Das TRABI Diskussionsforum
  Trabiklatsch
  Was habt ihr heute geschraubt - Teil 10

Neue Nachricht schreiben  
Profil | Registrieren | FAQ | IFA-Börse | Galerie | Glossar

Suche: Hilfe
Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 vorige Seite || nächste Seite
Author Thema:   Was habt ihr heute geschraubt - Teil 10
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 01-12-2014 20:08 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
@JL: danke für das Angebot, die Bodenplatte mache ich mir selber. Das sollte kein Problem sein, die langen Sicken kann ich mit unserer Abkantbank rein machen.
Fg601

Einträge: 882
Registriert am: 23-05-2003

geschrieben: 01-12-2014 21:14 EST     Klick hier für Profil von  Fg601  Klick hier für EMail an  Fg601     Eintrag bearbeiten
Steffen,bischen Rost weg putzen dann geht der wieder.
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 01-12-2014 21:20 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Der Rost ist ja weg, jetzt sind da ganz viele Löcher.
Oder meinst du den Kolben? Das mache ich morgen, mal gucken ob der wiederzuerkennen ist.

[Bearbeitet von Hegautrabi (01-12-2014 - 21:20)]

standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 01-12-2014 21:26 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Ich habe schon am Sa nunmehr doch den 89er entchromt. Nun hatter Winterstoßstangen und die orig. Lampenringe dran, noch länger wollte ich denn doch nicht mehr warten mit dieser letzten Facette der ´Winterbereitschaft´. Schleißlich fröstelt es und die Salzlager sind proppevoll...
2 kleine Widrigkeiten gab es: ein Gewinde vorne war ausgelutscht (fix auf M8 aufgebohrt) und: es blies wirklich hässlicher Ostwind (die Kugel nochmals aus dem Winterschlaf wecken und die Garage nutzen war mir zu aufwendig).
Wo die Stoßstange schon mal ab war, habe ich den schon etwas rottigen Vorschallbekämpfer noch ein wenig Hochtemp.lack gegönnt - vielleicht verlängert es sein Leben noch einige Zeit. Zumindest sieht´s erstmal wieder etwas gediegener aus...
Wurstblinker

Einträge: 632
Registriert am: 30-07-2002

geschrieben: 02-12-2014 09:50 EST     Klick hier für Profil von  Wurstblinker  Klick hier für EMail an  Wurstblinker     Eintrag bearbeiten
Diese "selbstschneidenden" Schrauben oder was das da vorne an der Stoßstange sein soll, sind irgendwie nicht so wirklich für häufige De- und Montage gemacht, oder?
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 02-12-2014 17:53 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Wie versprochen, der Rost ist weg:

Und die Kolben sehen garnicht mal so schlecht aus, da habe ich schon deutlich schlimmere gesehen.

Andi

Einträge: 3848
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 02-12-2014 18:24 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Waaaahnsinn!!... So Sauber hast du die bekommen? Mit Säure? Mit Glasperlen?

Die kannste glatt als Neuteile bei Ebay verscheuern

Letztes WE habe ich bei meinem TDI den Kabelbaum im Zylinderkopf zu den Pumpe-Düse-Elementen erneuert. Der Motor fing an zu ruckeln und stottern sobald er auf Temperatur war. Nach Recherche im Internet wurde dazu geraten zuerst den Kabelbaum mit Kosten zu 60 EUR zu erneuern bevor man die PD-Elemente zu Stück 400 EUR erneuert. Das Problem bei dem Kabelbaum ist das er von dem heissen Öl gebadet wird und das mit der Zeit die Isolation darunter leidet und es dann zu Kurzschlüssen in den Zuleitungen kommt.
Ich hab den also gewechselt und genau das war es auch! Jetzt schnurrt er wieder für die nächsten 314tkm

[Bearbeitet von Andi (02-12-2014 - 18:24)]

Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 02-12-2014 18:22 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Mit Glasperlen.
Andi

Einträge: 3848
Registriert am: 22-01-2001

geschrieben: 02-12-2014 18:26 EST     Klick hier für Profil von  Andi  Klick hier für EMail an  Andi   Visit Andi's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Wir haben auf Arbeit auch eine kleine Strahlkabine mit Glasperlen und da habe ich letztes mal die Bremssattelhalter versucht zu reinigen... hat eine Ewigkeit gedauert...
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 02-12-2014 18:34 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Unsere ist eine Nasstrahlanlage, da kommt also Wasser mit Sand und Druckluft raus. Das ist deutlich kräftiger als nur Sand und Luft.
Nachteil: bei etlichen Teilen muss man sich mit dem Trockenblasen beeilen.
hotwheelz

Einträge: 981
Registriert am: 23-02-2009

geschrieben: 02-12-2014 20:07 EST     Klick hier für Profil von  hotwheelz  Klick hier für EMail an  hotwheelz     Eintrag bearbeiten
@Andi: das mit dem PD-Kabelbaum hatte ich bei meinem Fabia auch gehabt. Der Wechsel geht ja eigentlich, auch wenn der Hersteller bei vielen Motoren den Austausch des Ventildeckels vorsieht weil man da die Dichtung nicht einzeln ersetzen kann. Ich hatte den alten wieder verbaut und es war trotzdem dicht.
Ich habe zuletzt am Sonntag geschraubt, Winterräder auf den Swift meine Holden.
WANNI

Einträge: 316
Registriert am: 12-06-2003

geschrieben: 02-12-2014 21:10 EST     Klick hier für Profil von  WANNI  Klick hier für EMail an  WANNI     Eintrag bearbeiten
Ich habe heute auch die Winterräder auf das Altagsfahrzeug gesteckt,so spät war ich no nie dran...
Und kaum zu Hause angekommen, fing es in C auch an zu krümeln!
Beppo

Einträge: 12694
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 03-12-2014 09:39 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Solche Möglichkeiten zu haben wie Hegau, das ist ein Traum...

Ich habe mal einen Lichtschalter auseinander geschraubt. Der schaltete zwar alle Kontakte sehr gut, war aber extrem schwergängig. Da hätte ich vermutlich eher das ganze Amaturenbrett verdreht, anstatt den Schalter zum schalten zu überreden.
Also für alle, die schon immer mal wissen wollten, wie so ein Schalter von innen aussieht, aber nie zu fragen wagten

Toni

Einträge: 5793
Registriert am: 23-10-2005

geschrieben: 03-12-2014 11:17 EST     Klick hier für Profil von  Toni  Klick hier für EMail an  Toni   Visit Toni's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Zur Montage empfehle ich eine Gabel aus 1.5mm schweißdraht.
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 03-12-2014 12:05 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
So viel Platz zu haben wie der Beppo, das wäre ein Traum.
Wir suchen übrigens dringend einen Elektriker und jemanden der hart löten kann. Denen steht das dann auch mal zur Verfügung.
JL

Einträge: 1812
Registriert am: 17-05-2001

geschrieben: 03-12-2014 14:08 EST     Klick hier für Profil von  JL  Klick hier für EMail an  JL   Visit JL's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Mitarbeiter in deiner Firma? Oder brauchst du was hartgelötet?

[Bearbeitet von JL (03-12-2014 - 14:08)]

Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 03-12-2014 17:48 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Meine Firma ist das nicht, aber wir suchen diese Leute weil in der nächsten Zeit einige Mitarbeiter in den Ruhestand gehen oder schon gegangen sind.

Lokal ist nichts zu finden.

trabifreak78

Einträge: 812
Registriert am: 07-01-2008

geschrieben: 03-12-2014 19:16 EST     Klick hier für Profil von  trabifreak78  Klick hier für EMail an  trabifreak78   Visit trabifreak78's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Wanni dann solltet Ihr euren Wocheneinkauf ja sicher nach Hause bekommen haben

Gabriel

Einträge: 1208
Registriert am: 14-06-2003

geschrieben: 03-12-2014 20:15 EST     Klick hier für Profil von  Gabriel    Eintrag bearbeiten
Der Maurer ist endlich durch hab deswegen heut in der Werkstatt klar Schiff gemacht. Hundi im Schlepptau Endlich wieder Platz Frauchens Trabi etwas bewegt, Luna war das nicht ganz geheuer, sie hat sich schnell auf die Rückbank verkrümelt. Nun geht dann die Vorderachsüberholung und Umbau auf Scheibenbremse los, damit im Frühjahr der Trabi zum TÜV und vor allem wieder richtig auf die Straße kommt. Steffen, möchte Dich da gern um Deine fachmännische Hilfe bitten, wenns Dir Deine Zeit mal zulässt.
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 03-12-2014 20:18 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Gerne, rufe mich einfach mal an.
Beppo

Einträge: 12694
Registriert am: 01-10-2000

geschrieben: 03-12-2014 21:11 EST     Klick hier für Profil von  Beppo  Klick hier für EMail an  Beppo   Visit Beppo's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Passend zum Wetter sind die Nebler jetzt dran und haben sogar schonmal kurz geleuchtet - mit direktem Anschluß an eine Batterie. Weil es jetzt so kalt draussen ist, habe ich sie warm eingepackt. Die Schoner passen eigentlich farblich überhaupt nicht zum Auto, aber trotzdem sind sie "leider geil".

Außerdem habe ich einige Pluskabel zusätzlich isoliert und mehrere Lichtschalter durchgemessen. Deren Schwäche scheint hauptsächlich im wackelnden Durchgang zwischen 15 und 58a in Schalterstellung 1 zu liegen.

standard

Einträge: 20046
Registriert am: 26-01-2002

geschrieben: 03-12-2014 21:23 EST     Klick hier für Profil von  standard  Klick hier für EMail an  standard     Eintrag bearbeiten
Nettes Orig.zubehör, diese "Kondome"! Ich kenne sowas auch noch im schicken karierten Ralley-Design.
Habe nach Feierabend beim sporadischen Lichtcheck (ja, ich weiß...) am 89er festgestellt, daß der NSW vo li o.F. war. Es stellten sich gleich ZWEI Fehlerursachen heraus: es war sowohl die H3-Birne defektös, als auch das Massekabel masselos. So ist das manchmal...
@wurstblinker: hast sicherlich recht betreffs dieser merkwürdigen Orig.-Bolzen. Aber die sind schon vor (beinahe) Jahrzehnten durch den Hochofen gewandert...

[Bearbeitet von standard (03-12-2014 - 21:23)]

Butcherbird

Einträge: 465
Registriert am: 29-06-2008

geschrieben: 04-12-2014 22:18 EST     Klick hier für Profil von  Butcherbird  Klick hier für EMail an  Butcherbird     Eintrag bearbeiten
... da ja die Andren auch ständig von ihren Volvos erzählen...

Ich habe mich heut mal um meine HMS 850 gekümmert. Und ich hatte (mal wieder) das große Los gezogen - die Kurbelgehäuseentlüftung. Dazu muss die Ansaugbrücke ab. Ich fuhr also in die Halle und begann:

Das Einspritzrail fehlt schon

Danach kam die Brücke - da die Entfernung einer Solchen anerkanntermaßen nur was für Whimps ist, habe ich natürlich den erschwerten Modus gewählt: Einmal um die LPG-Anlage herumarbeiten. Keine der Komponenten abstecken oder kaputt machen.

Weg ist die Brücke. Die liegt jetzt auf dem Kühler. Dort liegt sie gut, und ich kann mich um die Lichtmaschine kümmern, die in diesem Zug gleich mal neue Schleifkohlen bekommt. War auch bitter nötig:

Leider ist einer der beiden Schleifringe schon ziemlich eingelaufen. Da muss ich noch mal bei. Aber erst im Frühling.
dann habe ich mich um die -in Fachkreisen "Ölfalle" genannte- Kurbelgehäuseentlüftung gekümmert. Das ist der schwarze Kasten mit den ummantelten Schläuchen.

Das habe ich vor drei Monaten schon gemacht, aber irgendwie drückte es Öl an einem Schlauch raus. Ich hoffe, jetzt ist damit Ende. Die Schläuche habe ich jedenfalls mit Ligarex festgemacht. Das müsste eigentlich, so rein theoretisch, halten. Mal sehen...

Dann alles wieder Retour - alles anstecken, Brücke drauf, festschrauben, Einspritzrail wieder drauf, die ganzen Plastikteile wieder an Ort und Stelle stecken, Massepol festschrauben, Probelauf mit Feuerlöscher in der Nähe (ist eine dumme Angewohnheit von mir; gebraucht habe ich ihn noch nie. Aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste)

Lief.

Haube zu - der Pampersbomber ist mal wieder fertig zum Straßenterror. Auf sie mit Gebrüll (aus 5 Eimern)!

Die Testfahrt erstreckt sich gleich auf 55 Kilometer. Wenn da nix kaputt geht, passiert meist auch später nichts mehr.

Insgesamt hat mich die Geschichte 4 Stunden gekostet. Ich hoffe wirklich, dass damit jetzt alles im Grünen ist. Morgen fahre ich zum TÜV und lasse mir hoffentlich eine neue Plakette kleben.

[Bearbeitet von Butcherbird (04-12-2014 - 22:18)]

Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 06-12-2014 14:10 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
An einem 90er die undichte Auspuffanlage gegen eine neue getauscht, und endlich mal an den schon lange versprochenen Dachzeltstützen angefangen.

Anschließend noch einem Kollegen beim Zerlegen eines 85er Audi Coupè geholfen. Das ist der Spender für seinen mit Breitbau. Erstaunlich wie einfach z.B. alle Schrauben und Muttern der Hinterachse abzubauen waren, nichts festgegammelt.

Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 06-12-2014 14:52 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Der Endanschlag ist schnafte! Aber die abgesägte Gewindestange sieht irgendwie russisch aus. Oder schraubt man da irgendwas fest?
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 06-12-2014 14:57 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
Ist von außen nicht zu sehen, original war das bei Müller das noch russischer.
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 06-12-2014 16:40 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Sowas sticht bei dir eben ins Auge, weil wir sonst nur Perfektionismus gewohnt sind von dir.

Ich hab da Rundmaterial, was hinten zum Haken gebogen it. Ist russisch, ja, hat aber den Vorteil das es sich (auf Kosten von Kratzern im Unterbodenschutz) nicht mitdrehen kann, wenn man vorn eine Geflügelmutter draufschraubt.

[Bearbeitet von Chris601 (06-12-2014 - 16:40)]

MichaH

Einträge: 1080
Registriert am: 17-09-2000

geschrieben: 06-12-2014 18:10 EST     Klick hier für Profil von  MichaH  Klick hier für EMail an  MichaH   Visit MichaH's Homepage!   Eintrag bearbeiten
@Beppo: Weil Dein Lichtschalter Erinnerungen an die glühend heißen Trabilichtschalter bei mir wachruft: Hast Du mal in Erwägung gezogen, die Versorgung der Scheinwerfer über ein Relais zu führen?
Hegautrabi

Einträge: 10540
Registriert am: 02-10-2005

geschrieben: 06-12-2014 19:22 EST     Klick hier für Profil von  Hegautrabi  Klick hier für EMail an  Hegautrabi     Eintrag bearbeiten
@Chris: ich habe das mit den Zugankern nun schon bei 4-5 Sätzen der Stützen so gemacht, bislang hat sich niemand darüber beklagt daß sich die Dinger mitdrehen. Dein Einwand hat aber was, vielleicht ändere ich das gelegentlich mal, eine Idee reift schon in mir.
Chris601

Einträge: 9602
Registriert am: 19-11-1999

geschrieben: 06-12-2014 20:13 EST     Klick hier für Profil von  Chris601  Klick hier für EMail an  Chris601   Visit Chris601's Homepage!   Eintrag bearbeiten
Mich hat das auch nie wirklich gestört. Aber wenn ich sowas neu entwerfen sollte, hätte ich es dann vielleicht doch anders gelöst.

Ich dachte mir eben so, dass man den "Haken" ja etwas läner machen kann, das er sich beim Festschrauben von unten am Schweller anlegt.

Seitenwahl: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 vorige Seite || nächste Seite

Post New Topic  Post Reply
Hop to:


Kontakt | Alles über den Trabi

Powered by: Ultimate Bulletin Board, Freeware Version 2000
© Infopop Corporation (formerly Madrona Park, Inc.), 1998 - 2000.