Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die dümmsten Schrauber der Welt!

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Die dümmsten Schrauber der Welt!
Porschekiller

Einträge: 2263
Registriert am: 04-12-2003

geschrieben: 10-09-2004 18:07 EST     Klick hier für Profil von  Porschekiller  Klick hier für EMail an  Porschekiller     Eintrag bearbeiten
Ich frage mich auch immer noch, warum meine Endstufe beim Einschalten immer BWUPP! macht.
Und dann stellt sich mir die Frage: Wo sind diese Fensterkurbeln abgeblieben?!? Ich habe die vor ein paar Wochen auf das Dach von meinem blauen Trabi gelegt, der momentan inner Garage steht und krank ist. Das kuriose dabei: Die sind weg! Genau so, wie mein Handy und diverse andere Sachen. Das scheint in irgend einem schwarzen Loch zu verschwinden, das Zeug. Sehr merkwürden...
Eike

Einträge: 107
Registriert am: 11-06-2004

geschrieben: 10-09-2004 21:25 EST     Klick hier für Profil von  Eike  Klick hier für EMail an  Eike   Visit Eike's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Beim Kübel wird mir sicher auch noch das ein oder andere passieren.
Bei der Corvette wollte ich mal das Öl der Hinterachse wechseln.
Beim Öleinfüllen ist mir dann ein Stück Schlauch von der Flasche ins Differenzial geflutscht.

Nach 10 Stunden Arbeit (alleine) und
- Auspuff abbauen
- Drehmomente nachschauen
- Hinterachse zerlegen und dabei das Öl auffangen
- Differenzial säubern und neu abdichten
- Öl einfüllen
- den ganzen Kram der Hinterachse wieder zusammenbauen
- Auspuff drannschrauben
war ich mitten in der Nacht fertig.

Mal sehen mit was mich der Kübel ärgert.
e.

steppi

Einträge: 687
Registriert am: 09-07-2002

geschrieben: 11-09-2004 20:37 EST     Klick hier für Profil von  steppi  Klick hier für EMail an  steppi     Eintrag bearbeiten
damit auf jeden Fall schonmal nicht.
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 12-09-2004 15:56 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@ Poki - ruf doch dein Handy mal an und horche, wo es klingelt
Bei den Fensterkurbeln kannste das auch probieren, solange du deren Telefon-Nummer hast
LWB601

Einträge: 471
Registriert am: 20-11-2002

geschrieben: 25-10-2004 20:49 EST     Klick hier für Profil von  LWB601  Klick hier für EMail an  LWB601   Visit LWB601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich hab heute bei meinem Winterkombi den Motor gewechselt und hab erstmal alles ohne Lima, Lüfter,Luftbleche und Keilriemen zusammengesteckt um zu hören, wie der "Neue" klingt.Das Kupplungsseil hab ich auch noch nicht eingehängt.Also Benzinhahn auf und orgeln,sch...., springt nicht an,weil kein Funken kommt.Kann doch nicht sein,weil ich bis dahin mit den gleichen Zündungsteilen rumgefahren bin.Spannungsmesser rausgeholt und zwischen Kl. 15 an der Zündspule und Batterieminuspol gemessen,satte 12V liegen an.Unten an der Gebereinheit zwischen Kl. 15 und 31b gemessen,nur 1,2 Volt.Ich kombiniere:Steuerteil im Eimer.Neues Steuerteil angebaut und gleich erstmal gemessen,wieder nur 1,2 Volt und immer noch kein Funken.Nach 15 min Grübeln hab ich dann festgestellt, daß das Massekabel von der Minuspolklemme zur Karosse fehlt und das außer dem Anlasser nichts geht,keine Hupe,kein Licht.Aber warum hat bis dahin alles funktioniert?Es fehlte die elektrische Verbindung von Motorblock und Karosse.Mir fällt das Kupplungsseil auf, welches lose neben dem Getriebe rumbaumelt und mir geht ein Licht auf,die Seilhülle ist der elektr. Leiter zur Karosse!Also das Ding eingehängt und schon brennt das Licht und der Kombi springt sofort an.
Wenn ich jetzt mal in einer dunklen Ecke parken muß,bau ich das Seil aus und die Automopser ha'm kein Funken
Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 26-10-2004 02:21 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Bau mal lieber das Masse-Kabel wieder dran.. eine Masse-Verbindung NUR über irgendweche Bowdenzüge is nich so der Hit..
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 26-10-2004 16:57 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Heute hab ich mir mal wieder die Deppen-Medaille verdient:
Ich mach am Grünling die Bremse vorn neu, um nächste Woche beim TÜV keine Probleme zu haben. Und wie ich mich freu, daß alles wieder so schön zusammen ist, Bremstrommel war auch schon drauf, da glänzt neben mir etwas.
Tjaaaaaaaa - und dann hieß es alles nochmal retour und schön die neue Bremsleitung zwischen die 2 RBZ geschraubt...
pwb601

Einträge: 3960
Registriert am: 07-10-2001

geschrieben: 06-11-2004 20:52 EST     Klick hier für Profil von  pwb601  Klick hier für EMail an  pwb601     Eintrag bearbeiten
Noch einen: hatte den Krümmer zwecks Motorausbau vom Vorschaller abgeschraubt und letzteren durch einen Holzklotz abgestützt. Man konnte so schön auf der Heizbirne lehnen und erzählen... irgendwann fragt mein Gegenüber nach einem Holzklotz. Da überleg ich nicht lange und nehm den von unter dem Vorschaller. Soweit, so gut. Hielt sogar, der Auspuff - und das war nicht so gut, wie es aussah. Ich hätte mich einfach nicht aus Gewohnheit wieder auf die Heizbirne lehnen sollen Das ganze hielt da plötzlich nämlich nicht mehr, und schwupps! war die Mischbatterie aus- und die Auspuffhalterung am Mittelrohr abgerissen. Da durfte ich dann erst mal fleißig schweißen. Die provisorische Mittelrohrbefestigung hat dann leider nicht lange gehalten, um nichts zu sagen, 100 km, so daß ich darauf das ganze Rohr ausbauen und nochmal schweißen durfte, diesmal dann ordentlich... Moral: ich verleih besser keine Holzklötze mehr
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 13-02-2005 09:52 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Hier mal was neues:

An einem alten Damenfahrad, das ich für den 800m-Weg zur Arbeit nutze, ist der Rahmen gebrochen. Und zwar das senkrecht stehende Rohr (wo der Sattel drin steckt) brach in Höhe des oberen der beiden Rohre, die nach vorne gehen.
Tja, und weil ich nun gerade den Betonmischer zu laufen hatte, habe ich einfach den Sattel rausgezogen, ein bischen vom Beton rein und noch zusätzlich ein Bewehrungsstab reingeschoben - fertig. Das Fahrrad ist zwar ein bischen schwerer geworden Aber nächste Woche (benutze erst mal ein anderes Fahhrad) werde ich dann mal wieder fahren.

[Bearbeitet von Christian K (13-02-2005 - 09:52)]

Schorschle

Einträge: 706
Registriert am: 18-03-2003

geschrieben: 13-02-2005 14:41 EST     Klick hier für Profil von  Schorschle  Klick hier für EMail an  Schorschle     Eintrag bearbeiten
...wenn das Tretlager noch geht
Da dürfte vom Beton(-wasser) auch was abbekommen haben.
Aber ein super Reperaturtip für Radfahrer
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 13-02-2005 15:08 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Das Problem war eigentlich nur, das ich halt nicht schweißen kann. An meinem Trabi wage ich mich sowieso nicht selbst heran - bei dem dünnen Blech!
Das Tretlager geht noch. Ich habe mich vorher natürlich vergewissert, ob das Tretlager geschlossen ist. Sonst wäre es nicht gegangen.
das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 13-02-2005 16:32 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
dann hast du noch nie versucht nen neuzeit-koti von einer blechkiste zu schweißen.... dagegen sind die Bleche der 60er wir Trägerstahl und selbst spätere nach der Verdünnung immer noch gut schweißbar (autogen/MIG/MAG/WIG) im absoluten Notfall sogar noch mit Elektrode...
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 15-02-2005 15:08 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So - heute hab ichs mal wieder getroffen.
Der neue Motor war eingebaut, alles angeschlossen - Zeit zum Probieren. Also rein, angelassen, Anlasser dreht - ansonsten keine Reaktion. Hmmm - wieder raus, Fehler suchen. Rein optisch alles ok. Zündeinstellung kontrollieren - nanu - wieso bewegen sich denn die Unterbrecher nicht? *GRÜBEL*
Unterbrecherplatte raus - wieso hängt der Fliehkraftversteller so schief?
Tja - man sollte ihn nicht nur reinstecken und dann die Unterbrecherplatte draufschrauben - man sollte den Fliehkraftregler auch FESTschrauben...
Tja - beim Zusammenbauen lag der Motor auf der Seite, da ist das Fehlen dieser Schraube nicht aufgefallen...

Danach lief er sofort - und er klingt wie ein frischgeschmiertes Butterbrötchen...*schleck*

das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 15-02-2005 18:28 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
wie klingt ein frischgeschmiertes Butterbrötchen??

bei mir machts nur hhhmmm (speicheleinschuß kann man schlecht hören..... )

dann gibts Knackgeräusche (kommt von meiner verdrehten Kiefergelenkspfanne)

und vielleicht noch ein Abschlußrülpserchen..... *RÖÖÖÖÖÖHR*


wenn sich mein Motor SO anhören würde, würde ich schonmal ne KW und neue Kolben/Zylinder rausholen...

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 15-02-2005 22:16 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Hab neulich beim 1.1er Zahnriemen und Wasserpumpe erneuert. Pumpe hörte sich besch.. an. Neue Teile schon verbaut und Zahnriemen gespannt. Nun dreh ich ja den Motor immer vorher per Hand zur Kontrolle durch. Ergebnis: alles verrutscht???? Unmöglich eigentlich,allerdings war auf einmal die Spannung eine völlig andere. Ursache:Hatte lapidar beim Händler meines Vertrauens nach Polo-Teilen gefragt.....Jetzt weiß ich es besser.....Halt ein anderer Rippenabstand. Ergo alles Retoure... welch ein Gaudi beim 1.1 er
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 15-02-2005 22:21 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@moss:

FALSCH! Ein frischgeschmiertes Butterbrötchen klingt gedämpft, kein Echo und v.a. keinerlei Nebengeräusche zu hören, kaum Reibung zwischen den Hälften dank eines gut haftenden Schmierfilms und - zu guter Letzt - es vermittelt den Eindruck von wohldosierter Kraft in kräftigem natürlichen Aroma...

pwb601

Einträge: 3960
Registriert am: 07-10-2001

geschrieben: 16-02-2005 01:16 EST     Klick hier für Profil von  pwb601  Klick hier für EMail an  pwb601     Eintrag bearbeiten
Deluxe, na so'n Butterbrötchen hält im Schnitt vielleicht 10 Minuten oder maximal 20 Meter (so von der Küche ins Arbeitszimmer und zurück oder so). Hoffentlich schafft Dein Motor etwas mehr

@heckman, das hab ich mal an einem 86c gemacht mit der Wasserpumpe und dem Riemen (nachdem der unterwegs flöten gegangen ist - der Motor klang danach etwas anders, lief aber noch 50 tkm *gg*) . Da mußte man jedenfalls erst die Motorlager lösen und dann mit 'nem Wagenheber den Motor "kreativ verbiegen", um das ganze Geraffel untenrum abschrauben zu können ... ganz schöne Fummelei! Ist das eigentlich beim 1.1 auch so dusselig verbaut?

Ansonsten war heute Mittag dummerweise mein Finger zwischen Hammer und Karosserieblech, na ja, wenn das auch als Doofheit zählen mag...

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 16-02-2005 18:38 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
@ pwb: ist eigentlich simpel. Wenn da nicht
die untere Riemenscheibe wär und besonders die Austauschpumpe von vw welche eine andere höhe hat. Liegt nämlich alles dicht am radkasten. Diese teile immer vor dem motor einbau tauschen (falls neulackierung).
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 17-04-2005 13:20 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Bei einem Autoverwerter habe ich letztens einen Trabi entdeckt, bei dem eine Sicherung durch ein 10-Pfennig-Stück überbrückt war. Wozu das alte Geld doch noch gut ist

Ich selbst habe letzte Woche meine Sirokko ausgebaut und ich war schon kurz davor, die rechte Spurstange abzuziehen, weil ich sonst den verwinkelten Abgaskanal zwischen Spurstange und Motorraumspritzwand nicht rausgebekommen hätte. Bis mir dann einfiel, die Lenkung in irgendeine Richtung bis zum Anschlag zu drehen...

Die Sirokko-Heizung ist übrigens noch zu haben.

[Bearbeitet von Christian K (17-04-2005 - 13:20)]

Z333

Einträge: 85
Registriert am: 31-01-2005

geschrieben: 26-04-2005 16:00 EST     Klick hier für Profil von  Z333  Klick hier für EMail an  Z333     Eintrag bearbeiten
naja gut jetzt will ich auch mal beichten !
mir war vor einiger zeit mal der vsd durchgerostet +abgerissen ! naja net so schlimm -mein cousin hatt ja ne werkstatt mit hebebühne und schweißgerät ! naja das stückchen vom vsd was im mr drinsteckt ham wir nich rausbekommen ! da meinte der held "wir schneidens einfach ab und schweißens dran " -gesagt ,getan ! hat ja auch alles ganz gut geklappt die schläuche im motorraum habn zwar nicht mehr so schön gepasst aber igal ! naja nun das wirkliche peinliche ! als ich letztens mal krümmer vom vsd ab hatte und wieder dran machen wollte (könnt euch jetzt sicher denken wat passiert ist !) ist mir beim festziehen der schrauben der guß vom krümmer weggerissen !!! UND DIE MORAL VON DER GESCHICHT ! KÜRZE DEINEN AUSPUFF NICHT !!!

[Bearbeitet von Z333 (26-04-2005 - 16:00)]

heckman

Einträge: 8466
Registriert am: 06-02-2005

geschrieben: 26-04-2005 18:02 EST     Klick hier für Profil von  heckman    Eintrag bearbeiten
Moral von der Geschicht: ziehe deine Schrauben mit Gefühl, mit Kraft wohl nicht...
Z333

Einträge: 85
Registriert am: 31-01-2005

geschrieben: 27-04-2005 15:23 EST     Klick hier für Profil von  Z333  Klick hier für EMail an  Z333     Eintrag bearbeiten
@heckman -das hätte auch nicht viel gebracht denn der vsd hat dank des kurzen mr nicht mehr die richtige position gehabt damit er in denn krümmer paßt also war es auch mit geringer kraftanstrengung möglich den guß zu brechen
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 27-04-2005 22:11 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Die Entlüftungsabdeckungen an der C-Säule sind ja bei Limousine und Kombi verschieden groß!!!
AGRMPFGRMBL
Umsonst Geld ausgegeben!
TV P50

Einträge: 3885
Registriert am: 06-12-2001

geschrieben: 28-04-2005 09:53 EST     Klick hier für Profil von  TV P50  Klick hier für EMail an  TV P50     Eintrag bearbeiten
Das hätten wir dir auch vorher sagen können
Christian K

Einträge: 3328
Registriert am: 27-04-2004

geschrieben: 28-04-2005 10:59 EST     Klick hier für Profil von  Christian K    Eintrag bearbeiten
Ja, wenn ich denn gewußt hätte, das ich vorher fragen muß
Schumi

Einträge: 3591
Registriert am: 08-11-2004

geschrieben: 28-04-2005 00:00 EST     Klick hier für Profil von  Schumi  Klick hier für EMail an  Schumi   Visit Schumi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ach lass nur, mir wäre es mit Sicherheit genauso gegangen .
Schumi

Einträge: 3591
Registriert am: 08-11-2004

geschrieben: 10-05-2005 22:20 EST     Klick hier für Profil von  Schumi  Klick hier für EMail an  Schumi   Visit Schumi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Endlich gehöre ich auch dazu!

Gestern (und z.T. auch schon am WE) stotterte mein Hyco so'n bissl rum, wollte nicht beschleunigen und so. Schließlich nahm er nur noch Gas an, wenn ich den Choke voll rausgezogen hatte.

Kurzum hab ich gestern Tank, Bennzinhahn und Vergaser ausgebaut und mal sauber gemacht. Dumm nur, dass er danach noch schlechter als vorher fuhr, nämlich so gut wie gar nicht, und auch nur noch auf einem Topp. Aber es war dann dunkel, für heute hatte sich dann Hilfe angekündigt.

Heute Abend (mit einem Topp und 40 km/h auf der B 180) dann ruckelnderweise knapp 10 km (die mir vorkamen wie 50) von Freyburg nach Naumburg, um mir von Familie Röhlich (Firma RPS dürfte einigen hier ein Begriff sein) helfen zu lassen.

Meister Röhlich macht die Haube auf und guckt doof: klar, wenn ein Kabel von der Zündspule ab ist, dann kann er ja nur auf einem Topp laufen. Da muss ich das Kabel gestern wohl beim Tank ein- oder ausbauen irgendwie abgetüddelt haben.

Nächster Schritt: Vergaser ausbauen und ma nachschauen. Sah soweit alles ganz gut aus, die Düsen waren frei (hatte ich ja gestern schon gemacht), nur eine Sache war nicht ganz ok: Ich hatte den Zerstäuber falschrum reingeschraubt. Logisch, dass dann nix mehr is mit fahren.

Nun rennt er aber wieder wie ein Bienchen, nicht zuletzt dank der Hilfe von Röhlich's.

So, und nun dürft Ihr lachen

Schumi

Einträge: 3591
Registriert am: 08-11-2004

geschrieben: 19-05-2005 21:45 EST     Klick hier für Profil von  Schumi  Klick hier für EMail an  Schumi   Visit Schumi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
So, ich komm wohl echt nich mehr aus den "Schlagzeilen" raus

Heute erst passiert:

Ich fahre von der Arbeit nach Hause, plötzlich tut es einen Schlag und der Trabi klingt wie ein Lanz Bulldog. Erste Vermutung: VSD (der schon eine kleine Macke hat) kaputt. Plötzlich Leistungsverlust, ich rolle rechts ran. Haube auf und was muss ich sehen!?!?!

Eine Zündkerze (rechts in Fahrtrichtung) liegt qualmend auf der Schallschutzabdeckung, der Kerzenstecker baumelt alleine am Kabel. Erste Reaktion (die Schallschutzdingens soll ja keinen Schaden nehmen): Kerze geschnappt (Finger verbrannt, hab jetzt lustige Rillen in Daumen und Zeigefinger) und ins Gras neben der Straße plumpsen lassen.

Kofferraum auf, neue Kerze & Schlüssel geholt, eingeschraubt. Zur Sicherheit den zweiten Kerzenstecker abgeschraubt, und siehe da: auch diese Kerze saß etwas locker!

Vermutliche Ursache:

Ich hatte beim Vorfall einen Beitrag weiter oben (oder davor irgendwann mal) die Kerzen draußen, einfach der Kontrolle halber. Da der Motor da aber warm war, habe ich den Ratschlag beherzigt, die Kerzen nicht allzu fest wieder anzuziehen. Wahrscheinlich war ich doch etwas zu zaghaft, und hatte auch nicht daran gedacht, die Kerzen im kalten Zustand danach noch einmal nachzuziehen.

Letzteres werde ich aber morgen früh tun, bevor ich auf Arbeit fahre!

kupy

Einträge: 7563
Registriert am: 11-10-1999

geschrieben: 20-05-2005 06:56 EST     Klick hier für Profil von  kupy  Klick hier für EMail an  kupy     Eintrag bearbeiten
Na Hauptsache das Gewinde im Kopf hat keinen Schaden genommen. Jedenfalls hast Du aber mal wieder was erlebt.
JL

Einträge: 1828
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 20-05-2005 07:17 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Schumi: Es wird wohl Zeit, das ich deinen anderen Trabi zusammenbaue, damit du immer ein Reserveauto hast, wenn du wieder mal was kaputt machts !!!!
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.