Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  eine kleine Notiz aus dem Geschichtsunterricht

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 vorige Seite
Author Thema:   eine kleine Notiz aus dem Geschichtsunterricht
Beppo

Einträge: 12745
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 16-12-2016 20:37 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich verstehe überhaupt nicht, wieso ausgerechnet die beiden User mit den besonderen Trabi-Nicknames sich so gründlich mißverstehen. Der eine schreibt seine Meinung, der andere bezieht es auf sich persönlich und fühlt sich über den Mund gefahren. Traurig.

Fakt ist, dass beide genannten Ereignisse zum Thema gehören, also passend hier untergebracht sind. Fakt ist auch, dass jeder dazu seine Meinung hat und die hier äußeren darf. Von einer Festlegung, was des Schreibens würdig ist und was nicht kann ich hier nichts erkennen.

Daraus eine Vergrößerung des verfügbaren Platzes auf dem zerflederten Sofa´s zu konstruieren, halte ich für übertrieben. Für traurig auch.

Zum Thema: 1960 Mit Inkrafttreten des entsprechenden Gesetzes werden der Deutschlandfunk (als Nachfolger des Deutschen Langwellensenders) und die Deutsche Welle als eigenständige Rundfunkanstalten des Bundesrechts errichtet.

Christian K

Einträge: 3322
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 17-12-2016 10:04 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Das mit dem Pioniergeburtstag finde ich genauso erwähnenswert wie den Flugzeugabsturz. Ersteres hätte ich auch schon beinahe wieder vergessen, aber Dank der Info hier fallen mir auch die Pflichten der damaligen Zeit wieder ein. Wehe, da kam einer ohne blaues Halstuch in die Schule.
Soweit ist der Thread noch nicht, dass er wegen jeder Kleinigkeit den Rahmen sprengt, warum also nicht?
Das der Absturz in den Medien (also nicht hier im Thread) mehr "zieht" als die Gründung der Pionierorganisation, hat sicher andere Gründe.
standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 19-12-2016 21:02 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
@Beppo: danke für das Statement - hätte man kaum besser auf den Punkt bringen können.

@christian: Meint "Wehe, da kam einer ohne blaues Halstuch in die Schule." etwa, daß Ihr das Ding IMMER in der Schule umwürgen mußtet
Bei uns zumindest war das jedenfalls erheblich liberaler: Halstuch nur zu besonderen Anlässen, z.B. Zeugnisausgabe, Apelle und Versammlungen u.ä..
Ansonsten eigentlich immer ohne (was nachher auch für´s blaue Hemd ganz ähnlich galt).
Und sowas wie´n Pio-Hemd (oder gar ´ne Hose oder ggf. Rock dazu) hatten eigentlich nnur die Mitglieder des Schulchores (was mir dank völlig ungeeigneter Stimmbänder auch erspart geblieben ist ).

Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 19-12-2016 22:44 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Halstuch war bei uns nichtmal mehr zum Pioniernachmittag Pflicht...

Man trug es zur Zeugnisausgabe, aber sonst eher selten.

Ok, es waren die späten 80er...
Trotzdem wage ich zu bezweifeln, daß derart radikal vorgegangen wurde, wie Kollege per se Christian K. uns hier beschreibt.

Christian K

Einträge: 3322
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 19-12-2016 23:53 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Das Halstuch war auch zu meiner Zeit nur noch zu besonderen Anlässen vorgeschrieben. Dann aber wurde richtig darauf geachtet, das jeder seines dabei hatte. Da gab es schon genügend linientreue Lehrer, die den einen oder anderen Schüler vor der gesamten Klasse rundgemacht haben. Selbiges auch, als einem Mitschüler sein neuer Pionierausweis ausgehändigt wurde, nachdem er den alten verloren hatte. Er wurde vor der ganzen Klasse lautstark belehrt, wie er damit sorgsam umzugehen habe.

Da ist Sgt. Hartman aus dem Film "Full Metal Jacket" ein Scheißdreck dagegen.

[Bearbeitet von Christian K (19-12-2016 - 23:53)]

standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 20-12-2016 21:07 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Solche und solche Lehrer gab´s immer und überall, vmtl. bis heute...
Bei unserer Klasse war einer dabei, der quasi immer sein Halstuch vergessen hat (wirklich vergessen, also nicht absichtlich - der kam auch bei jeder Umstellung Sommer-/Winterzeit zu spät oder zu früh...). Bei dem haben sie´s nachher irgendwann aufgegeben, deswegen noch rumzuwundern.
Elfriedewilli

Einträge: 1887
Registriert am: 09-03-2005

geschrieben: 06-07-2017 08:06 EST     Klick hier für Profil von  Elfriedewilli  Klick hier für EMail an  Elfriedewilli     Eintrag bearbeiten
Das Zugunglück von Langenweddingen

heute vor 50 Jahren ereignete sich das schwerste Zugunglück der DDR.

In Langenweddingen bei Magdeburg kollidierte ein Doppelstockzug der Deutschen Reichsbahn mit einem Tanklastwagen.

94 Menschen kamen dabei ums Leben.

Christian K

Einträge: 3322
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 31-01-2018 10:36 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Am heutigen Tage ist die Berliner Mauer nun schon genauso lange geöffnet, wie sie stand.
28 Jahre, zwei Monate und 26 Tage.
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 vorige Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.