Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Die dümmsten Schrauber der Welt!

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Die dümmsten Schrauber der Welt!
Lueppo

Einträge: 15
Registriert am: 04-09-2003

geschrieben: 11-11-2003 11:14 EST     Klick hier für Profil von  Lueppo  Klick hier für EMail an  Lueppo     Eintrag bearbeiten
>Kurioserweise sprang er bei meinem >kumpel an als er drinsaß, nur bei mir >nicht.. und langsam kam mir ein >Verdacht, den einige bestätigten.. man >gibt beim Anlassen nicht Vollgas!

Tröste Dich. Ist mir bei meinem inzwischen zweiten 601er auch passiert. Mehrmals in die Werkstatt gebracht, "der springt oft nicht an". Da war aber nichts zu finden. Es lag nur daran, daß ich bei voll gezogenem Choke Gas gegeben hatte. Das mochte er gar nicht. Meinem alten 601er hat das nichts ausgemacht. Seitdem ich das Gasgeben beim Kaltstart lasse springt meiner sehr zuverlässig auch bei schwacher Batterie an.

Gruß,
Lüppo

trabbel

Einträge: 251
Registriert am: 29-10-2003

geschrieben: 17-11-2003 01:16 EST     Klick hier für Profil von  trabbel    Eintrag bearbeiten
Ich stolzer trabant besitzer seit 1990 in luxemburg habe das auto gekauft bei einem autohändler .Beim kauf sagte der verkäfer ich müsste noch drüben tanken ich rüber zur tanke da wurde man noch bedient die oma lief 4 mal um den trabi und fragte wo ist der eifüllstuzen ich sagte der ist vorne irgent wo .WO GEHT DIE HAUBE AUF ? 15 MINUTEN habe ich gebraucht um den hebel zu finden
peinlich peinlich
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 17-11-2003 10:21 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
- Solange Ihr nicht das Öl-reinkippen vergessen habt...
Domski

Einträge: 1197
Registriert am: 08-05-2001

geschrieben: 17-11-2003 11:10 EST     Klick hier für Profil von  Domski  Klick hier für EMail an  Domski   Visit Domski's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Noch eine kleine Story vom Wochenende...

Ich hatte mir vor kurzem eine schöne neue Meßlehre geleistet (also die für den Elektrodenabstand der Kerzen). War nicht wirklich billig gewesen das Teil. Am Samstag hab ich dann mal die Kerzen geprüft, natürlich mit dem neuen Werkzeug

Ok...Abstand passt...Kerzen rein und fest....Stecker drauf....Haube zu. Ich also los, um ne kleine Runde zu fahren. Gesagt getan...meine Testrunde gedreht, Auto wieder abgestellt und Mittag essen gegangen. Nach dem Mittag wollte ich aufräumen und pack das ganze Werkzeug wieder in die Kiste...nur was fehlt? Die Abstandslehre..
Gesucht und Gesucht....Ergebnis: Wahrscheinlich aufm Motor liegen gelassen und beim Fahren runtergefallen

Ich hab dann zwar nochmal alles abgesucht, wo ich langegfahren bin, aber hab das Ding trotzdem nicht gefunden

DDRT

Einträge: 32
Registriert am: 24-10-2003

geschrieben: 05-12-2003 21:50 EST     Klick hier für Profil von  DDRT  Klick hier für EMail an  DDRT   Visit DDRT's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Jesu ist ein guter mann weil er trabi fahren kan
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 23-12-2003 10:53 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Habe grade in der Suche unter "ATU" gesucht, aber nix passendes gefunden. Passt aber auch ganz gut hier rein:
Ich brauchte dringend heute früh einen neuen Filter für die Spritleitung meines Wartis, also nix wie rein bei ATU in Zwickau. Ich war schon vorgewarnt durch einige Postings hier, aber als auf meine Frage:
"Ich bräuchte einen Benzinfilter passend für diese Leitung" (hatte eine zum zeigen mit) die Antwort kam:
"Haben sie mal den Fahrzeugschein da?" konnte ich mir das Lachen dann doch nicht verkneifen

Ich meinte dann, den Wartburg würde er wohl nicht im PC haben, er sagte "oh doch" - hat mir aber dann ohne nachzuschauen einen solchen Filter geholt

601 Uncrowned

Einträge: 4699
Registriert am: 23-12-2003

geschrieben: 07-01-2004 14:14 EST     Klick hier für Profil von  601 Uncrowned  Klick hier für EMail an  601 Uncrowned     Eintrag bearbeiten
Einige Dinge schienen auch häufiger passiert zu sein. Nicht ohne Grund klebte wohl an vielen Hycomat-WSS die Notiz, daß bei Arbeiten am laufenden Motor und so weiter "die Handbremse angezogen und das Getriebe auf Leerlauf geschaltet" sein muß. Wenn man bedenkt, daß vor dem Einkleben dieses Hinweises noch mehr Bestellungen für Hycomat und Duo eingegangen sein dürften...
das moss

Einträge: 7724
Registriert am: 20-03-2001

geschrieben: 07-01-2004 20:11 EST     Klick hier für Profil von  das moss  Klick hier für EMail an  das moss   Visit das moss's Homepage!   Eintrag bearbeiten
ja, aber nur bis Oktober 73, danach haben sich die Unfallzahlen wohl etwas gesenkt....
POSTKUGEL

Einträge: 2890
Registriert am: 24-04-2002

geschrieben: 09-01-2004 08:04 EST     Klick hier für Profil von  POSTKUGEL    Eintrag bearbeiten
Manchmal erfährt man auch von recht skurilen Arbeitsunfällen:

Eimal ist ein Kollege von mir am frühen Morgen auf dem Weg zur Arbeit einfach gegen einen Pfosten mit Warnkreuz gelaufen. Ergebnis: Platzwunde am Kopf die genäht werden musste.

Gestern hat jemand versucht, einen größeren Magneten aus einer Maschine zu heben und dabei vergessen, dass Magneten ja magnetisch sind. Dabei ist er an einem Eisenteil vorbeigekommen, welches von dem Magneten magisch angezogen wurde. Das Dumme dabei: Leider war ein Finger in dazwischen, der dann gebrochen war...

TrabiHerne

Einträge: 1054
Registriert am: 28-12-2003

geschrieben: 16-01-2004 10:53 EST     Klick hier für Profil von  TrabiHerne  Klick hier für EMail an  TrabiHerne   Visit TrabiHerne's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Moin,

meine ersten Trabi-Gehversuche. Trabi gekauft, stolz wie Oskar, zur Freundin gefahren, Trabi vorgestellt, zur Probefahrt geladen, ab durchs schöne Kneipenviertel...den "Aplaus", die Blicke und das Rumgewinke genossen. Kurz noch was gegessen. Nach Hause gefahren. Trabi abgestellt.

Freundin: "Da brennt ja noch Licht..."
Ich: "Kann nicht sein - alles aus"
Freundin: "Guck doch...da rechts"

Tatsächlich. Die rechte Wagenhälfte war beleuchtet (Gedanke: Parkleuchte rechts??? sowas gibbet doch gar nicht. Vielleicht nen Kabel losgerappelt, Wackelkontakt oder sonstwas. Schalter sind doch alle aus?!). Bei ihr in den Keller (es war so halb drei nachts), Fahrradwerkzeug entdeckt, Batterie abgeklemmt. Morgens Trabi-Experten angerufen: tjooo - guck mal nach Deinem Blinkerhebel, ob der auf "neutral" steht. Tat er natürlich nicht, sondern war auf "rechts blinken". Im Stand hat er dann die Parkleuchte "rechts" aktiviert.

Dirk

phi

Einträge: 2784
Registriert am: 08-03-2000

geschrieben: 16-01-2004 00:33 EST     Klick hier für Profil von  phi  Visit phi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Parklicht rechts? Ich kenn bei meinem nur linke (also Fahrer-)Seite...
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 16-01-2004 13:04 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Das wäre mir aber neu, daß es beim Trabant Parklicht Rechts gibt...

Ist das eine besondere Ausführung für Einbahnstraßen?

Porschekiller

Einträge: 2263
Registriert am: 04-12-2003

geschrieben: 16-01-2004 17:00 EST     Klick hier für Profil von  Porschekiller  Klick hier für EMail an  Porschekiller     Eintrag bearbeiten
Parklicht? Ihr könntet Probleme haben! Mir ist mal passiert, daß ich den Blinker nicht mehr blinken lassen konnte, ohne Licht oder Radio an. Nachdem ich das gute Stück 2 Stunden mit laufendem Radio und angeschaltenem Licht stehen ließ, konnte ich es wieder ausmachen, dann ging wieder alles ganz normal. Gurschohs, gurschohs, de Fahrdseucheleggdrigg beim Trabant.
TrabiHerne

Einträge: 1054
Registriert am: 28-12-2003

geschrieben: 16-01-2004 17:32 EST     Klick hier für Profil von  TrabiHerne  Klick hier für EMail an  TrabiHerne   Visit TrabiHerne's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@phi/deluxe: es war definitiv rechts. Kann bei abgestellten Fahrzeug sowohl rechts als auch links über den Blinker Parklicht ansteuern. Habe ja auch erst "doof" geguckt. Ist nen 601S Bj.85 - aber da sind eh so ein paar kuriose Sachen drin

Dirk

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 06-03-2004 17:11 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich habe mich momentan mal über den Simson Star hergemacht und da die Kickstarterwelle gnadenlos verbogen war, musste der Motor zerlegt werden. Glücklicherweise hatte ich noch eine solche Welle im Simson-Karton liegen, also erst mal die Länge der Welle und das Zahnrad verglichen, die Lagerungen passten auch.
Also Welle ein- und Motor zusammengebaut und gefreut. Aber nicht zu lange – denn die Welle ist an dem Stück, was aus dem Motor rausguckt im Durchmesser zu groß und die Schalthülse passt nicht drauf. Ergebnis: Motor ist wieder zerlegt und ich brauche eine neue Kickstarterwelle...
Man sollte also den Durchmesser auf der ganzen Länge vorher messen
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 06-03-2004 20:09 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@TrabiHerne:
Da haste wohl eine West-Export-Variante???

(Keine Ahnung, ob die sowas hatten...)
Oder jemand hat ein Kabel gezogen und das selber gebastelt.

Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 06-03-2004 23:26 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Herne: das kommt mir auch SEHR spanisch vor, weil ja am rechten Standlicht u.a. die Kennzeichenbeleuchtung dran ist.. wenn du also dein rechtes Parklicht anmachst, würde die mit angehen. is das so? dann isses 100%ig von einem deiner Vorgänger gebastelt!
Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 06-03-2004 23:29 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
..übrigens gits beispielsweise auch bei VW linkes UND rechtes Parklicht. SOO utopisch wäre das gar nicht, zumal der Kontakt dafür am Blinkhebel des Trabis eh vorhanden ist. Das "Problem" is dann eben nur die Kennzeichenbeleuchtung.
Sandro TTA

Einträge: 509
Registriert am: 06-08-2002

geschrieben: 07-03-2004 09:29 EST     Klick hier für Profil von  Sandro TTA  Klick hier für EMail an  Sandro TTA   Visit Sandro TTA's Homepage!   Eintrag bearbeiten
... und die damit verbundene schnellere Entladung der Batterie...
Deluxe

Einträge: 14438
Registriert am: 13-12-2001

geschrieben: 07-03-2004 10:50 EST     Klick hier für Profil von  Deluxe  Klick hier für EMail an  Deluxe   Visit Deluxe's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Bei links und rechts kommt es auch immer darauf an, ob man VORM Trabi oder HINTERM Trabi steht...
Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 08-03-2004 01:21 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
deli: daran dachte ich zuerst auch, aber er schreibt ja "sowohl links als auch rechts"

..nunja.. oder er steht einmal davor und einmal dahinter

X Men

Einträge: 889
Registriert am: 22-08-2003

geschrieben: 08-03-2004 02:03 EST     Klick hier für Profil von  X Men  Klick hier für EMail an  X Men     Eintrag bearbeiten
Also Leute, es gab Trabanten mit Parklicht auf der rechten Seite!! Meiner hatte das auch!
Das ist noch nicht einmal ungewöhnlich gewesen. Und die Ursache ist wirklich das man es für Einbahnstraße als Verkehrstechnisch und Sicherheitstechnisch sinnvoll empfunden hat!!

PS: soviel zieht die Kennzeichleuchte auch nicht, bei den drei Lämpchen.

[Bearbeitet von X Men (08-03-2004 - 02:03)]

Chris601

Einträge: 9663
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 08-03-2004 03:14 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Das Thema "Parklicht" gehört ja in all seinen Details eigentlich nicht hier her. Das können wir im Technik-Forum weiter erörtern. Ich hab da mal ein Thema angefangen..
Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 29-04-2004 20:18 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Ich habe am Warti heute mal Zündung eingestellt, was auch bitter nötig war. Zum reinigen der Unterbrecher und Grundplatte habe ich Bremsenreiniger benutzt. Nach erfolgtem Einstellen alles schön zusammengebaut und gestartet.
Sprang auch sofort an und lief gut, allerdings habe ich den Eindruck gehabt, irgendein explosives Geräusch zu hören. Da alles klappte erst mal Probefahrt gemacht - alles bestens
Danach in den Motorraum geguckt zur Kontrolle, da musste ich sehen, das die Plasteabdeckung der Unterbrecherplatte oben und unten nach außen gedrückt war.
Lösung des Rätsels: Die Reste des Bremsenreinigers hatten sich unten in der Rundung des Gehäuses gesammelt und da das Zeug brennbar ist, habe ich beim Starten dort drin eine Explosion ausgelöst. Sozusagen den 4.Topf gezündet
Ist aber nix weiter passiert
TUEVPrueferRUEG

Einträge: 145
Registriert am: 17-02-2004

geschrieben: 29-04-2004 20:49 EST     Klick hier für Profil von  TUEVPrueferRUEG    Eintrag bearbeiten
Beppo, du machst Sachen ... Stell dir vor, dein Warti wäre dabei ganz explodiert und abgebrannt ... Und was dann?

Gruß,
Martin

PS: Hast du so etwas in deinen NVA-Zeiten gelernt, du alter Pyromane?

quote:
Beppo, Gefreiter a.D. der NVA der DDR der Raketenabteilung, Steigerkaserne Erfurt

[Bearbeitet von TUEVPrueferRUEG (29-04-2004 - 20:49)]

Beppo

Einträge: 12836
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 29-04-2004 20:56 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
nee, dort habe ich andere Sachen in die Luft gejagt Mein Vorgesetzter meinte, ich wäre ein Selbstmörder, weil ich die Handgranaten nicht weit genug werfen konnte.

Mir ist eben noch nie der große Wurf gelungen

Porschekiller

Einträge: 2263
Registriert am: 04-12-2003

geschrieben: 30-04-2004 18:17 EST     Klick hier für Profil von  Porschekiller  Klick hier für EMail an  Porschekiller     Eintrag bearbeiten
Den Titel "Dümmster Schrauber der Welt" beanspruche ich für mich ganz allein.
Weil: Ich habe gestern das Zündschloß wechseln wollen. Also, geguckt, was raus muß und losgelegt. Lenkstange raus, Blinkschalter ab, Zündschloßkabel ab und Lenkrad ab. Neues Schloß dran und... hey, da gibt es ja noch das Sportlenkrad! Also, Sportlenkrad dran, passt. Aber Moment mal, das Zündschloß lag noch daneben, der Haltewinkel lag noch daneben, also nochmal das Lenkrad ab. Seit dem ich den Splint rausgekloppt habe, ist mein rechter Daumen (Linkshänder kloppen sich immer auf den rechten Damen) etwa doppelt so dick und dezent lilablau. Nu ja, alles dran und rein damit. Weil ich schlau bin, habe ich die Anschlüsse so drangesteckt, wie sie dran waren und deshalb gab es beim Anstecken auch keine Probleme. Nur eines: Seither geht der Blinker nicht mehr. Wenn ich aber die normalen Lichter anschließe, fangen die vorderen Lampen an, zu blinken. Also, heute nach Leipzig ohne blinken und wieder zurück.
Weil ich gestern bis gegen 8 versucht habe, mein Auto zum Blinken zu bewegen, bin ich heute früh gegen 3 gen Leipzig aufgebrochen. Ich sollte ja heute 6.30 Uhr inne Kaserne meine Entlassungspapiere abholen. Nu ja, morgen gehts weiter. Da werden neue Stoßstangen drangebaut, noch mal inne Kupplung geguckt und die Elektrik (ja, die mit den grünen Kabeln) wieder zusammengetüftelt.
Aber! Nachdem ich das Lenkrad von der Nabe das 15. Mal runter und wieder drangeschraubt habe, stand wenigstens das wieder gerade.
Und: Mit Sportlenkrad Trabi fahren fetzt. Man sollte nur die Lenkung abschmieren, sonst geht das e bissl schwer. Aber sonst hätte ich mir meinen Titel nicht verdient.
standard

Einträge: 20048
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 30-04-2004 18:23 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Ich hab mir meinen rechten Daumen kürzlich ebenfalls leicht eingeklemmt - allerdings an´ner Maschine auf Arbeit. Der täte nun farblich und Durchmesser-mäßig sicher gut zu Deinem Daumen passen, Poki!
Porschekiller

Einträge: 2263
Registriert am: 04-12-2003

geschrieben: 30-04-2004 18:42 EST     Klick hier für Profil von  Porschekiller  Klick hier für EMail an  Porschekiller     Eintrag bearbeiten
Aber ich sage immer wieder, Hauptsaache dran.
Berni2103

Einträge: 239
Registriert am: 31-03-2002

geschrieben: 30-04-2004 23:29 EST     Klick hier für Profil von  Berni2103  Klick hier für EMail an  Berni2103   Visit Berni2103's Homepage!   Eintrag bearbeiten
ja es passieren so sachen...Radlager wechseln heißt noch lange nicht kaputtes raus und neues rein...weit gefehlt!!!!! sondern !!!! kaputtes raus ,erst mal mit nem kumpel quatschen und den sohn arbeiten lassen"fette schon mal die neuen ein" die liegen auf der werkbank!!!hörig wie er ist macht er das auch lager wieder rein und wat iss dat die neuen haben ja genau so luft wie die alten und sofort wird auf die planwirtschaft geschimpft...aber sohnemann hat die alten gefettet und die neuen in die tonne geschmissen ..ja wers dicke hat..sfg*aber ja die dummheit hatte wohl ich gepachtet, da die alten auf der werkbank lagen und die neuen aufn schraubstock und der schraubstock ist nicht die werkbank hat mein sohn gesagt und recht hatte er ,denn der schraubstock ist an der werkbank und nicht die werkbank jaja die jugend von heute weiß alles besser.. aber gelacht haben wir dennoch
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.