft wieder Millionen...

TV P50

Einträge: 3894
Registriert am: 06-12-2001

geschrieben: 07-04-2011 08:22 EST     Klick hier für Profil von  TV P50  Klick hier für EMail an  TV P50     Eintrag bearbeiten
Ja, aber was willst du sonst damit machen, wenn keiner mehr drin wohnt(wohnen will)?
Stehen und verrotten lassen? Das leer Stehen lassen (ohne es verrotten zu lassen),würde auch Geld kosten.
Traurig aber wahr.
CrazyCactus

Einträge: 224
Registriert am: 22-02-2009

geschrieben: 07-04-2011 08:26 EST     Klick hier für Profil von  CrazyCactus  Klick hier für EMail an  CrazyCactus     Eintrag bearbeiten
Auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen : Ich sehe es gerne wenn solche Plattenbauten fallen. Ich habe selbst meine komplette Kindheit in Leipzig-Grünau gewohnt und ich habe es gehasst. Der Blick aus dem Stubenfenster wurde durch Betonwände versperrt, die enge Badzelle deren Lüftung aus der gesamten Wohnung die Wärme gezogen hat. In der Wohnung über einem k**tzt grad einer ins Klo und selber sitzt man grad beim Sonntagsfrühstück und hörst jedes Detail davon. Und da fange ich jetzt nicht noch mit den Leuten an, die dort wohnten.
Fazit meinerseits: 80 % weg, dann werden die restlichen 20% schön. Das sieht man auch an Teilen Grünaus, wo in den letzten Jahren kräfitg ausgedünnt wurde und das beklemmende Betonsilo-Gefühl verschwunden ist.
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.