Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die dümmsten Schrauber der Welt!

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Die dümmsten Schrauber der Welt!
hotwheelz

Einträge: 987
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 29-07-2013 11:40 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Fährst du bei 12 V keine 21W? Die Blinker vorn sind Nachbauten der runden Blinker vom 601er, werden bei der Trabantwelt vertickt. Das Innenleben ist allerdings etwas "russisch" und für Soffitten gedacht. Im Onlineshop stehen extra 18W Soffitten drin, blöd nur wenn es dann nicht so funktioniert. Das Einzige was sonst noch fehlt sind die 2W von der Blinkerkontrolle.
heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 29-07-2013 11:53 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Sofitten gehören nicht in eine Blinkleuchte beim Trabant, was du da gekauft hast, ist ne Innenleuchte z.B. fürn W50. Sind äußerlich baugleich. Hau den Mist weg. BA so eh erloschen.
Dirk 72

Einträge: 1066
Registriert am: 02-05-2004

geschrieben: 29-07-2013 00:56 EST     Klick hier für Profil von  Dirk 72  Klick hier für EMail an  Dirk 72     Eintrag bearbeiten
Na auf jeden Fall wieder was dazugelernt. Bis jetzt hätte ich gedacht, die Soffitten gehen nur bis 10 Watt...

PS: 12V, wat issn das fürn neumodischer Kram?

PS2: Heutzutage in der Elektronikzeitwelt gibts zwar schickere Lösungen, aber ein Zusatzwiderstand würde dem Relais genügend Last vorgaukeln.

[Bearbeitet von Dirk 72 (29-07-2013 - 12:56)]

hotwheelz

Einträge: 987
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 29-07-2013 00:52 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
@heckman: Mal nicht so weit die Klappe aufreissen https://www.trabantwelt.de/product_info.php?products_id=232&MODsid=18s5n7pkiu1174c833gj7p5oc0

Das mit der Betriebserlaubnis stimmt zwar, da keine E-Nummer drauf ist aber eine Innenraumleuchte ist es definitiv nicht.

Toni

Einträge: 5861
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 29-07-2013 19:45 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
das Unterteil dann wohl schon, ich kenne nur Wartburgblinker mit 18W Sufitten, Trabant hatte lt. meines Wissenstandes immer Kugellampen drin.
heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 29-07-2013 23:12 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Doch mein lieber hotwheelz.
Was Trabantwelt da anbietet, ist falsch. Punkt. Und es ist eine Innenleuchte. Nach wie vor.
das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 29-07-2013 23:51 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Und wer dort 21W betreibt, wird die thermoplatstische Verformung kennenlernen.....
hotwheelz

Einträge: 987
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 30-07-2013 06:50 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
Orange Innenleuchte, horizontales Gewerbe hat doch rot, oder?
21W Kugellampe hat auch vorher beim 74er einwandfrei geklappt. Hat auch 1,5 h Warnblinke ausgehalten als ich mal liegengeblieben bin.
Wie gesagt, das sind neue Nachbauten, Innenleben ist komplett anders, deswegen auch die Soffitten.
heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 30-07-2013 10:03 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Ich habe diese Unterteile selber schon ausm W50 ausgebaut.
http://www.google.de/imgres?q=w50+innenleuchte&sa=X&biw=1024&bih=629&tbm=isch&tbnid=vjK-9R0nzifSxM:&imgrefurl=http://www.ldm-tuning.de/artikel-7832.htm&docid=EMcetfWYLQTX7M&imgurl=http://www.ldm-tuning.de/pictures/IFA-7832.jpg&w=450&h=297&ei=QHP3UcD0N8fUtAbly4Bw&zoom=1&iact=hc&vpx=518&vpy=221&dur=2237&hovh=182&hovw=276&tx=133&ty=100&page=1&tbnh=134&tbnw=203&start=0&ndsp=16&ved=1t:429,r:3,s:0,i:91

[Bearbeitet von heckman (30-07-2013 - 10:03)]

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 30-07-2013 10:05 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Ich sage ja nur. Zulässig sind die Unterteile außen am Fahrzeug nicht.
Schorschdeluxe

Einträge: 1337
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 31-07-2013 13:27 EST     Klick hier für Profil von  Schorschdeluxe  Klick hier für EMail an  Schorschdeluxe     Eintrag bearbeiten
Wen juckts?

1. Fällst eh nur dem Originalfetischisten auf und
2. muss es ja nur hell und gelb blinken. 18W reichen da aus.

Bei mir hat der Herr Prüfingenieur schon mehrere der Innenraum beleuchtungen als Blinker akzeptiert.

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 31-07-2013 17:06 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Tja, kann jeder so sehen, wie er es für richtg hält. Die Innenleuchten haben z.B. eine andere bzw. keine Verspiegelung und somit auch einen anderen bzw. fehlenden Abstrahlwinkel. Aber wen juckt`s. Im Falle eines Unfalles durch z.B. übersehenen Blinker kann der Gutachter gern mal genauer hinschauen.
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 31-07-2013 21:09 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich bitte darum, sachlich zu bleiben (sicherheitshalber einfach mal im Voraus ) und möchte folgendes zum Thema anfügen:

Dümmste Schrauber - bzw. Entwickler oder Designer - der heutigen Zeit sind für mich (z.B. bezüglich Abstrahlwinkel der vorderen Blinker) diejenigen, welche die Blinker neben das Tagfahrlicht konstruieren, so das man davon geblendet wird und den Blinker nicht sieht. Sowas gibts echt und nicht zu knapp.

Damit sollten wir wieder dazu zurückkehren, unsere eigenen dummen Schraubereien zu posten. Die werden sicher nicht weniger werden und das nachlesen macht immer wieder Laune.

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 31-07-2013 21:28 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
"Dumm ist der, der Dummes tut..." (und zwar absichtlich/bewußt, nicht aus Versehen... )

Zu den an modernen Autos "abgetarnten"/bei eingeschaltetem Licht kaum noch erkennbaren Blinkern:
das ist m.E. kein alleiniges Problem bei Tagfahrleuchten - das Grundübel ist, daß diese überhaupt IN die Scheinwerfer integriert werden durften und dürften (á la Golf 4 z.B.).
Nur, damit die Herren Autobauer das Geld sparen können, welches externe Blinker extra kosten würden.

[Bearbeitet von standard (31-07-2013 - 21:28)]

Schorschdeluxe

Einträge: 1337
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 01-08-2013 08:41 EST     Klick hier für Profil von  Schorschdeluxe  Klick hier für EMail an  Schorschdeluxe     Eintrag bearbeiten
Ob das wirklich zum Geld sparen gemacht wurde?

Ich glaube das rührt von den Designern her.

Das alleinige zusammenführen von Blinker und Hauptscheinwerfer ist nicht weiter schlimm.

Schlimmer ist, dass sowohl vorne und hinten die Blinker teilweise so klein geworden sind, dass sie bei eingeschalteten anderen Lichtern kaum zu sehen sind.

Mittlerweile sind die Blinkleuchten bei Audi z.B. wieder zu langen Streifen geworden, die man sehen kann, vor einiger Zeit gab es noch so 5x1 cm Blink"streifen".

Naja. Was solls.

Theoretisch müsste man ja mit dem Trabi (ich kannte Leute, wenige, die das machten) mit einer Rundumleuchte fahren.
Weil die schwachen Rückleuchten, die fehlende 3. Bremsleuchte, evtl. fehlende NSL und RFS ja mind. genauso gefährlich sind, wie Blinker, die ein wenig schwächer Blinken.

Ich hatte von den neuen, eckigen Blinkern, mal einige die Waren innen Schwarz, kein Spiegel, nix.
Die waren m.E. genauso Hell wie die silbernen.

Noch einen Schock für alle Innenraumleuchtenverfechter:

http://s14.directupload.net/images/130801/8vfpf4eg.jpg

War mein Kombi mit eingeschaltetem Standlicht.
Ich weiß nicht mehr genau, wie ich auf die Idee kam, aber ich hab ihn mit weißen Blinkerkappen, Chrombedampften Lampen sowie Löchern in der Rückseite des "Spiegels" wo ich Standlichtfassungen aus einem VW (Golf2 oder so) reindrehen konnte.
Da waren so 5 W drin, meine ich.
Das Bild ist nicht ganz Optimal, das sah in echt ziemlich gut aus und hat trotzdem ordendlich Gelb geblinkt!

Aber ich denke, wir brauchen hier nicht weiter über die Zulässigkeit dieses Standlichts zu disskutieren.

standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 01-08-2013 22:23 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Glaub mir - heutzutage wird beinahe alles nur noch gemacht, um Geld zu sparen. Die Designer müssen dann ggf. nur noch als Alibianer herhalten...
phi

Einträge: 2784
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 01-08-2013 23:32 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
evtl. könntest du die Innenleuchten offiziell in Deutschland zulassen, indem du ein solcherart ausgerüstetes Fahrzeug importierst und beim TÜV-Ingenieur die sog. "Etwa-Wirkung" bescheinigen lässt, die für Blinklichter auch möglich ist: http://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge/zulassungen_import/import_von_fahrzeugen/importfahrzeug-richtlinie

Ob dir aber ein durschnittlicher Prüfer diesen Segen gibt, wenn es noch für max. ca. 10-20 Euro pro Stück nagelneue und zugelassene Leuchten gibt, ist fraglich.

Marlene

Einträge: 1163
Registriert am: 17-01-2007

geschrieben: 28-09-2013 18:56 EST     Klick hier für Profil von  Marlene  Klick hier für EMail an  Marlene     Eintrag bearbeiten
Vor Monaten am 83er (6V) den Wellendichtring kupplungsseitig gewechselt. Danach Probleme mit dem Anlasser, Starten manchmal unmöglich, dreht lahm. Wochenlang rumgetauscht, bis mir heute aufgefallen ist, daß das Massekabel nach der Montage des Motors nicht richtig festgezogen war. Oh Mann, so ein blöder Fehler. Naja, lieber spät den Fehler finden als nie...

Gruß,
Marlene

Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 28-09-2013 19:19 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Dann solltest du dir mal das angucken was in der Zwischenzeit als "Kabel" gedient hat. Also Tachowelle und Vergaserzüge. Nicht daß hier was zu warm wurde.
heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 01-10-2013 22:35 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Dümmster Fahrer war ich heute. Minutenlang während der Fahrt überlegt, warum sich das Fernlicht nicht abblenden ließ. Der Griff unters A.-Brett offenbarte ein fehlendes Relais, ich hab dann den linken Fuß benutzt...
Leonardo

Einträge: 52
Registriert am: 25-06-2011

geschrieben: 22-10-2013 19:45 EST     Klick hier für Profil von  Leonardo  Klick hier für EMail an  Leonardo     Eintrag bearbeiten
Hallo,

neulich Motorwechsel beim 601. Gleich mal einen "regenerierten" Vergaser drangebaut. Den Vergaser habe ich vor mehr als 20 Jahren mal geschenkt bekommen. Zündung grob eingestellt und Probelauf. Motor läuft, will aber beim Gas geben ausgehen. Also dann folgende Arbeiten jeweils mit anschließendem Probelauf: Zündung mit Uhr eingestellt, Kerzen getauscht, Zündkabel getauscht, Zündspule getauscht, Schwimmer im Vergaser getauscht, Schwimmernadelventil getauscht, immer das gleiche Ergebnis. Er will absaufen. Bei wiederholten Blick in das Schwimmergehäuse des Vergasers fiel mir auf, keine Hauptdüse drin !!!
Man sollte solche Teile vielleicht doch vorher einer kurzen Sichtprüfung unterziehen !!!
Das der überhaupt ohne Hauptdüse läuft...?!

[Bearbeitet von Leonardo (22-10-2013 - 19:45)]

Obelix

Einträge: 685
Registriert am: 29-09-2004

geschrieben: 23-10-2013 23:25 EST     Klick hier für Profil von  Obelix  Klick hier für EMail an  Obelix     Eintrag bearbeiten
@Schorsch

Die Rücklichter des Trabant sind keineswegs "zu klein" bzw. "zu dunkel".
Mir begegnen jeden Sommer dutzende Trabanten als "Treffen-Heimfahrer" auf deutschen Autobahnen. Meist gut beladen langsamer als meine 85km/h mitm LKW.
Werden die Rücklichtkappen einmal im Jahr abgebaut und die Rücklichter innen mal gereinigt, sind sie auch bei schlechtem Wetter bei Dunkelheit sehr gut zu sehen.
Das gilt übrigens auch für 500er/600er-Rücklichter.
Ebenso die volkseigenen Rückleuchten von QEK & Co.
Schwer problematisch sind heute Autoanhänger aus kapitalistischer Produktion. Inzwischen sind dort die Rücklichter auf die Größe von Kennzeichenbeleuchtungen geschrumpft und bei aufgewirbeltem Wasser praktisch unsichtbar.

so...das war mein Bautzner dazu!

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 23-11-2013 21:14 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Zurück zum Thema.
Ich habe heute, kurz vorm Schrauber-Feierabend, beherzt nach der Drahtbürste gegriffen. Leider konnte ich nicht sehen - weil unter dem Barkas liegend - wohin genau ich greife und habe das falsche Ende der Drahtbürste erwischt. Aber wie gesagt, beherzt zugegriffen.

Habe mir dabei einen Draht der Bürste voll unter den Fingernagel des Zeigefingers der linken Hand gejagt. Ich mag nicht genau nachmessen, aber es ist sichtbar bis fast zum unteren Ende des Fingernagels gegangen.

Bloß gut, das ich schon seit Jahren mit den beiden Mittelfingern tippe, sonst hätte ich jetzt nichts posten können.

Hegautrabi

Einträge: 10715
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 23-11-2013 21:29 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Aua, das kenne ich. Die liegen bei mir deshalb schon seit Jahren nicht mehr in der Werkzeugkiste sondern immer separat.

Hoffentlich hat es etwas geblutet und der Dreck ist nicht dringeblieben. Das kann ziemlich eitrig werden.

Blöd angestellt habe ich mich heute auch, erst beim Zusammenbau merkte ich daß die Anker der Wartburganlasser anders sind. Da war er aber schon aufgearbeitet.

Schorschdeluxe

Einträge: 1337
Registriert am: 21-03-2006

geschrieben: 23-11-2013 23:13 EST     Klick hier für Profil von  Schorschdeluxe  Klick hier für EMail an  Schorschdeluxe     Eintrag bearbeiten
Ein Bekannter hat mal versucht nen Trabi mit Warti Anlasser in Gang zu kriegen

Geschraubt nicht, aber hab mich heute auch elegant angestellt.
Habe mittels meinem Abschleppwagen eins meiner Sommerautos in sein Winterquatier gebracht.
Dort angekommen, Gurte ab, Rampen hinlegen, Auto in Halle fahren. Gut. Schleppwagen soll auch noch rein, ich also zu meinem Nutzfahrzeug, welches mit der Kabine in meine Richtung zeigte, hingelatsch, reingesetzt, den rappeligen 4 Zylinder angeleiert, die Kabine rappelt auch außerordendlich... So hab ich kurz beherzt zurückgesetzt, dann wieder vor und entdeckte dabei meine winkenden Helfer.

Die hörten, was ich in der Kabine nicht hören konnte: Das schleifen der Rampen auf dem Asphalt...

Saxonier

Einträge: 3558
Registriert am: 10-09-2000

geschrieben: 12-03-2014 17:39 EST     Klick hier für Profil von  Saxonier    Eintrag bearbeiten
ich reihe mich mal ein.
am Geo meiner tochter die sommerräder wieder montiert.blöderweise hatte sich ne falsche radmutter ins kästchen verirrt.ging zwar anfänglich gut drauf,aber ab der hälfte war schluß.
ende vom lied:ab zum verwerter des geringsten misstrauens und nen stehbolzen geholt.nun ist alles wieder schick
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 31-05-2014 18:05 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Wer in seinem Trabant an den Türen Armlehnen dran hat und die Türinnenverkleidungen gegen nagelneue tauschen möchte, der prüfe bitte vor dem Einbau, ob die neuen Verkleidungen schon die entsprechenden Löcher drin haben.
So jedenfalls erging es mir heute, als ich heute die vorhanden zweifarbigen gegen nagelneu einfarbige und S de luxe-konforme Verkleidungen ausgetauscht habe und dann die Armlehnen wieder anbauen wollte. Argrmpf.
Aber bevor ich die Verkleidungen wieder abbaue, fiel mir ein, doch erstmal dieses Experten-Forum zu fragen, ob die Armlehnen in einen originalen S de luxe überhaupt reingehören oder ob es nur Zubehör war. Gesehen habe ich bei anderen Trabants schon viele Varianten: Sowohl Armlehnen als auch nur einfache Plastikbändchen zum Zuziehen der Tür, letzteres sowohl an der Innenverkleidung angebaut als auch weiter oben im Blech angescharubt also unmittelbar unter der Fensterscheibe.
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 04-06-2014 23:06 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Dieser Einbauort (oben/unten) ist rein baujahrsabhängig - ansonsten gilt:
(S)deluxe = Armlehne,
S = variabel,
Standard (nicht ich! ) = nur mit ´Türzuziehgriff´ (das Ding hieß tatsächlich so!).
framaus

Einträge: 4789
Registriert am: 05-05-2007

geschrieben: 05-06-2014 08:00 EST     Klick hier für Profil von  framaus  Klick hier für EMail an  framaus     Eintrag bearbeiten
Daher kam dann wahrscheinlich auch der Name"Hawazuzi".
Kennt das noch einer.Gabs als ein und zweiachser .
Saxonier

Einträge: 3558
Registriert am: 10-09-2000

geschrieben: 05-06-2014 09:33 EST     Klick hier für Profil von  Saxonier    Eintrag bearbeiten
"Handwagen zum ziehen" ???
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.